Baustellenfest der Gartenschau Wassertrüdingen
„Lust auf Gemüse in der Stadt“ wird zur Dauerausstellung 2019

Ausstellung mit vielen unterschiedlich beplanzten Kisten und Säcken unter einem Faltzelt mit einem Bagger im Hintergrund
Ende September hatten interessierte Bürger letztmalig vor der offiziellen Eröffnung der Gartenschau „Natur in Wassertrüdingen“ am 24. Mai 2019 die Gelegenheit, das derzeitige Baustellengelände zu erkunden. Am Aktionstag war dafür in den beiden Geländeteilen Wörnitz- und Klingenweiherpark sowie in der Innenstadt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein geboten. Rund 4.000 Besucher kamen und informierten sich über verschiedene Themen, die im kommenden Jahr über 15 Ausstellungswochen bei der „Natur in Wassertrüdingen“ zu sehen und erleben sein werden.

Grün trifft Grau: Gärtnern in der Stadt

Unter den Ausstellern war das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth mit dem geplanten Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vertreten. Dort wird rund um den Ausstellungspavillon das Gemeinschaftsprojekt der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim mit dem AELF Fürth „Urban Gardening: Lust auf Gemüse in der Stadt“ entstehen. Am Aktionstag gaben Wintergemüse aus der Kiste, schwimmender Salat im hydroponischen System und bienenfreundliche Stauden in Pflanzsäcken bereits einen Vorgeschmack, wie „Gärtnern in der Stadt“ möglich ist. Nächstes Jahr werden bis zum 8. September weitere Systeme gezeigt, die sich auf Balkonen, Terrassen oder befestigten Hofflächen praktikabel in der Stadt wie auf dem Land einsetzen lassen.

Mehr Erfahren über die "Natur in Wassertrüdingen" 2019 ... Externer Link