Tomaten: Das schnellere Ernten gleicht den hohen Zeitaufwand für das Layern der Tomaten am hohen Draht aus

Versuchsberichte ökol. Anbau 2014

Die Arbeitszeit ist in allen gärtnerischen Betrieben im Sommer knapp. Das Layern der Tomaten ist eine zeitintensive und termingebundene Arbeit. Die gelayerte Kultur soll in Aufwand und Ertrag mit einer Kultur durch den Kopfhaken verglichen werden.

Ausbringung von Kleegrassilage und Wolle zur GründüngungZoombild vorhanden

Ausbringung von Kleegrassilage und Wolle zur Gründüngung

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg wurde 2014 mit zwei Tomatensorten eine gelayerte Kultur mit einer Kultur durch den Kopfhaken verglichen bei einer Spanndrahthöhe von 3,20 m. Die Sorte 'Mecano' erzielt gelayert 9 % mehr Ertrag als durch den Kopfhaken, die Sorte 'Tica' 4 %.

Der zeitliche Mehraufwand für das Layern der Kultur wird weitgehend durch die zeitsparendere Ernte ausgeglichen.

Bei 'Mecano', die auf das Layern mit dem deutlicheren Mehrertrag reagierte, war der Arbeitsaufwand pro kg verkaufte Tomaten sogar niedriger als bei der Kultur durch den Kopfhaken.
Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bildern können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Versuchsbericht Tomaten 2014 pdf 804 KB