Stellenausschreibung vom 09.02.2018 - Kennziffer 0302/2018-12
Helfer/Helferin in der Küche

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) ist eine moderne, dienstleistungsorientierte Lehr- und Versuchseinrichtung im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Schulmensa am Standort Veitshöchheim eine/n Helfer / Helferin in der Küche

Ihre Aufgaben

  • Essensausgabe
  • Reinigungsarbeiten
  • Zuarbeiten für die Köche/Köchinnen
  • Anrichten von Gemüse und Salaten

Ihr Profil

  • Sie verfügen über die gesundheitliche Eignung für die körperliche Arbeit in der Küche und haben idealerweise Erfahrungen in der Gastronomie und / oder Gemeinschaftsverpflegung.
  • Sie arbeiten zuverlässig und selbstständig und sind verantwortungsbewusst.
  • Sie verfügen über ein gültiges Gesundheitszeugnis.
  • Sie sind aufgeschlossen, freundlich und hilfsbereit im Umgang mit Besuchern und Mitarbeitern.

Unser Angebot

  • Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit 4:49 Wochenstunden (12%) immer montags von 9:00 bis 14:30 Uhr.
  • Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 3 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
  • Darüber hinaus bieten wir die Mitarbeit in einem motivierten Team.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.03.2018 unter Angabe der Kennziffer 0302/2018-12 an:

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
Fachzentrum Recht und Service - Personalstelle,
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim

per E-Mail (im PDF-Format und in einer Datei)
E-Mail: bewerbung@lwg.bayern.de

Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurücksenden. Wir bitten Sie daher, die Unterlagen entweder elektronisch oder in Kopie einzureichen und aus Gründen des Umweltschutzes möglichst auf Bewerbungsmappen zu verzichten. Nach Abschluss des Verfahrens werden die personenbezogenen Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen entsprechend den Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Fachfragen zur Funktion beantwortet Herr Stephan Hofmann (0931/9801-201), Fragen zum Stand des Bewerbungsverfahrens beantwortet Frau Pfisterer (0931/9801-142).

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau verfolgt aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb ausdrücklich auch Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei sonst im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Entscheidung über die Stellenvergabe erfolgt - auf Antrag - mit Beteiligung des Gleichstellungsbeauftragten bzw. der Vertrauensperson für Schwerbehinderte.