Pressemitteilung - 19. Oktober 2016
Studierenden-Projekt - St. Adalbero: Gemeindegarten gestalten

Am Donnerstag, den 20. Oktober um 17 Uhr präsentieren Studierende der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau, die sich an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) befindet, ihre Gestaltungs- und Pflanzpläne für die Freiflächen der St. Albero-Gemeinde im Würzburger Stadtteil Sanderau. Die Studierenden stellen ihre Pläne im Gemeindesaal im neuen Haus der Kirche, Neubergstr. 1a vor.

Garten- und Landschaftsbauer planen Urban Gardening
Die 24 Studierenden der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau im zweiten Jahr erarbeiteten innerhalb eines einwöchigen Projekts in Zweier-Teams Gestaltungs- und Pflanzpläne. Im Rahmen einer jeweils fünfminütigen Power-Point-Präsentation wird jedes Tandem seinen Entwurf vorstellen. Die Originalpläne hängen aus. Anschließend beantworten die Studierenden, die den Abschluss des Technikers anstreben, offene Fragen.

Sonniger Garten mit Bruchsteinmauer in der Stadt
Kirchengemeinde und Mieter nutzen den mit einer alten Bruchsteinmauer umgebenen, sonnigen Garten mit 300 Quadratmetern zukünftig gemeinsam. Sie wünschen sich nischenartige Rasen- und Pflanzflächen, die Gemeinschaftsflächen für Gemeindeaktivitäten bieten, aber auch vor Einblicken von außen geschützte Rückzugsräume für die Mieter durch Hecken. Eingeplant werden sollen heimische Pflanzen, die Mensch und Tier Nahrung, Unterschlupf und Schatten spenden. Auch Gemüseanbau-Flächen für die Mieter, Spielmöglichkeiten und -geräte für Kinder sind vorgesehen.

Termin: 20.10.2016, 17 Uhr, Gemeinde St. Albero, Haus der Kirche
Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung. Berichterstatter der Medien sind eingeladen. Es besteht die Möglichkeit, das Planungsprojekt samt Realisierung durch die ausführenden Vinzenz Werkstätten der Diözese Würzburg im Frühjahr zu begleiten.