12. April bis 07. Oktober - Ausstellungsbeitrag auf der Landesgartenschau Würzburg
Garten trifft Architektur: Der Modulare Garten auf der LGS

Farbiger Gartenplan des Modularen Gartens indem Hecken, Bäume, Rasen und das Tiny House eingezeichnet sind
Jeder Garten erzählt seine eigene, ganz besondere Geschichte. Hinter dem "Modularen Garten", der im Geländebereich "Zukunftsgärten" zu finden ist, steckt dabei besonders viel Schweiß, Handarbeit und das eine oder andere graue Haar. Denn von der Planung, über die Fundamentarbeiten bis hin zu Bepflanzung und einem thematischen Aktionsprogramm erschufen die Studierenden der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) aus Veitshöchheim über mehrere Monate ein grünes Meisterwerk auf rund 400 m². Entdecken Sie den in unterschiedliche Bereiche eingeteilten Garten und werfen Sie auch einen Blick in das "Tiny House", das Leben & Grün ganz nahe zusammenbringt. An vier Aktionswochenenden gibt es zudem Spannendes für Groß und Klein zu erleben.
Erkunden Sie den "Modularen Garten" während der LGS-Öffnungszeiten und nehmen Sie sich einfach mal eine Auszeit in der grünen Oase der GaLaBau-Studierenden. Es laden nicht nur zahlreiche Sitzmöglichkeiten zum Verweilen ein; bei einem Rundgang lassen sich von attraktiven Stauden und Pflanzgestaltungen, abwechselnden Pflasterflächen oder strukturgebenden Gehölzen und Hecken spannende Entdeckungen machen. Im Mittelpunkt steht das Wohnen im Garten, denn Natur und Mensch gehören einfach zusammen: So erfreut sich das Leben in und mit der Natur einer zunehmenden Beliebtheit. Ein "Tiny House" (der Name steht für Leben auf kleinstem Raum), gebaut nach dem Baukastenprinzip und gefertigt aus dem innovativen Baustoff Textilbeton, lädt zu einem Rundgang ein.
12. April bis 07. Oktober 2018
Entdeckungsreise im "Modularen Garten" der GaLaBau-Studierenden
VeranstalterLWG Veitshöchheim, Staatliche Meister- und Technikerschule / Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau
VeranstaltungsortGeländebereich "Zukunftsgärten" (direkt hinter der Blumenhalle)

Aktionen

  • 27.04.-29.04. Gartenschutz = Umweltschutz - Schöner Garten? Natürlich!
    Haben Sie bei der eigenen Gartenplanung auch wirklich an alles gedacht? Greifen Sie bei Schädlingen noch immer zu chemischen Keulen oder kennen Sie die oftmals simplen und dennoch wirkungsvollen Hausmittelchen? Nicht nur die großen Gärtner erfahren Wissenswertes rund um den Garten. Beim Basteln von Insekten- und Bienenhotels, die dann auch mit nach Hause genommen werden können, wird den kleinen Gartenbesuchern die große Bedeutung des Naturschutzes näher gebracht.
  • 04.05.-06.05. Wenn der Garten auf Reisen geht: Mobilität im Garten
    Nehmen Sie den Garten, wenn Sie umziehen, eigentlich mit? Mit pfiffigen Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten zeigen die Studierenden, wie der Garten auf Reisen gehen kann oder ein regelmäßiger Tapetenwechsel möglich wird. Doch nicht nur für die Augen gibt es viel zu entdecken: Auch der Geschmack kommt auf seine Kosten! So zaubert eine bekannte Food-Bloggerin beim Live-Cooking in einer Outdoor-Küche gesunde Gaumenfreunden.
  • 08.06.-10.06. Vertical Gardening: Wenn lebendiges Grün die Wände erobert
    Erdbeeren oder Salat einfach von der Wand pflücken - vertikale Begrünungssysteme machen es möglich! Werfen Sie bei einer Ausstellung einen Blick auf die modernen Systeme und erfahren Sie, wie einfache Module mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst gebaut werden können.
  • 15.06.-17.06. Do-It-Yourself – Einfach mal selber machen!
    Unter dem Motto "#DIY Gartenaccessoires" haben Sie die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und sich von kreativen Bastelideen inspirieren zu lassen. Dabei werden u. a. Möbel aus Paletten oder Pflanzgefäße aus recycelten Rohren und Dosen gebaut. Für den Bastelspaß zu Hause gibt es auch Anleitungen zum Mitnehmen.