5. Juli 2022
Öko-Gemüsebautag 2022

Am 5. Juli 2022 lädt die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) zum jährlich stattfindenden Öko-Gemüsebautag am Versuchsbetrieb in Bamberg ein. Dabei stehen die aktuellen Gemüsebauversuche der LWG im Fokus. Die Teilnehmer*innen werden in Kleingruppen eingeteilt und rotieren nacheinander durch verschiedene Infostände. Für jede Station werden 45 Minuten einkalkuliert.

Jetzt schnell sein und gleich einen Platz sichern!
Bitte das Online-Anmeldeformular der LWG nutzen.
Nicht angemeldete Personen können nicht zum Öko-Gemüsebautag zugelassen werden.

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Verpflegung

Keine Verpflegung vor Ort. Die Teilnehmer*innen werden gebeten eigenständig für ihre Verpflegung zu sorgen.

Aktuelle Versuchsthemen:

Öko-Versuche unter Glas und Folie

  • Charentais-Melonen: Sortenversuch im geheizten Anbau
  • Tomaten im geheizten Anbau: Untersaaten zur Erfüllung der Gründüngungspflicht im Öko-Gewächshaus
  • Paprika im kalten Folientunnel: Sortenversuch mit rot-blockigen Sorten mit anschließender Überwinterung der Pflanzen
  • Gurken im kalten Folientunnel: Vergleich der Standardsorten mit dem neuen Blue-Leaf-Typ und Test einer neuen Veredelungsunterlage
  • Agretti: Erste Erprobung als Produkterweiterung für die bayerischen Marktgärtner
  • Ingwer: Gegenmaßnahmen gegen Schnecken und Asseln zur Qualitätsverbesserung

Öko-Versuche im Freiland

  • Rhabarber: Sorten mit Hinblick auf den Oxalsäuregehalt
  • Robuste Erdbeersorten für den ökologischen Anbau
  • Umsetzung verschiedener Düngeempfehlungen bei Zuckermais
  • Vorfruchtwirkung verschiedener Zwischenfruchtarten bei Zwiebeln
  • Mechanische Beikrautregulierung mit einem Hackroboter der Firma Naio
  • Vergleich verschiedener Bewässerungsstufen bei Weißkohl und Endiviensalat
  • Sehr frühe Kartoffelsorten für den ökologischen Anbau
  • Ertrags- und Nährstoffeffekt verschiedener Untersaaten bei Wirsing
  • Hokkaidokürbis: Prüfung neuer Sorten und Lagerung

Konventionell-integrierte Versuche

  • Vergleich von resistenten Gurkenunterlagen mit Hinblick auf Pythium und Fusarium im konventionell-integrierten Betriebsteil
  • Benetzungsversuch und Schädlingsmonitoring bei Paprika
  • Biofilter zur fachgerechten Entsorgung von Pflanzenschutzmitteln

Die Öko-Akademie Bamberg

Mit dem Programm BioRegio 2030 wird das erfolgreiche Landesprogramm BioRegio Bayern 2020 fortgesetzt. Ziel von BioRegio 2030 ist es, dass 30 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in Bayern im Jahr 2030 ökologisch bewirtschaftet werden. Die Öko-Akademie in Bamberg übernimmt dabei den Schwerpunkt "Bildung im Ökolandbau" und führt regelmäßig Fachveranstaltungen und Exkursionen durch.

Hinweise zum Datenschutz

Datenschutzerklärung der LWG Externer Link

Im Rahmen der Veranstaltung können Bilder entstehen, die eventuell zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.