Versuche im deutschen Gartenbau 2018
Kopfsalat (Sommer) Sortenversuch 2018, Haunersdorf, Niederbayern

Auf einem Versuchsfeld mit gepflanzter rote und grünen Salat, Hintergrund Wald, blauer Himmel
Welche Kopfsalatsorten mit Resistenzen gegen die Große Johannisbeerblattlaus und Falschen Mehltau sowie hohen Toleranzen gegen Randen und Innenbrand sind für den Anbau im Sommer unter niederbayerischen Verhältnissen geeignet?

Ergebnisse - kurzgefasst

Im einjährigen Sortenexaktversuch standen neun Sorten in der Prüfung. Die Witterung während des gesamten Versuchszeitraumes war warm und trocken. Es herrschten insgesamt sehr gute Wachstumsbedingungen. Als Standardsorte wurde 'Mafalda' gewählt. Bis zum Erntetermin, nach 41 Tagen Kulturdauer (Pflanzung bis Ernte) konnten sich weder Salatfäule noch Falscher Mehltau oder sonstige pilzliche Erreger im Bestand etablieren. Bei der Schultrigkeit fiel keine der Sorten besonders negativ auf. 'Mafalda', 'Nadine', 'KS 345', 'KS 536' erhielten die Boniturnoten 5, also eine mittlerer Schultrigkeit. Alle übrigen Sorten waren gering schultrig mit der Note 3 bis 4 und 2 bei der Sorte 'Orelian'. Diese Sorte war geringfügig anfälliger für Salatfäule. 'Nadine' schnitt mit der Note 4 hier am schlechtesten ab.
Die marktfähigen Erträge waren überdurchschnittlich hoch und lagen bei allen Sorten bei annähernd 100 %. Alle Sorten lieferten große Köpfe und konnten in Kisten zu je 6 Stück verpackt werden. Der Putzaufwand war generell gering. 'KS 345', 'KS 536' und 'Nadine' waren etwas schwerer zu putzen. Bei 'Adonis' war der Aufwand mit der Boniturnote 1 am geringsten.
Statistisch gesehen waren die Unterschiede in der Marktfähigkeit und im Kopfgewicht nicht gesichert. Die Kopfgewichte von 531 Gramm im Schnitt aller Sorten können als hoch eingestuft werden. 'Adonis' hatte den höchsten Wert von 582 Gramm pro Kopf im Durchschnitt. Die Sorte 'Susian' mit 474 Gramm, den Niedrigsten. Die Köpfe waren durchweg mittelfest bis fest und erhielten Boniturnoten zwischen 4 und 6. Die Betrachtung der Gesamtwerte kommt mit Werten von 5 bis 7 zu einem guten Ergebnis aller Sorten.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Kopfsalat (Sommer) Sortenversuch 2018, Haunersdorf, Niederbayern pdf 535 KB