Gartentipp
Urlaubsreif? – Ab in den Garten!
19. Juli 2021

So langsam nähern wir uns den bayerischen Ferien. Auch wenn noch nicht alles so wie vorher ist, so hält der Alltag Einzug. Homeoffice und Kinderbetreuung bedeutete oft Stress. Homeschooling war anstrengend für Kinder und Eltern. „Es sind alle urlaubsreif“, wissen die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie und raten zur Erholung im Garten.

Grün entspannt. Der Garten wird zum Erholungs- und Urlaubsort und gleichzeitig zur Kreativwerkstatt für neue Ideen.

Grüne Gartenoasen

Plätze zum Toben, zum Entspannen, zum Beobachten, zum Ernten und Genießen – ein jeder Garten ist Ausdruck der Personen, die ihn bewohnen. Hier treffen sich Mensch und Natur. Je nach Zweck werden Gartenbereiche gestaltet; mal kleine Ecken für sich alleine und Flächen für ein Treffen mit Freunden. Unter Bäumen und mit Kletterpflanzen bewachsenen Pergolen finden sich schattige und ruhige Plätze zum Entspannen. Bepflanzungen mit mediterranen Kräutern verwöhnen mit Duft, locken Bienen und andere Insekten an. Der Wunsch nach Selbstversorgung mit eigenem Obst und Gemüse steigt stetig. Es stehen sogar in kleinen Wohngärten Beerensträucher und Hochbeete mit Gemüse, die oft sehr üppige Ernten liefern. In einem Garten kommt nie Langeweile auf. Natürlich ist auch immer etwas zu tun: pflanzen, pflegen, ernten. Aber hier wird auch der Jahreslauf ganz bewusst wahrgenommen. Ein Garten beinhaltet mehrere Lebensbereiche mit unterschiedlichen Pflanzen. Gestaltungselemente wie Hecken, (Trocken-)Mauern trennen Gartenbereiche, bieten gleichzeitig vielen Tieren Lebensraum. Teiche oder auch kleinere Wasserstellen locken Libellen und andere Tiere an, die auf der Suche nach Wasser sind. Ein Blütenmeer im Sommer liefert blütenbesuchenden Insekten ein reiches Nahrungsangebot. Der Garten wird zur Oase für Mensch und Tier. Machen Sie sich auf Entdeckungsreise durch Ihren Garten. Der Garten lässt sich ganz neu erleben und wird zum persönlichen Schatz und einer Kraftquelle. Vielleicht haben Sie neue Ideen bekommen und möchten Sie bald umsetzen. Machen Sie Pläne, aber genießen Sie die Zeit im üppigen „Grün und Bunt“ des Gartens.

Häng doch mal ab!

Manche empfinden den Garten als Arbeit. Doch für passionierte Gärtner gehört ein gewisses Maß an Arbeit dazu, um ein Refugium für Mensch und Tier zu schaffen. Doch es muss auch Zeiten zum Entspannen und Genießen geben. Die Hängematte ist ein Symbol dafür. Nutzen Sie doch den internationalen Tag der Hängematte am 22. Juli, um bewusst den Garten zu genießen. Zupfen Sie kein Unkraut, ernten Sie keine Beeren und schneiden Sie kein Stauden zurück, sondern nehmen Sie sich ein Getränk und eine schöne Zeitschrift oder ein Buch mit an einen Lieblingsort, um dort zur Ruhe zu kommen. Lassen Sie den Blick über Ihr Gartenreich schweifen und freuen Sie sich daran, was Sie alles geschafft haben. Machen Sie sich auf Entdeckungsreise durch Ihren Garten.