Schüsselfertige Schnittsalate - Moderne Multileafsorten sind wie Babyleafsorten zur Einzelblatternte und für zweifachen Schnitt geeignet

Versuchsberichte ökol. Anbau 2014

Küchenfertige Schnittsalate werden im Lebensmitteleinzelhandel überall und ganzjährig angeboten. Diese vorverpackte Ware wird von stark spezialisierten Betrieben angebaut. Auch für Gemüsekunden am Marktstand oder im Hofladen ist dieses Angebot attraktiv. Kann mit der üblichen Pflanz- und Hacktechnik ein Schnittsalatanbau durchgeführt werden?
Welche Sorten eignen sich für eine mehrfache Ernte? Sind moderne Multileafsorten für Einzelblatternte und mehrfachen Schnitt geeignet?

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurde im Frühjahr 2014 ein Sortiment Babyleaf Salate und Multileafsalate mit insgesamt 33 Sorten angebaut. Die Salate wurden auf dem Feld als Blattware geerntet, jede Sorte zwei bis viermal geschnitten.
Aus dem Babyleaf Sortiment gefielen 'Cerbiatta', 'Sadawi', 'Solavia', 'Rosalo', 'Red Salad Bowl', 'Amerikanischer Brauner' und 'Maravilla de Verano'. Im Multileafsortiment gefielen vor allem 'Multigreen 50' und 'Multired 5'.
Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bildern können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Versuchsbericht Schnittsalate 2014 pdf 584 KB