Versuch 2014
Technischer Sauerstoff im Gießwasser erzielte keine ertragssteigernde Wirkung im Unterglas-Anbau

Technischer Sauerstoff Versuchsanordnung

Wie wirkt sich technisch eingespeister Sauerstoff in Gießwasser auf Ertrag und Pflanzengesundheit von Salatgurken aus?

Das “Verfahren, einschließlich die technische Umsetzung, zur Sauerstoffanreicherung von Gießwasser“ wird von der Messer Austria GmbH angeboten.

Anwender in Österreich und der Anbieter behaupten:

  1. Ein verbessertes Wurzelwachstum führt zu gesünderen Pflanzen und damit zu einer Ertragserhöhung.
  2. Das Verfahren würde zu einer Einsparung von Pflanzenschutzmitteln führen.
  3. Material wird eingespart, da die Tropfleitungen und Filter sauberer bleiben.
Allerdings waren bisher keine aussagekräftigen Versuche bekannt. Fakt ist, dass Sauerstoff im Wurzelraum die aktive Nährstoffaufnahme und die aeroben Stoffwechselvorgänge (Atmung und damit ATP, GTP und UTP Bildung) fördert.

Organische Verbindungen (Wurzelexudate und abgestorbene Wurzelteile) werden durch aerobe Mikroorganismen abgebaut. Dies könnte zu einer geringeren Belastung der Filter und Tropfleitungen führen.

Die Wurzeln verdoppeln pro zehn Grad Celsius Temperaturerhöhung ihren Sauerstoffbedarf. Die Sauerstoffaufnahmekapazität des Wassers verringert sich gleichzeitig um mehr als 25 Prozent. Sauerstoffmangel und anaerobe Bedingungen verursachen Wuchsdepressionen und eine erhöhte Anfälligkeit der Pflanzen gegenüber pilzlichen Krankheiten.

Beispielsweise gedeihen die Erreger der Wurzel und Stammfäule (Pythium spp.) am besten in anaerobem, also sauerstoffarmem, 24 bis 33 Grad Celsius warmen, stehendem Wasser.

Ergebnisse – kurzgefasst

Durchschnittlich wurden im Kulturzeitraum vom 31.01. bis 4.11.2013 (Anbau von 3 Sätzen) ein Gesamtertrag von 90,94 Salatgurken/m2 bzw. 39,54 kg/m2 erzielt.

Ein nennenswerter statistisch abgesicherter Ertragsvorteil, verursacht durch die Anreicherung des Gießwassers mit technischem Sauerstoff, konnte nach Auswertung der Ergebnisse nicht festgestellt werden.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse incl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.