Versuche im deutschen Gartenbau 2016
Die Erdmiete bietet ideale Bedingungen für die Lagerung von Rote Bete

Rote Bete Sorte 'Pablo'
Energieeinsatz und CO2 Fußabdruck sind Begriffe, die immer stärker im Bewusstsein der Verbraucher stehen. In vielen Ökobetrieben wird Wurzelgemüse eingelagert, um es den ganzen Winter über kontinuierlich auf den Markt bringen zu können. Gibt es Sortenunterschiede im Hinblick auf die Lagerfähigkeit? Wie schneidet die Lagerung in einer traditionellen Erdmiete im Vergleich zu einer modernen Maschinenkühlung ab?

Ergebnisse – kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau wurden im Herbst 2015 fünfzehn Sorten Rote Bete in einer Kühlzelle und in einer Erdmiete eingelagert und zu verschiedenen Terminen wieder entnommen. Die Erdmiete ist der Kühlzelle beim Lagerergebnis weit überlegen.
Über die Sortenwahl lässt sich das Lagerergebnis kaum beeinflussen. In einem Verbrauchertest wurden alle Proben mit "gut" bewertet, unabhängig von der Lagerart.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Die Erdmiete bietet ideale Bedingungen für die Lagerung von Rote Bete pdf 600 KB