Logo LWG jpeg
Schriftzug LWG rechts Header Bayerisches Staatswappen
Header Gruppe Bildung

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder

Bienenschule
Bienen an der Schule

Honigbienen haben in unseren Breiten ohne menschliche Hilfe heute kaum mehr Überlebenschancen. Andererseits sind Bienen aufgrund ihrer Bestäubungsleistung bei den meisten bunt blühenden Pflanzen - Nutzpflanzen und Wildpflanzen gleichermaßen - für uns alle lebensnotwendig. Es ist deshalb wichtig, dass es Menschen gibt, die sich mit Bienen befassen.

Nun ist es aber auch nicht ganz einfach, Kontakt zu Bienen, zu Imkern zu finden. Es ist deshalb angebracht, jungen Menschen über die Schulen Zugang zu Bienen anzubieten. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Kinder von der 5. bis zur 10. Klasse, unabhängig von der Schulart, für Bienen sehr interessieren. Wenn Unterricht über Bienen angeboten wird, stellt sich schnell Nachfrage ein!

Voraussetzungen

  • Lehrkräfte müssen ausreichende Erfahrung im Umgang mit Bienen besitzen.
  • Lehrplan und Unterrichtshilfen für einen derartigen Unterricht müssen vorhanden sein.
  • Die nötige Ausstattung - Bienen, Geräte, Platz - muss vorhanden sein.

Angebot der Bienenschule

  • Sie bringt Hinweise zur Organisation des Vorhabens.
  • Sie zeigt den Weg mit den Bienen durch das Jahr auf.
  • Das Programm bringt vielfältige Vorschläge zur Gestaltung von Versuchen und Beobachtungsreihen zum ökologischen Wert der Bienen.
  • Sie gibt Anleitung zur Verwendung der verschiedenen Bienenprodukte.
  • Die Bienenschule bietet Stoff für fächerübergreifenden Unterricht zum Thema Biene.

Vorteile der Bienenschule

  • Die Bienenschule ist ein Programm für überwiegend praktischen, handlungsorientierten Unterricht. Lernen durch Tun ist hier die Devise!
  • Die Bienenschule ermöglicht jungen Menschen Kontakt zu lebenden Tieren.
  • Das Programm erfordert und lehrt Respekt im Umgang mit Tieren. Bienen sind keine Streicheltiere, sie sind aber bei sachgemäßem Umgang gut zu handhaben.
  • Die Bienenschule eröffnet einen weitreichenden Kontakt zur Natur! Bienen leben in einem strengen Jahresrhythmus und lassen deshalb die Jahreszeiten mit Wetter und Pflanzenwelt intensiv miterleben.
  • Der Umgang mit Bienen fördert Verantwortungsbewusstsein: erfolgreiche Bienenhaltung erfordert vorausschauendes Planen, Durchhaltevermögen und Sorgfalt.
  • Bienen tragen in hohem Maß zur Bestäubung der bunt blühenden Pflanzen bei. Die Bienenschule stellt deshalb verschiedene Versuche vor, die den hohen ökologischen Wert der Bienen erfahren lassen.
  • Wer Bienen hält, kann Honig ernten! Ein selbst erwirtschaftetes Lebensmittel vermittelt Achtung vor Nahrungsmitteln.
  • Selbst geernteter Honig - ein wohlschmeckendes und gesundes Lebensmittel! Es gibt deshalb auch eine kleine Kochschule für die Zubereitung von Speisen mit Honig.
  • Bienen stehen nicht alleine da. Neben dem Schulfach Biologie, dem sie am nächsten stehen, können deshalb auch andere Fächer wie Deutsch, Kunst, Religion und Mathematik heitere, reizvolle und interessante Beiträge bieten.
  • Das Projekt "Bienen an der Schule" ermöglicht einen Einblick in das Berufsfeld Landwirtschaft, besonders in den Beruf Tierwirt, Bereich Bienenhaltung.
  • Und schließlich: ein Bienenvolk glücklich durch´s Jahr bringen ist ein großes Erfolgserlebnis - ein Gewinn für jede Schülerin, für jeden Schüler!

Inhalte der Bienenschule

Vorarbeiten für Lehrer und Schule

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer über alles, was mit dem Erwerb der erforderlichen Sachkenntnis verbunden und wie ein solches Projekt in der Schule vorzubereiten ist.

Die Vorarbeiten pdf 211 KB

Pflichtprogramm: die Arbeit mit den Bienen

Das "Pflichtprogramm" für den Unterricht zum Thema Imkerei, mit den Hinweien zu erforderlichen Arbeiten an den Bienen, zum Umgang mit Honig und Wachs sowie die nötigen Holzarbeiten.

Ergänzende Unterrichtsthemen

Die Bienen sind in ein derartig weites Umfeld eingebunden - wichtig und interessant - dass der Unterricht in den imkerlich weniger aktiven Jahreszeiten Herbst und Winter mit einer Vielzahl von sehr abwechslungsreichen Themen ergänzt werden kann. Je nach Alter und Bildungsstand kann hier die Wahl getroffen werden.

Fächerübergreifender Unterricht

Bienen in der Schule müssen sich nicht ausschließlich auf den Biologieunterricht beschränken, dem sie zweifellos am nächsten stehen. Auch andere Fächer wie Religion, Kunst, Mathematik und Deutsch können sich am Bienenprojekt beteiligen.