20. bis 22. August - Ausstellung auf der Landesgartenschau Würzburg
Alte Sorten und neue Energien – Vielfalt vom Acker

Biene auf einer Blüte
Mehr Vielfalt auf den Äckern ist gut für die Umwelt, bereichert unseren Speiseplan und kann die Grundlage für eine nachhaltige Biogassubstratproduktion bieten. Die „Informations- und Demonstrationszentren Energiepflanzenanbau“ präsentieren gemeinsam mit dem Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzucht der LfL innovative Forschungsprojekte die zu mehr Vielfalt in der Landwirtschaft führen. Dabei werden verschiedene Blühpflanzen vorgestellt, die in Biogasanlagen eingesetzt Strom und Wärme erzeugen. Darüber hinaus werden auch wiederentdeckte regionale Kulturpflanzen gezeigt, welche die Biodiversität erhöhen. Freuen Sie sich schon jetzt auf eine spannende Reise von „Alten Sorten und neuen Energien“!
20. bis 22. August 2018
VeranstalterLWG Veitshöchheim, Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau
VeranstaltungsortPavillon des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums in den Wissensgärten

Aktionen

  • Pflanzen, die Sie garantiert noch nicht gesehen haben: Schlitzblättriger Sonnenhut, Hohes Mädchenauge oder Goldbart. Die attraktiven hochwüchsigen Stauden könnten auch Ihren Garten erobern.
  • Wie, wann und wo säe ich Stauden aus? Wie viel Dünger wird benötigt? Welche Pflegemaßnahmen sind notwendig? In Anbauberatungen bekommen Sie die Antworten auf Ihre Fragen direkt vom Experten.
  • Werfen Sie in einer Bildschirmpräsentation einen Blick auf die schönsten Energiepflanzen, die schon jetzt auf den bayerischen Feldern zu finden sind.
  • Sind Sie treffsicher bei Stauden & Co.? Stellen Sie Ihr Wissen am LWG-Glücksrad unter Beweis und gewinnen Sie kleine Preise.
  • Energiepflanzen: Nicht nur alternativer Kraftstoff, sondern auch gut für unsere Bienen: Probieren Sie den gewonnenen Honig aus Prärie/-Hanfmix und freuen Sie sich auf besondere Geschmackserlebnisse.