Pressemitteilungen 2017

Dezember

18. 12. 2017
Florale Werkstücke der Unendlichkeit - Besteht der Adventskranz den Style-Check?

Theorie trifft Praxis: Die angehenden Techniker und Technikerinnen der Gartenbauklasse der Staatlichen Meister- und Technikerschule an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim können im Fach ´Marketing - Gestaltung und Warenpräsentation´ ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre Fingerfertigkeit unter Beweis stellen. Jeden Mittwochnachmittag steht der Gestaltungsunterricht auf dem Stundenplan – und je nach Jahreszeit werden unterschiedliche Themenbereiche bearbeitet.  Mehr

11. 12. 2017
Wie kommt die Gurke ins Glas? - Industriegemüsetag der LWG

Weihnachten ist Gourmetzeit – da darf es ruhig ein bisschen mehr sein! Dabei sind jedoch nicht unbedingt die Portionen gemeint, sondern vielmehr die Zubereitungszeit in der Küche. Doch bevor es überhaupt ans Kochen geht, steht oftmals die quälende Frage, was denn überhaupt auf den weihnachtlichen Festtagstisch gezaubert werden soll. Dabei besinnt man sich oftmals auf Gerichte, mit denen man selbst groß geworden ist – wie den Klassiker Rouladen mit Klößen und Blaukraut. Doch bevor Sie im anstehenden Kochmarathon die sauren Gurken, die zu einer Rouladenfüllung unbedingt dazugehören, gedankenverloren zu Streifen, Scheiben oder Würfeln verarbeiten, lohnt sich ein genauer Blick: Denn haben Sie sich schon einmal gefragt, warum die Gurken im Glas nahezu alle gleich groß und dick sind? Und dass Sie aller Wahrscheinlichkeit nach eine bayerische Essiggurke vor sich haben? Denn mit seinen rund 2.000 Hektar Anbaufläche ist Bayern der größte europäische Produzent von Einlegegurken. Beim Industriegemüsetag der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim am Donnerstag, den 14.12.2017, steht u. a. das perfekte Gurken-Modelmaß sowie innovative Erntetechnik auf dem Tagesprogramm.  Mehr

01. 12. 2017
Weiß-Blaue Haselnuss? - Damit der Nussknacker etwas zum Beißen hat

Was haben Brotaufstriche, Müsli und Schokolade gemeinsam? Die Haselnuss! Egal ob als ganze Nuss, gehackt, gemahlen oder verarbeitet zu Haselnussöl: Die Früchte der Hasel, das Symbol für Lebens- und Liebesfruchtbarkeit, sind aus der Süß- und Backwarenindustrie nicht mehr wegzudenken. Mit gerade einmal 300 Hektar spielt der Haselnussanbau in Bayern noch eine untergeordnete Rolle - noch: Denn Klima und Boden in Bayern sind wie geschaffen für den Anbau und Haselnussplantagen könnten in Mittelfranken, aber auch in Nieder- und Südbayern, bald für Abwechslung auf den Feldern sorgen. Einen Einblick in den Anbau von Haselnuss, Walnuss und Trüffel, Fachvorträge wie beispielsweise zur In-Vitro-Vermehrung und Praxisberichte von Anbauern und Verarbeitern: Beim Nusstag am Mittwoch, den 06.12.17, an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim, erfahren Erwerbsanbauer und verarbeitende Firmen alles rund um die Haselnuss, Walnuss und über das „Schwarze Gold“ aus Franken.  Mehr

November

Oktober

September

August

Juli

Juni

Mai

Kontakt

  • Pressestelle

  • Ansprechpartner:

    Marco Drechsel
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Telefon:

    0931 9801-149

    E-Mail:

    presse@LWG.bayern.de

Pressemitteilungen