Versuche im deutschen Gartenbau 2016
Knoblauchsorte 'Therador' erzielt hohe Erträge unter ökologischen Anbaubedingungen

Knoblauchsorte 'Therador'
Im Anbaujahr 2015 wurden bereits sieben Knoblauchsorten auf ihre Eignung für die Frühjahrpflanzung getestet. Beim vorliegenden Versuch sollten hingegen zehn Sorten auf ihre Eignung für die Herbstpflanzung geprüft werden. Ziel war es, eine Sorte zu finden, die den regionalen Witterungsbedingungen und den Anforderungen des ökologischen Anbaus entspricht.

Ergebnisse – kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurden im Anbaujahr 2016 zehn Knoblauchsorten auf ihre Eignung für eine Herbstpflanzung getestet.
In Bezug auf die Winterhärte schnitten, bis auf 'Sprint', alle Sorten zufriedenstellend ab. Sowohl bei der Grünernte als auch bei der Trockenernte erzielte die Sorte 'Therador' den höchsten Marktertrag von 1,81 kg/m², bzw. 1,36 kg/m². Die Sorte 'Garpek' lag bezüglich des Ertrags und des Knollengewichts unter dem Niveau von 'Therador', konnte aber optisch überzeugen.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Knoblauchsorte 'Therador' erzielt hohe Erträge unter ökologischen Anbaubedingungen pdf 728 KB