Versuche im deutschen Gartenbau 2017
Zuckermaissorten 'Idaho' F1, 'Goldcrest' F1, 'Sweet Wonder' F1 erzielen gute Kolbenqualität und hohen Ertrag

Auf dem Tisch mit sechs Zuckermais zum Vergleich der Kolbenqualität
Zuckermais ist insbesondere in den Sommermonaten ein beliebtes Produkt. Für eine Streckung der Ernteperiode erfolgt die Aussaat/Pflanzung häufig in verschiedenen Sätzen. Um eine Sortenempfehlung für diese Anbauform aussprechen zu können, soll ein Zuckermaissortenversuch, gestaffelt in drei Sätzen, angelegt werden. Dabei sollen auch die verfügbaren samenfesten Zuckermaissorten auf ihre Eignung geprüft werden.

Ergebnisse - kurzgefasst

Im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) wurde 2017 ein Versuch mit 19 Zuckermaissorten, gestaffelt in drei Sätzen, durchgeführt.
Dabei überzeugten die Sorten 'Goldcrest' F1, 'Idaho' F1 und 'Sweet Wonder' F1 mit einem hohen Ertrag und einer guten Kolbenqualität. Bei den samenfesten Zuckermaissorten muss mit einer stärker variierenden Kolbenqualität gerechnet werden. Auch die Ertragserwartung ist im Vergleich zu den Hybridsorten geringer.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Zuckermaissorten 'Idaho' F1, 'Goldcrest' F1, 'Sweet Wonder' F1 erzielen gute Kolbenqualität und hohen Ertrag pdf 882 KB