Versuche im deutschen Gartenbau 2014
Sortenversuch Kopfsalat: 'Lobela' aus ökologischer Vermehrung und 'Magician' überzeugten im heißen Sommer 2014

Welche Kopfsalatsorten sind im Sommeranbau für den ökologisch wirtschaftenden Betrieb empfehlenswert?

Ergebnisse - kurzgefasst

Kopfsalatsorte 'Noreen'Zoombild vorhanden

Kopfsalatsorte 'Noreen'

Bei einem Kopfsalat-Sortenversuch für den Sommeranbau im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau überzeugten 2014 die Sorten 'Lobela', 'Maditta', 'Hungarina' 'KS-SAK-MB-PIR', alle aus ökologischer Vermehrung, und 'Magician', 'Sirtazia', '43-163 RZ' und 'Noreen'.

Bei 'KS-SAK-MB-PIR' und 'Noreen' handelt es sich um attraktive leicht bzw. stark rotlaubige Sorten.
Die Sorte 'BRP 10355' hat einen etwas lockeren Kopf und nur einen offenen bis halboffenen Kopf-schluss und konnte nicht als typischer Kopfsalat vermarktet werden.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bildern können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Versuchsbericht Kopfsalat Sommer 2014 pdf 1,1 MB