Header Landespflegetage

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder

25. und 26. Februar 2015
Wünsche, Werte, Wandel – der GaLaBau ist gefordert!

Landespflegetage 2015

Bei Kunden kommen neue Wünsche auf, bisherige Wertvorstellungen verändern sich, die Welt ist im Wandel. Vor diesem Hintergrund steht der GaLaBau als Branche und jeder Landschaftsgärtner als Marktteilnehmer vor großen Herausforderungen. Die 47. Veitshöchheimer Landespflegetage widmen sich diesem Wandel mit einem umfassenden und weit reichenden Themenspektrum.

Nach einem Jahr "auswärts" findet die bekannte Fachtagung am 25. und 26. Februar wieder im gewohnten Haus statt. Mit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten bieten die Veitshöchheimer Mainfrankensäle eine verbesserte Tagungstechnik und mehr Flächen für die begleitende Fachausstellung. Für das fachliche Programm zeichnet wie immer die Abteilung Landespflege verantwortlich, mit den diesjährigen Tagungsorganisatoren Angelika Eppel-Hotz und Nikolai Kendzia. Die Eröffnung übernehmen der neue Präsident der LWG, Dr. Hermann Kolesch und der "alte" Präsident des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V., Herr Ulrich Schäfer.

Tagungsprogramm

Unter der Überschrift "Wünsche gesät“ dreht sich alles um Ansaaten: Angelika Eppel-Hotz vergleicht verschiedene Mischungen für öffentliches + privates Grün und Dr. Ingrid Illies bewertet, wie bienenfreundlich die Blütenangebote ausfallen. Kornelia Marzini berichtet über die Ergebnisse eines Vorhabens, das die Begrünungsmöglichkeiten von Mittelstreifen zwischen mehreren bayerischen Autobahnabschnitten erforschte.
Die Technik findet ihren Platz im Abschnitt "Werte gebaut“, in dem wir uns zunächst Wegen und Pflasterdecken zuwenden. Thomas Leopoldseder fragt, welche Normen und Richtlinien anzuwenden sind, während Robert Sikorski als Vertreter der Interessengemeinschaft Deutscher Pflasterer und Steinsetzer e.V. dem die traditionellen Handwerksregeln entgegenhält. Nicht neu, aber immer (wieder) interessant sind farbige Beläge, welche Johannes Pitzer vorstellt. Dies gilt auch für die Idee, Geld mit Gartenausstattung und Accessoires zu verdienen. Dafür bitten wir mit Thorsten Schmidt und Frank Kullmann zwei ehemalige Studierende auf die Bühne.
"Wandel erlebt“ bildet das Motto für die Berichte über die Versuchsergebnisse der Abteilung Landespflege. Das Potenzial einer Gemüsekultur auf dem Extensivdach untersuchte Florian Demling, wohingegen Jürgen Eppel vier verschiedene „Living-Wall-Systeme“ für einen Vergleichstest installieren ließ. Auch über das Projekt „Stadtgrün 2021“ können Dres. Susanne Böll und Philipp Schönfeld Neues berichten – zur Eignung der getesteten Bäume und zur Zusammensetzung der Substrate. Erstaunliche Sortenfunde bei der Streuobsterfassung in Bayern kann Martin Degenbeck vermelden.
Nicht nur der Unterhaltung dient der Tagungsabschnitt "Werte gepflegt“. Neue Krankheiten und Schädlinge bedrohen unsere Pflanzen, warnt Frank Angermüller und stellt die passenden Behandlungsstrategien vor. Welches Mulchmaterial sich bei seinen Pflanzungen am besten bewährt hat, verrät Andreas Schulte, bevor Nikolai Kendzia zum Abschluss über seine Erfahrungen mit Rasenmährobotern berichtet.

Abendprogramm

Gespräche mit den Referentinnen und den Referenten, mit anderen Tagungsgästen oder Ihren ehemaligen Mitstudierenden können Sie bei einem kleinen Stehempfang am Mittwoch, den 25.02.2015 von 18.00 bis 21.00 Uhr im Gebäude der Abteilung Landespflege führen. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Fachausstellung

Während der Veranstaltung findet eine Fachausstellung statt. Diese bietet Gelegenheit, Kontakte mit Herstellern und Lieferfirmen zu knüpfen sowie sich über deren Produkte und Angebote zu informieren.

Organisation

Die beiden Veranstaltungstage können unabhängig voneinander besucht werden.

Kosten je Seminartag einschließlich Tagungsband

  • € 25,- bei Anmeldung bis 13.02.2015
  • € 30,- an der Tageskasse
  • Bitte benutzen Sie für die Anmeldung das vorbereitete Formular und beachten Sie die Hinweise auf das Zahlverfahren

Tagungsort

Mainfrankensäle
Mainlände 1
97209 Veitshöchheim

Übernachtungsmöglichkeiten

Touristik GmbH im Würzburger Land
Mainlände 1, 97209 Veitshöchheim
Tel. 0931 780900-25
Fax: 0931 780900-27
E-Mail: info@wuerzburgerland.de
Internet: www.wuerzburgerland.de Externer Link

Congress & Tourismus Zentrale
Am Congress Centrum, 97070 Würzburg
Tel. 0931 37-2335 oder -2436
Fax: 0931 37-3652
E-Mail: tourismus@wuerzburg.de
Internet: www.wuerzburg.de Externer Link