Gemüseblog
Froststress oder Vlies
1. März 2018

Natürlich wäre es besser gewesen, auf alle grünen Pflanzen im Gemüsegarten schon vor 14 Tagen Vlies zu decken. Aber selbst wer es heute noch erledigt, kann die Frost- oder besser Trockenschäden eindämmen, die an Porree, Rosenkohl, Spinat, Feldsalat und verschiedenen Kräutern drohen.

Am schlimmsten ist der Stress bei Pflanzen in voller Sonne: Nachts stehen sie bei -11 Grad da, tagsüber taut das Gewebe auf. Und dann wird’s wieder -11 Grad. Besser übersteht grünes Pflanzengewebe gleichbleibend mäßig tiefe Frostgrade. Viele Gartenfreunde schaffen ihr Wintergemüse rechtzeitig auf die Nordseite, wo es auch tagsüber kalt bleibt.