Für interessierte Freizeitgärtner
Seminarprogramm der Bayerischen Gartenakademie

Hochbeet mit Handwerkzeug für Freizeitgärtner
2019 heißt es: 25 Jahre Bayerische Gartenakademie! Auch im Jubiläumsjahr bietet die Bayerische Gartenakademie wieder informative Seminare an. Hier finden Sie die Seminartermine und andere Veranstaltungen für interessierte Freizeitgärtner. Die Mitarbeiter der Bayerischen Gartenakademie freuen sich, Sie bei unseren Veranstaltungen zu begrüßen!

Anmeldungen zu den Seminaren und VeranstaltungenDie Seminare sind auf eine maximale Teilnehmerzahl begrenzt. Die Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnahme an Seminaren ist nur nach Anmeldung und Bestätigung durch uns möglich!
Sie erhalten etwa zwei Wochen vor Seminarbeginn eine Antwort. Dabei bekommen Sie ein detailliertes Seminarprogramm und sonstige hilfreiche Hinweise.
VeranstalterBayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
AnsprechpartnerBayerische Gartenakademie
Telefon: 0931 98 01-158 (Montag bis Donnerstagvormittag) • Fax: 0931 98 01-139

Kurzübersicht Seminare 2019

Mittwoch, 5. Dezember 2018, Veitshöchheim
"Tag des Bodens" - Bodenpflege im Haus- und Kleingarten

Der gesunde Gartenboden ist die Grundlage für ertragreiches Pflanzenwachstum und Pflanzengesundheit. Ohne Pflege geht die Bodenfruchtbarkeit zurück.

Information und Anmeldung

Samstag, 9. Februar 2019, Nürnberg
"Schnitt kleiner Obstbäume und Beerensträucher in Theorie und Praxis"

Ein jährlicher Schnitt sorgt für ausgewogenes bzw. ruhiges Wachstum und sichert Ertrag und Qualität. Die für schwach wachsende Obstbäume gut geeignete Spindelerziehung wird erläutert.

Information und Anmeldung

Mittwoch, 13. Februar 2019, Veitshöchheim
"Grundlagen in der Gestaltung und Planung von Gärten"

Bei der Neuanlage bzw. der Umgestaltung von Hausgärten sollten Gestaltungsgrundsätze, auch in der Infrastruktur, beachtet werden. Sie erhalten Praxishinweise zur Planung eines Nutzgartens, von Rasen- und Wiesenflächen. Empfehlenswerte Gehölze für kleinere Gärten, Hecken und Vorgärten sowie Stauden, Gräser und Zwiebelpflanzen für Sonne und Schatten sind die Basis für eine erfolgreiche, standortgerechte Pflanzenverwendung.

Mittwoch, 27. Februar 2019, Veitshöchheim
"Biodiversität im Garten - Vielfalt und Lebensräume"

Was kann ich als Gartenbesitzer tun, um einen vielfältigen Garten anzulegen? Worauf muss ich bei der Gestaltung achten? Wie wirken sich Pflanzenauswahl und Art der Bewirtschaftung auf den Lebensraum Garten aus? Das Seminar zeigt auf, welche Lebensräume Gärten bieten können und wie diese richtig angelegt und gepflegt werden, um Mensch und Tier zu erfreuen.

Donnerstag, 7. März 2019, Bad Grönenbach
"Tafeltrauben am Haus und im Garten"

Köstliche Trauben aus dem eigenen Garten sind ein Genuss. Der Weinstock verschönert aber auch kahle Hauswände oder spendet Schatten bei starker Sonneneinstrahlung. Widerstandsfähige Sorten und einige Pflegemaßnahmen sind Voraussetzungen für dieses gesunde Naschobst.

Mittwoch, 20. März 2019, Mainfrankensäle Veitshöchheim
Fachtagung "Urban Gardening"

In Fortführung der 1. Fachtagung "Urban Gardening" vom 8. November 2016, bei der vorwiegend soziale Aspekte im Vordergrund standen, geht es jetzt um ganz praktische Erfahrungen einiger Best Practice Beispiele. Zusätzlich laden zahlreiche Info- und Ausstellungsbeiträge im Foyer der Mainfrankensäle ein zu Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Freitag, 22. März 2019, München
"Erziehung und Schnitt von Tafeltrauben" - halbtägig

Als wuchsfreudige Pflanze benötigen Tafeltrauben jährlich einen fachgerechten Schnitt, dann wachsen in einem gut durchlüfteten Weinstock geschmackvolle Trauben an jungen Trieben heran.

Samstag, 23. März 2019, München
"Schnitt kleiner Obstbäume und Beerensträucher in Theorie und Praxis"

Ein jährlicher Schnitt sorgt für ausgewogenes bzw. ruhiges Wachstum und sichert Ertrag und Qualität. Die für schwach wachsende Obstbäume gut geeignete Spindelerziehung wird erläutert.

Mittwoch, 29. Mai 2019, Erlangen
„Kiste, Kübel, Sack und Co. - Mobiles Gärtnern leicht gemacht" - 1,5 Stunden

Kleiner Garten, Balkon oder Terrasse? Kisten, Kübel oder Säcke haben auch auf einem kleinen Balkon Platz. Anhand praktischer Beispiele zeigen wir, wie man in unterschiedlichen Gefäßen, z.B. in sogenann-ten "Bäckerkisten", erfolgreich Gemüse und Kräuter anbauen und das ganze Jahr über ernten kann. In dem 1,5-stündigen Seminar werden die wichtigsten gärtnerischen Grundlagen beim Urban Gardening ver-mittelt und Fragen rund um den Gemüseanbau zu-hause beantwortet.

Dienstag, 4. Juni 2019, Fürth
"Gemüse im Hausgarten - die Grundlagen"

Gesundes, schmackhaftes Gemüse im Garten das Ergebnis, wenn Boden, Sorte, Nährstoffe, Witterung, Pflege- und Anbaumaßnahmen optimal zusammenwirken. Das Seminar gibt Einblicke in den Gemüseanbau im Garten und ist deshalb für Garten-Neueinsteiger besonders geeignet.

Mittwoch, 5. Juni 2019, Bamberg
"Bio-Gemüse und Bio-Obst im Garten - so gelingt der Einstieg in den Bio-Anbau"

Das in Zusammenarbeit mit der Öko-Akademie Bamberg entwickelte Seminar bietet den Teilnehmern/innen den Einstieg in die biologische Bewirtschaftung ländlicher Nutzgärten.

Mittwoch, 26. Juni 2019, Erlangen
"Salat einmal anders: Hydroponik und vertikales Gärtnern" - Workshop 1,5 Stunden

Salate können auch nahezu erdelos heranwachsen. Dies gelingt beispielsweise in der hydroponischen "Deep Water Culture", bei der die Pflanzen auf einer Nährlösung schwimmen. Vertikale Systeme für die Wand sind platzsparend und eignen sich ebenfalls für den Gemüseanbau im städtischen Raum. Wie das funktioniert und wie man solche Systeme selber bauen kann wird in dem 1,5-stündigen Seminar erklärt.

Mittwoch, 26. Juni 2019, Veitshöchheim
"Biodiversität im Garten - Lebensräume für Tiere im Garten schaffen"

Der Garten blüht und trotzdem summen kaum Hum-meln und Bienen von Blüte zu Blüte. Die Vogelhäus-chen sind aufgehängt, aber kein Vogel nistet darin. Auch der Fledermauskasten bleibt leer. Das Seminar gibt Informationen über das Zusammenspiel von Unterschlupf- und Nahrungsangebot, was die ver-schiedenen Tierarten benötigen, um sich im Garten wohlzufühlen, wie man Nisthilfen sowie die richtigen Standorte dafür auswählt und wie man die kleinen Helfer des Gärtners - die Nützlinge - im Garten er-kennt.

Donnerstag, 24. Oktober 2019, Veitshöchheim
"Apfelvielfalt: alte und neue Sorten"

Bei einer Neupflanzung von Apfelbäumen stellt sich die Frage nach der Baumform und der Sorte. Sie sollen robust, pflegeleicht und geschmackvoll sein, jährlich fruchten und im Hausgarten sollen die Bäume auch klein bleiben. Für Streuobst werden eher traditionelle Sorten als Hochstamm gepflanzt. Im Hausgarten stehen bevorzugt neue, schorftolerante Tafelsorten. Ausgewählte alte und neue Apfelsorten werden verkostet und bewertet.

Donnerstag, 5. Dezember 2019, Veitshöchheim
"Tag des Bodens": Geht’s auch ohne Boden? - Substrate und Hydroponik

Auf Terrasse und Balkon sowie immer mehr auch in der Küche werden Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen in Substraten oder als Wasserkultur herangezogen. Der Seminartag wird geprägt von verschiedenen Fragen dazu.

Seminare für spezielle Teilnehmerkreise

Workshops für Kinder

Auch dieses Jahr gibt es wieder halbtägige Workshops für Kinder. Sie finden im Gemüsebauversuchsbetrieb in Bamberg statt.

Workshops für Kinder

Gästeführer "Gartenerlebnis Bayern"

Februar bis Oktober: Qualifizierungsmaßnahme Gästeführer "Gartenerlebnis Bayern", Veitshöchheim

Qualifizierung Gästeführer – Gartenerlebnis Bayern

Führungen

Führungen an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Für interessierte Gartenfreunde organisiert die Bayerische Gartenakademie Führungen durch das Gelände der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim und in Bamberg.

Weitere Informationen zu den Führungen