Bayerische Gartenakademie on Tour
Workshop „Bienenfreundliche Minigärten“ für junge Erwachsene

Workshop beim PULS Gartenfest: Befüllen der "Mini-Gärten" mit Erde

© BR / Hans-Martin Kudlinski

Im Rahmen der Landesgartenschau in Würzburg fand am 7. Juli 2018 das Gartenfest von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks, statt. PULS präsentierte musikalische Highlights am Abend und ein Do-it-yourself (DIY)-Angebot für junge Erwachsene, das zum Garteln motivieren sollte.
Am Samstagmorgen von 10:30 bis 11:30 Uhr regte auf der Wiese neben der WVV-Bühne ein Workshop, in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Gartenakademie an der LWG, zum Mitmachen an.
„Bienenfreundliche Minigärten“ lassen sich gut in großen Kisten verwirklichen. Hierfür wurden die, mit Einlagen am Boden und an den Seiten, vorbereiteten Kunststoffkisten zunächst mit torffreier Erde befüllt. Anschließend konnten sich die Teilnehmer, es waren meist junge Familien mit Kindern, bienenfreundliche Pflanzen für die Kiste aussuchen. Zur Auswahl standen Zinnien, kleinwüchsige Sonnenblumen, Lavendel, Ziersalbei, Hänge-Thymian und Minze. In Kleingruppen mit vier bis fünf Personen pflanzten Kinder und Erwachsene gemeinsam ihren Minigarten.
Welche Pflanzen mögen Bienen? Mit welchen Pflanzen kann ich Bienen und Wildbienen in den Garten locken? Kann ich Wildbienen im Garten oder auf dem Balkon fördern? Diese und weitere Fragen beantworteten Dr. Andreas Becker und Isolde Keil-Vierheilig von der Bayerischen Gartenakademie.
Schnell war die Workshop-Stunde vorbei. Fünf farbenfrohe Minigärten sind entstanden. Diese nahmen die Familien schließlich mit nach Hause. Dort werden sie den Bienen Nahrung bieten und die Besitzer durch ihre Farbe sowie durch die Nutzung der Kräuter erfreuen.