Versuche im deutschen Gartenbau 2014
Artischocken nach einer geglückten Überwinterung mit deutlich höheren und früheren Erträgen

Versuchsberichte ökol. Anbau 2014

Artischocken sind in südlichen Ländern ein begehrtes Gemüse. Zunehmend werden auch in Deutschland importierte Artischocken angeboten. Für einen heimischen Anbau fehlen noch Erfahrungen. Die mehrjährige, frostempfindliche Pflanze überwintert in unserem Klima nur ausnahmsweise.

Gesucht werden deshalb Sorten, die bereits im Pflanzjahr ausreichende Erträge liefern. Außerdem soll die Frosthärte der einzelnen Sorten für eine mehrjährige Kultur geprüft werden.

Ergebnisse - kurzgefasst

Die ertragreichsten Sorten im 2. StandjahrZoombild vorhanden

Die ertragreichsten Sorten im 2. Standjahr

Durch den sehr milden Winter 2013/2014 konnte ein Sorten- und Kulturversuch mit Artischocken als Gemüse im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg auch im 2. Standjahr beerntet werden.
Dabei hat sich gezeigt, dass die Frosthärte sortenabhängig ist. Relativ frosthart bis -9 °C erwiesen sich 'Madrigal', 'Symphony', 'Ametyste' und 'Lancelot'. Die marktfähigen Erträge in kg stiegen im 2. Standjahr deutlich an, von etwa 0,43 kg/Pflanze im Jahr 2013 (Mittel aus den Sorten 'Madrigal', 'Symphony', 'Lancelot) auf 1,66 kg/Pflanze im Jahr 2014. Überwinterte Pflanzen kommen auch deutlich früher in den Ertrag. Im Pflanzjahr 2013 war die Haupternte zwischen der 29. und der 32.Woche, im 2. Standjahr bereits zwischen der 22. und der 25. Woche. 'Symphony' und 'Ametyste' waren 10 Tage früher erntereif als 'Madrigal' und 'Lancelot'.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Versuchsbericht Artischocken 2014 pdf 1,4 MB