Versuche im deutschen Gartenbau 2017
Mini-Romanasalate Sortenschauversuch für das niederbayerische Gebiet

Sortenschauversuch Mini-Romanasalate für das niederbayerische Gebiet
Welche Miniromana-Sorten für Vermarktung im Flow-Pack und mit Resistenz gegen die Große Johannisbeerblattlaus und Falschen Mehltau sowie hoher Toleranz gegen Randen und Innenbrand sind für den Anbau im Sommer unter niederbayerischen Verhältnissen geeignet?

Ergebnisse - kurzgefasst

Im Sortenschauversuch wurden 18 Sorten getestet. Die grünen Sorten waren mit 282 Gramm schwerer als die roten Sorten mit 214 Gramm. 'ROM 19247', 'Rugbee', 'Thimble', und 'Xanadu' wurden unter den grünen Sorten mit den besten Gesamtwerten bewertet.
Bei den roten Sorten bestehen starke Unterschiede in Bezug auf Höhe, Kulturdauer, Gewicht und Durchfärbung. Obwohl die Färbung bei 'Nun 6518' am schwächsten ist, wurde diese, aufgrund der schnellen Entwicklung und schönen Kopfform, mit einem guten Gesamtwert bewertet. Die rote Sorte 'E01G.10723' ist wegen ihrer guten Durchfärbung attraktiv, aber klein im Wuchs.
Auch 'E01G.10730' ist schön gefärbt und im Wuchs ähnlich mit großen grünen Sorten. Beide Sorten sind in der Kulturdauer allerdings länger. Eine Aussaat 5 Tage vor den grünen Sorten kann eine gleichzeitige Ernte mit schnelleren Sorten ermöglichen.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Mini-Romanasalate Sortenschauversuch für das niederbayerische Gebiet pdf 2,7 MB