Versuche im deutschen Gartenbau 2014
Feldsalatsorten 'Granon', 'Juvert', 'Calarasi' und 'Favor' sehr gut im Sommeranbau

Versuchsberichte ökol. Anbau 2014
Feldsalat ist zu einer Ganzjahreskultur geworden. Der Lebensmitteleinzelhandel bietet ganzjährig Feldsalat an. Auch in der Gastronomie, im Hofladen und auf dem Wochenmarkt ist ganzjährig Nachfrage vorhanden, auch als Bestandteil von küchenfertigen Schnittsalatmischungen. Kulturflächen in Gewächshäusern oder Folientunneln bieten Schutz vor Verschmutzung durch Niederschläge und bieten Möglichkeiten zur Schattierung.
Welche Sorten bewähren sich unter den sommerlichen Kulturbedingungen und sind widerstandsfähig gegen Löffelblättrigkeit?

Ergebnisse - kurzgefasst

Feldsalat im GewächshausZoombild vorhanden

Feldsalat im Gewächshaus

Im Gemüsebaubetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurden im Sommer 2014 13 Feldsalatsorten angebaut.

'Granon', 'Juvert', 'Calarasi' und 'Favor' konnten in sehr guter Qualität abgeerntet werden, 'Valentine' und 'Victor', etwas schwächer auch 'Cirilla' und 'Gala' zeigten die gefürchtete Löffelblättrigkeit.

Falscher Mehltau trat im Versuch nicht auf. Echter Mehltau zeigte sich an 7 Sorten. 'Granon' und 'Juvert' blieben vollständig gesund.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bildern können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Versuchsbericht Feldsalat 2014 pdf 882 KB