Versuche im deutschen Gartenbau 2018
Mini-Romana Sortenversuch 2018, Haunersdorf, Niederbayern

Funf halbierte roter Salat und zwei ganzen Salat auf einer Kiste, davor Etikettenschild
Welche Mini-Romanasorten mit Resistenzen gegen die Große Johannisbeerblattlaus und Falschen Mehltau sowie hohen Toleranzen gegen Randen und Innenbrand sind für den Anbau im Sommer unter niederbayerischen Verhältnissen geeignet?

Ergebnisse - kurzgefasst

Im Schauversuch Mini-Romana wurden insgesamt 14 Sorten geprüft. 4 Sorten davon waren rot bzw. rot/grün gefärbt und 10 rein grün. Standardsorte war 'Thimble'. Bei der Bonitur wurden die Kriterien Kopfgewicht und Füllungsgrad sowie der Kopfschluss und die Beschaffenheit der Unterseite kritisch betrachtet. Auch der Aufwand bei der Ernte wurde in Augenschein genommen.
Beim Gesamtwert schnitten 'ROM 19247', 'Thimble', 'Rugbee', 'Rios', 'Redbee', 'LS 16820' ('Belendra'), 'Xiomara' und 'Xaroma' mit einem guten Ergebnis von 7 ab. Die rote Sorte 'NUN 06788' wurde mit einem Gesamtwert von 8 am besten beurteilt. Die Sorten 'Xamena' und 'MC 1043' konnten aufgrund von Schossern am 17.07.2018 nicht beerntet werden. Das Durchschnittsgewicht der roten Sorten betrug 292 Gramm. Die grünen Sorten waren mit 332 Gramm wie zu erwarten etwas schwerer.

Ergebnisse im Detail

Die detaillierten Ergebnisse inkl. Tabellen und Bilder können dem beigefügten Versuchsbericht entnommen werden.

Mini-Romana Sortenversuch 2018, Haunersdorf, Niederbayern pdf 572 KB