Spargel
Düngung

Spargel Anbau Düngung Traktor
Die Düngung hat den Zweck die Bodenfruchtbarkeit dauerhaft zu erhalten, pflanzenverfügbare Nährstoffe bereitzustellen und angestrebte Nährstoffgehalte zu sichern, Nährstoffabfuhr auszugleichen sowie Struktur und garefördernde Stoffe zuzuführen.

Leitfaden zur Düngeverordnung / Düngebedarfsermittlung für den Gemüsebau

Die neue Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. Im nachfolgenden Leitfaden sind die wichtigsten Punkte, die ein Gemüse produzierender Betrieb zu beachten hat, verständlich zusammengefasst. Im Rahmen dieser Düngeverordnung sind alle Gemüseerzeuger verpflichtet, Düngebedarfsermittlungen zu erstellen. Dafür kann das beigefügte Excel-Programm verwendet werden, mit dem der Düngebedarf der jeweiligen Gemüsekultur nach Eingabe der notwendigen Daten ermittelt werden kann.

Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz

Das Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft ist die zuständige Fachbehörde für Agrarökologie, Ökologischen Landbau, Bodenkultur, Pflanzenernährung und Landschaftspflege. Das Institut stellt online alle Informationen zur Stickstoffbedarfsermittlung inklusive einem Zugang zum Düngeberatungssystem Stickstoff (DSN online) und die aktuellen Nmin-Gehalte bayerischer Böden im Frühjahr zur Verfügung. Weiterhin kann die jährlich geforderte Nährstoffbilanz online berechnet werden.

Stickstoff Düngeempfehlung Externer Link

Allgemeine Informationen zur Düngeverordnung finden Sie auf der Internetseite der LfL Bayern

Allgemeine Informationen zur Düngeverordnung Externer Link

Gartenbauzentrum Kitzingen

Das Gartenbauzentrum Nord bietet auf seiner Webseite in übersichtlicher Weise Empfehlungen für eine sachgerechte Düngung an.

Überblick Spargeldüngung Externer Link

Wenden Sie sich bitte bei Unklarheiten und speziellen Fragen an Ihren Erzeugerring oder an das für Sie zuständige Gartenbauzentrum am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.