Pressemitteilungen 2018

Oktober

22. 10. 2018
GaLaBau-Herbst 2018: Das muss weg, aber wie?

Löwenzahn, Quecke oder orientalisches Zackenschötchen: In den Fugen, Spalten und Ritzen auf Gehwegen und Straßen der Innenstädte sprießt es gewaltig. Und mit ihren Wurzeln und Sprossen haben die vermeintlich "zarten" Pflänzchen sogar durchschlagende Kraft und bezwingen damit selbst die Asphaltdecken. Dabei stört die "Grüne Plage" vor allem das Auge des Betrachters. Denn wie auch im eigenen Garten wünscht sich die Bevölkerung auf öffentlichen Wegen und Plätzen ein ordentliches und damit unkrautfreies Erscheinungsbild. Doch der Aufwand, der dahinter steckt, ist gewaltig – denn der Einsatz von chemischen Mitteln ist in diesen Bereichen schon lange verboten.  Mehr

19. 10. 2018
"Demling vom Dach" - Erntezeit in luftiger Höhe

Nach gefühlten neun Monaten Dauersommer verabschiedet sich die in diesem Jahr besonders sonnenverwöhnte Jahreszeit in ihre verdiente Auszeit. Die letzten Sommertage im Oktober nutzt derzeit auch Florian Demling von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), um seine exotische Ernte an exotischen Orten einzuholen. Dabei steht "Safety First" an erster Stelle: Denn bevor der Versuchsingenieur Auberginen, Chilis, Karotten, Paprika, Thai-Basilikum aber auch seine "Ägyptischen Bohnen" ernten kann, heißt es zunächst Klettergeschirr anlegen, sich einen festen Stand suchen – und vor allem nicht nach unten schauen.  Mehr

18. 10. 2018
Genuss aus der Heimat – Bitte 'ne Quitte!

Gelee, Fruchtaufstrich, Kompott, Konfekt, Saft und vieles mehr: Sie ist ein wahrer Tausendsassa in Sachen Weiterverarbeitung, schmeckt teilweise sogar auch roh und gehört mit einer Anbaugeschichte von 6.000 Jahren zu den ältesten Kulturobstarten überhaupt – die Quitte. Doch in den letzten Jahren ist es sehr ruhig geworden um den „Quittenapfel“ (cydonium). So machen Krankheiten den Erwerbsanbau wenig lukrativ und auch im Hausgarten ist der Quittenbaum ein nur noch selten gesehener Dauergast. Dabei bringen Quitten Farbe in jede Jahreszeit. Denn während im Frühling die einzeln stehenden großen Blüten für ein optisches Highlight sorgen, verzaubert im Herbst die goldgelbe, aromatisch riechende Frucht alle Sinne. An der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) läuft derzeit die Quittenernte und einigen Früchten steht dabei „Hochprozentiges“ bevor.  Mehr

12. 10. 2018
Gartenerlebnis garantiert! Neue "Gästeführer Gartenerlebnis Bayern" qualifiziert

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Jahrganges 2018 haben sich weitere 19 „Gästeführer Gartenerlebnis Bayern“ als Botschafter für Bayerns Gärten qualifiziert. Sie bieten künftig regionale Erlebnisführungen in öffentlichen Parks und Schlossgärten an und öffnen Tür und Tor zu privaten gärtnerischen Kleinoden. In einer Feierstunde auf dem Campus der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG ) in Veitshöchheim erhielten die Absolventen am Mittwoch, den 10.10.2018, ihr Abschlusszeugnis aus den Händen von Dr. Hermann Kolesch, Präsident der LWG und Wolfram Vaitl, Präsident des Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege.  Mehr

02. 10. 2018
Genüsse aus der Heimat: Landesgartenschau trifft Streuobstvielfalt

Das Beste kommt immer zum Schluss: Nach 179 Ausstellungstagen verabschiedet sich die Landesgartenschau mit einem genussvollen wie auch hochprozentigen Finale aus Würzburg. Vom 4. bis 7. Oktober 2018 lädt die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) am Pavillon der Landwirtschaftsverwaltung (Landschaft!Wein!Garten!, Themenbereich Wissensgärten) zu den Thementagen „Genüsse aus der Heimat – Streuobstvielfalt in Franken“ ein. Bei einer Ausstellung mit über 40 regionalen Apfel- und Birnensorten kann der Besucher die Vielfalt der heimischen Streuobstwiesen entdecken, bei der Verkostung sortenreiner Säfte auf eine Geschmacksreise in die Vergangenheit gehen und die daraus destillierten, und nicht ganz alltäglichen, sortenreinen Edelbrände probieren.  Mehr

01. 10. 2018
1 Mio. Euro jährlich - Bayerischer Weinfonds unterstützt Marketing

Seit Einführung des Bayerischen Weinfonds am 1. Januar 2002 konnte die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) über die gesetzliche Abgabepflicht rund 17 Millionen Euro zur besonderen Förderung des Absatzes von Wein zur Verfügung stellen. Mit den Mitteln des Bayerischen Weinfonds von jährlich ca. einer Million Euro führt die für das gesamte Weinbaugebiet zuständige gebietliche Absatzförderungseinrichtung Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH (Würzburg) Maßnahmen zur Absatzförderung und Öffentlichkeitsarbeit durch.  Mehr

September

August

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

Kontakt

  • Pressestelle

  • Ansprechpartner:

    Marco Drechsel
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Telefon:

    0931 9801-149

    E-Mail:

    presse@LWG.bayern.de

Pressemitteilungen