Gemüseblog
Spargelblüte – ein Insektenmagnet
2. Juli 2019

Bienen lieben Spargel! Und nach etlichen Blütenbesuchen tragen sie dann leuchtend orangefarbene „Höschen“ nach Hause. Der reichlich enthaltene Pollen ist wichtige Nahrung für den Nachwuchs. Zugleich sind die Blüten auch reich an Nektar.

Traditionell endet die Spargelernte an Johanni (24. Juni). Ab diesem Zeitpunkt lässt man die Stangen auswachsen. Sie werden bis gut mannshoch, wie bereits am 12. Juni beschrieben. Wir haben die Ernte wie die meisten Grünspargelanbauer nämlich bereits in der ersten Juniwoche beendet.

Spargel im Garten bringt somit zugleich viele Vorteile mit sich: Er steht am besten als Abgrenzung am Rande, gern auch in der Nähe der Gartengrenze. Zur Unkrautbekämpfung bedeckt man Grünspargelflächen am besten alle zwei Jahre mit einer ca. fünf Zentimeter dicken Laubschicht. Und nach dem Ende der Ernte wächst bald eine hohe, filigrane und sattgrüne Wand empor – ein idealer Sichtschutz. Und die Bienenweide gibt es zusätzlich dazu.
Erleben Sie die Vielfalt in unserem Schaugarten und nutzen Sie den Tag der offenen Tür! Die LWG heißt Sie am Sonntag, den 7. Juli 2019 von 9 bis 16 Uhr willkommen. Diesmal steht alles im Zeichen der Biodiversität.

Tag der offenen Tür 2019