Schauversuch Buschbohnen

Versuchsberichte Gemüsebau KIP 2014

Sechs Buschbohnensorten aus der Sortenempfehlung des Gelben Heftes (grüne Umrandung) und zwölf neuere Sorten wurden im Schauversuch auf ihre Anbauwürdigkeit (Aufgang, Wüchsigkeit, Sortierverhalten, Krankheitsanfälligkeit) unter niederbayrischen Bedingungen getestet.

Witterung:
Der Anbauzeitraum von Mitte Mai bis Ende Juli war überwiegend bestimmt durch hochsommerliches Wetter. Nach der Aussaat (22.05.) begünstigten ergiebige Niederschläge vom 26. – 29.05. (60 l/m²) und Tagesdurchschnittstemperaturen (~19°C) einen schnellen und zügigen Aufgang. Die anhaltenden sommerlichen Temperaturen im Juni / Juli und Niederschläge in der zweiten Juliwoche (40 l/m²) führten zu einer zügigen Bestandsentwicklung und einer Ernteverfrühung bei allen Sorten um bis zu vier Tage.

Ergebnisse

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bildern können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Versuchsbericht Schauversuch Buschbohnen 2014 pdf 467 KB