Gemüseblog
Kohlarten jetzt aufessen, wegräumen oder blühen lassen - Kohlgewächse schießen auf!
11. März 2020

Wer jetzt noch Rosenkohl, Chinakohl oder Senfkohl (Pak Choi) im Garten stehen hat, sollte diese Gemüse so schnell wie möglich aufbrauchen – zumindest wenn sie noch zarte Partien aufweisen.

Grünkohl lässt uns noch ein paar Tage länger Zeit. Ansonsten sollte man sie abräumen, um der weißen Fliege keinen leichten Übergang auf die demnächst zu pflanzenden jungen Kohlgewächse wie z. B. Kohlrabi zu geben.

Sind die überwinterten Kohlarten allerdings gesund, gibt es noch eine weitere reizvolle Möglichkeit. Wir lassen immer ein paar gut entwickelte Exemplare stehen, am liebsten, wenn sie etwas am Rand der Beete stehen. Sie setzen nämlich jetzt ganz schnell Knospen an. Grünkohl wird dann zur Zeit der Rapsblüte ebenfalls leuchtend gelb aufblühen. Die kerzenförmigen Blütenstände sind dekorativer Frühjahrsschmuck und zugleich Zielpunkt zahlreicher Bienen und anderer Insekten. Wer die Pflanzen dann anschließend bis zur Samenreife stehen lässt, kann sogar Saatgut ernten – zumindest, wenn nicht mehrere Kohlarten gleichzeitig geblüht haben. Senfkohl wird anscheinend schneller blühen, er zeigt schon jetzt Knospen. Er kreuzt sich aber auch nicht mit unseren herkömmlichen Kohlarten wie Grün- oder Rosenkohl.