Vortragsveranstaltung, 22. Juni, 15.00 bis 17.00 Uhr
Stadtbäume als Lebensraum – sind heimische Baumarten artenreicher als südosteuropäische Stadtklimabäume?

Mit einem Auffangtuch unter den Ästen werden die Insekten gesammelt und später ausgewertet.
Die bislang offene Frage, ob diese sog. Stadtklimabäume in ihrem Artenreichtum mit heimischen Baumarten vergleichbar sind, wurde in einem Kooperationsprojekt zwischen der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und der Universität Würzburg, Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie, systematisch untersucht. Die ersten Ergebnisse können nun vorgestellt werden.
22. Juni • 15.00 bis 17.00 Uhr
Stadtbäume als Lebensraum – sind heimische Baumarten artenreicher als südosteuropäische Stadtklimabäume?Wir stellen Ergebnisse der in einem Industriegebiet in Würzburg durchgeführten Untersuchungen vor, bei denen die Biodiversität in den Kronen dreier heimischer und dreier nah verwandter kontinentaler Baumarten (Versuchsbäume des Klimawandelprojekts „Stadtgrün 2021“) über die gesamte Vegetationsperiode 2017 verglichen wurde.
VeranstalterLWG Veitshöchheim, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau und der Universität Würzburg
VeranstaltungsortSebastian-Englerth-Saal, LWG Veitshöchheim (Anmeldung nicht erforderlich)
AnsprechpartnerDr. Susanne Böll, Dr. Dieter Mahsberg
Telefon: 0931 9801-402
Typische heimische Straßenbaumarten wie Linde und Ahorn erreichen durch Trockenstress, Schädlinge und Krankheiten immer öfter ihre Toleranzgrenzen. Daher werden in Städten zunehmend gebietsfremde kontinentale Arten bzw. Sorten gepflanzt, die sich in Zeiten des Klimawandels durch größere Stresstoleranz und damit höhere Vitalität auszeichnen.
Die bislang offene Frage, ob diese sog. Stadtklimabäume in ihrem Artenreichtum mit heimischen Baumarten vergleichbar sind, wurde in einem Kooperationsprojekt zwischen der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und der Universität Würzburg, Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie, systematisch untersucht. Diese "Vorstudie: Klimaanpassung in den Städten Bayerns – Vergleichende Untersuchungen zum Einsatz gebietsfremder und heimischer Stadtklimabäume" ist eines der sechs vom StMUV geförderten Teilprojekte unter dem Dach des "Zentrum für Stadtnatur und Klimaanpassung (ZSK)", angesiedelt an der TU München.