Winterzauber in bayerischen Gärten

Hagebutten mit Reif

Im Winter in den Garten – wer kommt denn auf so eine Idee? Bayerns Gartenbesitzer! Sie bieten auch im Winter Führungen an und zeigen den Besuchern ihre ganz besondere Winterwunderwelt. Wer lieber in wärmere Gefilde abtaucht, für den sind die Gewächshäuser der botanischen Gärten der richtige Platz.

Besonders verwunschen wirken die Gärten, wenn Schnee und Frost wunderschöne Bilder auf Blätter, Früchte und Stängel malen. Doch auch ohne Schnee und Eis strahlen Gräser, Fruchtstände und vertrocknete Stauden einen besonderen Zauber aus. Besondere Effekte erzeugen Illuminationen oder Feuerstellen im Garten. Aber nicht nur die Emotionen werden angesprochen. Auch für Wissensdurstige lässt sich im winterlichen Garten eine Menge entdecken: Wer ins Detail schaut, erkennt an unterschiedlichen Knospen und Rindenstrukturen die Baumart. Kundige Gartenbesitzer erklären, warum man nicht alles im Herbst zurückschneiden soll oder wie sich mit den Naturmaterialien winterliche Dekorationen herstellen lassen. Besonders schön ist auch ein gemeinsames Beisammensein in der Dämmerung, wenn im schwächer werdenden Licht der Wintersonne die Schatten länger werden, die Konturen verschwinden, bis nur noch die unmittelbare Umgebung von den tanzenden Flammen des Lagerfeuers erleuchtet wird.

Termine

Januar

29.11.2017 - 28.1.2018 • Di - So 9:30 - 15:30 Uhr
Ausstellung: "Tannengeflüster - Geschichten über den Weihnachtsbaum"
VeranstalterBotanischer Garten Erlangen
VeranstaltungsortEingangsbereich der Gewächshäuser, Loschgestr. 1-3, 91054 Erlangen
AnsprechpartnerKatrin Simon
21.1.2018 • 11:00 Uhr
Führung: Sommergrün - wintergrün - immergrün: Gehölze im WinterDie Führung ist für Einzelpersonen kostenfrei - Dauer ca. 1h.
VeranstalterBotanischer Garten Erlangen
VeranstaltungsortGewächshauseingang, Loschgestr. 1-3, 91054 Erlangen
AnsprechpartnerClaus Heuvemann
21.1.2018 • 14:00 - 15:30 Uhr
Ziehen Sie sich warm an: Dieser „Winter-Garten“ ist heiß!„Bärbels Garten“ kennt keine Winterpause. Von heilenden und leckeren Knospen, Winterblühern, der Pechernte, über ein Obstlager und eine Gemüsemiete, die Herstellung der Benjeshecke, die Röstung von „Muckefuck“, die Verarbeitung von Esskastanien zu Mehl und noch viel mehr erfahren Sie bei dieser besonderen Winterführung.
Eintritt pro Person: 5 € inkl. ein Heißgetränk an der Feuerstelle.
VeranstalterBärbels Garten – Botanischer Privatgarten
VeranstaltungsortDixenhausen 23, 91177 Thalmässing
AnsprechpartnerBarbara Krasemann
Telefon: 09173 78886
21.1.2018 • 14:00 Uhr
Schlossparkführung „Denkwege zum Neuen Jahr“ Führung ist kostenfrei - eine Spende ist willkommen.
VeranstalterGeistliches Zentrum Schwanberg e.V., Schwanberg 3, 97348 Rödelsee
VeranstaltungsortTreffpunkt ist am Brunnen an der Kirche St. Michael
AnsprechpartnerMonika Conrad
Telefon: 09325 330
27.1.2018 • 14:30 Uhr
Führung: Fast wie im Tropenwald - Entdeckungen in den Glashäusern des Botanischen GartensDie Führung ist für Einzelpersonen kostenfrei - Dauer ca. 1h.
VeranstalterBotanischer Garten Erlangen
VeranstaltungsortGewächshauseingang, Loschgestr. 1-3, 91054 Erlangen
AnsprechpartnerClaus Heuvemann

Februar

11.2.2018 • 13:30 Uhr
Der Hain – Bambergs Bürgerpark und grüne GartenseeleHain – das heißt „der gehegte Wald“. Dieser frühere Auwald an der Regnitz ist bereits am Anfang des 19. Jahrhunderts unter Maximilian I. Joseph, zur „Grünen Lunge“ für die Bürger Bambergs geworden.
Es lohnt sich diese Naturschönheit im Stil eines Englischen Landschaftsgartens gerade in der Wintersaison zu erkunden. Ob weiß betupft oder in allen Erdtönen weich gezeichnet, der Park zeigt sich klarer, unverstellter, als im grünen Gewand. Die Aufmerksamkeit kann sich fokusieren. Planmäßige Strukturen sich sanft schlängelnder Wege, Blickachsen auf Pflanzgruppen – mit und ohne Tempelchen und Monumente – sind schön zu erkennen und zu lesen. Auch die Einbindung des Wassers der Regnitz bekommt eine andere Bedeutung, wenn das Licht auf den Stämmen der blattlosen Buchen- und Eichenriesen golden gespiegelte Muster malt. Wer weiß, ob so manchem Siebenschläfer in seiner Buche die Sonne die Schnautze kitzelt? Auch den Bewohnern des Parkes kommt man im Winter leichter auf die Spur. Öffnungen an den Stämmen, sonst im grünen Schatten verborgen, lassen nun leicht auf Eichhörnchen, Fledermaus und Heldbock schließen. Lustwandeln Sie mit uns 1 ½ Stunden durch dieses Fauna- und Florahabitat, in dem Kultur und Natur verschmelzen.
Dauer: 1,5 Stunden. Kosten pro Person 7,90 und 6,50 ermäßigt, bitte bar vor Ort. Die Führung ist barrierefrei.
VeranstalterErlebnis Weltkulturerebe
VeranstaltungsortSchleuse 100/Walkmühle, Mühlwörth 15, 96047 Bamberg
AnsprechpartnerEva-Ute Jacob
Telefon: 0951 120 93 51
18.02.2018 • 14:00 Uhr
Schlossparkführung „Spurensuche im Schlosspark“ Führung ist kostenfrei - eine Spende ist willkommen.
VeranstalterGeistliches Zentrum Schwanberg e.V., Schwanberg 3, 97348 Rödelsee
VeranstaltungsortTreffpunkt ist am Brunnen an der Kirche St. Michael
AnsprechpartnerHeinz Zippelius
Telefon: 0151 16893813

März

11.3.2018 • 13:30 Uhr
Der Hain – Bambergs Bürgerpark und grüne GartenseeleHain – das heißt „der gehegte Wald“. Dieser frühere Auwald an der Regnitz ist bereits am Anfang des 19. Jahrhunderts unter Maximilian I. Joseph, zur „Grünen Lunge“ für die Bürger Bambergs geworden.
Es lohnt sich diese Naturschönheit im Stil eines Englischen Landschaftsgartens gerade in der Wintersaison zu erkunden. Ob weiß betupft oder in allen Erdtönen weich gezeichnet, der Park zeigt sich klarer, unverstellter, als im grünen Gewand. Die Aufmerksamkeit kann sich fokusieren. Planmäßige Strukturen sich sanft schlängelnder Wege, Blickachsen auf Pflanzgruppen – mit und ohne Tempelchen und Monumente – sind schön zu erkennen und zu lesen. Auch die Einbindung des Wassers der Regnitz bekommt eine andere Bedeutung, wenn das Licht auf den Stämmen der blattlosen Buchen- und Eichenriesen golden gespiegelte Muster malt. Wer weiß, ob so manchem Siebenschläfer in seiner Buche die Sonne die Schnautze kitzelt? Auch den Bewohnern des Parkes kommt man im Winter leichter auf die Spur. Öffnungen an den Stämmen, sonst im grünen Schatten verborgen, lassen nun leicht auf Eichhörnchen, Fledermaus und Heldbock schließen. Lustwandeln Sie mit uns 1 ½ Stunden durch dieses Fauna- und Florahabitat, in dem Kultur und Natur verschmelzen.
Dauer: 1,5 Stunden. Kosten pro Person 7,90 und 6,50 ermäßigt, bitte bar vor Ort. Die Führung ist barrierefrei.
VeranstalterErlebnis Weltkulturerebe
VeranstaltungsortSchleuse 100/Walkmühle, Mühlwörth 15, 96047 Bamberg
AnsprechpartnerEva-Ute Jacob
Telefon: 0951 120 93 51
Schneebedeckter Rosenbogen im Garten von Barbara Krasemann

© Barbara Krasemann

Schweflporling auf verwittertem Eichenstumpf

©Tdettmann@bamberg

Sonnwendfeuer mit Illumination im Garten

© Monika Lehner

Tanzlinde Peesetn mit Weihnachtsbeleuchtung

© Förderkreis Tanzlinde Peesten