Pressemitteilung - 22. Juni 2018
Spannende Einblicke auf der LGS: Den Labor-Experten über die Schulter geschaut

Die Natur ist eine wahre Schatzkiste und Vieles überrascht und findet im Kleinen, im Verborgenen statt. Doch dabei lohnt es sich, mal etwas genauer hinzuschauen. Werfen Sie deshalb den Labor-Experten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) vom 28.06. bis 04.07. auf der Landesgartenschau Würzburg am Pavillon der Landwirtschaftsverwaltung (Landschaft!Wein!Garten!, Themenbereich „Wissensgärten“) einen Blick über die Schulter. Tauchen Sie in die Welt der chemischen und biologischen Laboruntersuchungen ein und lernen Sie beispielsweise die Getreidearten mal von einer ganz anderen Seite kennen. Erfahren Sie, was hinter der alkoholischen Gärung steckt und welchen Weg der Most über den Federweißen bis hin zum Wein zurücklegt. Und bei der Verkostung verschiedenster Honigsorten kann der Gaumen auf die Probe gestellt werden.

Bodennährstoffe: Der Motor des Pflanzenwachstums (28. bis 29.06.)
Wer Nutzpflanzen anbaut, ob im eigenen Garten, der Landwirtschaft, dem Weinbau oder Erwerbsgartenbau, muss regelmäßig düngen. Unbestritten ist dabei das Ziel, die Düngermenge auf den Bedarf der Pflanzen abzustimmen. Die Frage ist nur, wie macht man das? Die Experten des Fachzentrums Analytik geben interessante Einblicke in die Bodennährstoffuntersuchung sowie Tipps zur Bodenprobenahme, zeigen Vor- und Nachteile von „Vor-Ort-Schnelltests“ und beraten die Besucher bei der Frage, welche Laboruntersuchungen notwendig sind.

Getreide und andere Sämereien (28. bis 29.06.)
Getreide gehört zum ältesten Kulturgut. Doch Getreide ist nicht gleich Getreide: Kennen Sie überhaupt die Getreidearten, die in Unterfranken angebaut werden? Bei einer Ausstellung von Samen und Ähren können Sie Ihr Wissen auf die Probe stellen und die Getreidearten von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Die Pflanzensamen sind zudem kleine Kunstwerke: Bewundern Sie daher in einer ganz besonderen „Kunstausstellung“ die unterschiedlichsten Formen und Oberflächen von Saatgutmustern.

Vom Most zum Wein: Reise durch die alkoholische Gärung (30.06. bis 02.07.)
Die Analytik-Experten erläutern die Vorgänge um die alkoholische Gärung bei der Weinbereitung: Denn die Veränderung von Most, über Federweißen bis hin zum Wein ist eine spannende Reise. Mit beispielsweise der Bestimmung des Mostgewichtes erfahren die Besucher alles über die Analytik bei der Gärung. Beim Mikroskopieren von Hefen kann ein Blick in die Welt der Gärungsorganismen geworfen werden. Auch die Nase kann auf die Probe gestellt werden: Für die Sensorik von Aromastoffen stehen unterschiedliche Riechproben bereit.

Kleine Helfer aus der Natur: Gewinn für Pflanze & Genuss für Mensch (03. bis 04.07.)
Bienen bestäuben die Pflanzen und liefern eine köstliche Honigvielfalt. Im Ausstellungsbeitrag lernen die Besucher die bayerische Honig-Vielfalt kennen, erfahren, wie diese sensorisch und analytisch unterschieden werden kann, und können dabei das „Gold der Bienen“ auch probieren. Symbiotische Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Mikroorganismen im Boden sind hochspannende Zweckbeziehungen. Die Besucher erhalten einen Einblick in die Erforschung der Lebensgemeinschaften von Bakterien und Pilzen mit Gemüsepflanzen und Bäumen.

LWG trifft LGS: Alle Ausstellungsbeiträge der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) auf der Landesgartenschau 2018 Würzburg und einen Überblick über die laufenden wie auch die geplanten Veranstaltungen finden Sie hier: