Workshop Nachtrag
Orange-Wine und Naturwein

verschiedene halb leere Weinflaschen auf einem Tisch des Sensorikzentrums
Naturwein und Orange-Wine werden zunehmend diskutiert und immer mehr Betriebe befassen sich mit diesem Thema. Aus diesem Anlass hat der Arbeitsbereich Oenologie der LWG am Montag, den 11. Juni 2018, einen Workshop für die weinausbauenden Betriebe zu diesem Thema veranstaltet Mit 24 Winzern und Oenologen war die Veranstaltung sehr schnell ausgebucht, was das große Interesse an diesem Thema zeigt.
Zu Beginn stellte Johannes Burkert, Diplom-Ingenieur für Weinbau und Oenologie (LWG), die wichtigsten Schritte der Weinbereitung vor, die zur Erzeugung qualitativ hochwertiger Naturweine und Orange-Wines notwendig sind. Ziel des Workshops war es, Winzer und Oenologen, die sich an die Produktion dieser Weine in Zukunft wagen wollen, vor Fehlern zu bewahren und eine Anleitung zur Optimierung der Weinqualität zu geben. Hauptbestandteil des Workshops war es aber, derartige Weine zu verkosten. Neben zahlreichen Naturweinen und Orange-Wines aus dem In- und Ausland konnten die Teilnehmer entsprechende selbst erzeugte Weine mitbringen. Alle Proben wurden zunächst blind verkostet und offen diskutiert. Durch den rege Austausch der Teilnehmer erhielten diejenigen, die noch keine oder wenig Erfahrung mit diesen Produkten hatten, viele wertvolle Tipps und Ratschläge.
zwei Weingläser mit Orange-Wine bzw. Naturwein, im Hintergrund zwei Flaschen und mehrere Personen

Orange-Wine und Naturwein

Johannes Burkert bei der Verkostung eine orange wines

Der Workshop-Leiter