Klimawandel: Landespfleger sorgen für eine angenehme Atmosphäre!

Klimawandel
Für die Bereiche Klimaforschung und Klimafolgenabschätzung wurden die Grundlagen u.a. mit dem „Klimaprogramm Bayern 2020“ der bayerischen Staatsregierung gelegt. An der LWG gibt es dazu umfangreiche Aktivitäten und eine breite Palette von Kompetenzen. Die Abteilung Landespflege beschäftigt sich mit branchenspezifischen Forschungsprojekten und regional wichtigen Modellvorhaben, die die Handlungsfelder des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Bayern tangieren. Darüber hinaus untersuchen wir, welchen Beitrag urbanes Grün für die Stadtentwicklung der Zukunft leisten kann.

Zielsetzung

Unser Ziel heißt: Klimapflege durch Landespflege. Nur wer mit ökologischem Bewusstsein und Gespür für natürliche Zusammenhänge plant und baut, hat das Prinzip der Nachhaltigkeit erkannt.

Deshalb begegnen wir mit innovativen bau- und vegetationstechnischen Lösungen den Folgewirkungen des Klimawandels, wenn es z.B. darum geht:

  • standortgerechte Pflanzungen mit Bäumen, Sträuchern und Stauden vorzunehmen
  • Dächer extensiv und intensiv zu begrünen
  • Wände, Fassaden und Lärmschutzbauwerke einzugrünen
  • Regenwasser ökologisch zu bewirtschaften
  • Park- und Stellplätze wasser- und luftdurchlässig zu befestigen
  • mit pflanzlichen Baustoffen erosionsgefährdete Böschungen und Ufer zu sichern
  • Bewässerungswasser einzusparen

Unsere aktuellen Projekte im Rahmen des "Klimaprogramms Bayern 2020"