Untypische Symptome an Blättern und Gescheinen von Reben

Auf Grund des Hinweises der Firma Bayer bitten wir Sie um ihre Mithilfe. Wuchsanomalien und eine unterschiedliche Entwicklung der Gescheine werden in Zusammenhang mit dem Einsatz des Fungizides Luna® Privilege im Jahr 2014 diskutiert.

Die Symptome sind eine glockenförmige Blattform, stark gezähnte Blätter und eine unterschiedliche Entwicklung im Geschein mit festsitzenden Käppchen.

Alle Winzer, die im Jahr 2014 das Botrytizid „Luna privilege“ angewendet haben (bevorzugt in der Abschlussbehandlung auf die gesamte Laubwand) bitten wir, uns ihre Spritzfolge mitzuteilen. Um Rückschlüsse auf die Ursache zu finden, ist auch die Angabe weiterer ausgebrachter Pflanzenschutzmittel, Blattdünger oder sonstigen Zusatzstoffe (Netzmittel u.ä.) wichtig. Neben der Rebsorte interessiert auch die Angabe, ob die Reben normal aussehen oder oben beschriebene Symptome aufzeigen.

Meldungen bitte per Fax oder per Mail an den Amtlichen Rebschutzdienst.
Fax: 0931 9801-568
E-Mail: rebschutz@lwg.bayern.de

Schadsymptome am Blatt

Schaden am Rebblatt mit verstärkter Zähnung des Blattrandes

Starke Zähnung des Blattrandes

Bild in Originalgröße

Blatt mit deutlich gewölbter Blattspreite

Lampenschirmartige Blattwölbung

Bild in Originalgröße

Glockenförmige Aufwölbung des Blattes

Glockenförmige Aufwölbung des Blattes

Bild in Originalgröße

Rebblatt in Glockenform

Rebblatt in Glockenform

Bild in Originalgröße

Rebblatt in Glockenform mit langgezogenen Blattzipfeln

Rebblatt in Glockenform mit langgezogenen Blattzipfeln

Bild in Originalgröße

Schadsymptome an Triebspitze und Geschein

Ranke als Triebspitze

Fehlende echte Triebspitze

Bild in Originalgröße

Festsitzende, eingetrocknete Käppchen im Geschein

Festsitzende Käppchen

Bild in Originalgröße