Urban Gardening

Aktuelles

Erntezeit!
Frisches aus dem Kistengarten

Eine Hand fasst an einen Kohlrabi der in einem Hochbeet aus Holz wächst.

Endlich ist es so weit! Neben Salat und Kräutern wurde heute auch die ersten Kohlrabi geerntet. Lila oder grün? Beide Sorten sind gleichermaßen schmackhaft! Ob als Pausensnack frisch verzehrt oder zuhause im Kochtopf zu leckeren Gemüse- oder Auflaufgerichten verarbeitet – ein Vitaminschub ist garantiert. Und in den Lücken findet jetzt Naschgemüse wie Cocktailtomaten, Snackpaprika oder Minigurken Platz.  Mehr

Gesunde Selbstbedienung
Urban-Gardening-Schaugarten entsteht in Schweinfurt

Plastikkisten mit unterschiedlichem Gemüse bepflanzt im Schaugarten in Nürnberg.

Mal schnell eine frische Tomate als Ergänzung zum Pausenbrot oder ein Radieschen "To Go"? Für die Schüler des Olympia-Morata-Gymnasiums und der Fachhochschule (FHWS) in Schweinfurt nach der "Corona-Auszeit" wieder möglich: Denn die Aufbau- und Pflanzarbeiten des Demogartens gegenüber dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in der Ignaz-Schön-Straße laufen auf Hochtouren weiter.  Mehr

Blick über den Gartenzaun
Urban Gardening im Verborgenen

Hochbeete mit Gemüse und Kräuter bepflanzt im Demogarten Fürth.

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus sind die Demogärten derzeit leider nicht öffentlich zugänglich. Dennoch lohnt sich im Vorbeigehen ein Blick über den Gartenzaun: denn auf den Flächen wird auch weiter gewerkelt und gepflanzt. Spannende Entdeckungen sind dabei garantiert! Wer dann doch etwas Handfestes möchte, der ist bei den aktuellen Tipps & Tricks der Bayerischen Gartenakademie genau richtig.  Mehr

Da summt & brummt es!
Neue Mitbewohner im Fürther Demogarten

Eine Imkerin steht neben einem Bienenstock und hält eine Wabe in der Hand.

Der Demogarten in Fürth hat besonderen "Zuwachs" bekommen: Denn dort summen jetzt Bienen und sammeln fleißig Nektar und Pollen. Zwischen Hochbeeten und Pflanzkübeln steht nun ein Bienenstock, und Imkerin Nadine Frank hofft auf eine gute Ausbeute für ihren „Stadthonig“. Auch die Nachbarn freuen sich über den Zuwachs: Denn dieser sorgt für eine Befruchtung der Obstbäume und Gemüsepflanzen in ihren Gärten.  Mehr

Allgemeine Informationen

Logo Urban Gardening - Demonstrationsgärten
Was ist Urban Gardening?
Urban Gardening beschreibt den Trend zur Selbstversorgung mit Obst, Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Garten oder dem Gemeinschaftsgarten im städtischen Umfeld. Dabei werden meist öffentlich zugängliche städtische Flächen gärtnerisch genutzt. Die Stadt soll grüner und "essbar" werden. Neben der umweltschonenden Produktion und dem Erhalt der biologischen Vielfalt steht hier vor allem der soziale Austausch in Gemeinschaftsgärten im Vordergrund: Es wird gemeinsam gepflanzt, gepflegt und geerntet.

Demonstrationsgärten

Merkblätter

Hilfreiche Tipps und Anregungen für die Umsetzung zu den jeweiligen Themen wie Hochbeete, Biodiversität, Mobiles Gärtnern ...

Urban Gardening: Lust auf Gemüse in der Stadt

Urban Gardening-Projekte und Aktionen

Demonstrationsgarten Erlangen

Studierende stehen mit Gundula Holm um ein bepflanztes Hochbeet aus Holz.

Nicht nur das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu – auch das Urban-Gardening-Projekt der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) und des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth endet in diesen Tagen: Die Demonstrationsflächen am Erlanger Forstamt werden abgebaut – doch nach dem Winterschlaf geht es in die nächste, genussreiche Runde. So wandern die Module an neue Standorte in Bayern weiter und werden in anderen Städten Lust auf den urbanen Gemüseanbau machen. 

Der Gemüsedemonstrationsgarten zieht weiter

Urban Gardening Saison 2019 eröffnet

2. Fachtagung Urban Gardening – Stadt grün erleben, Genuss ernten!

Kontakt