2. Juli 2020
Absage Fachtagung Beet- und Balkonpflanzen

Pflanzkübel mit bunt blühenden Blumen auf einem Versuchsfeld, Hintergrund Mitarbeiter bei der Auswertung
Die Situation im Zusammenhang mit COVID-19 und den damit verbundenen Gefahren für die Gesundheit führte am 20. April 2020 an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim zu der Entscheidung, die für 2. Juli 2020 geplante Fachtagung Beet- und Balkonpflanzen abzusagen. In den letzten Jahren nahmen rund 400 Fachbesucher aus dem deutschsprachigen Raum und über 50 Jungpflanzenfirmen und Firmen der Grünen Branche an der Fachtagung teil.

Besichtigung der Sommerflor-Prüfungsflächen geplant

Für Fachbesucher (Gartenbau, Presse, Handel) ist eine Besichtigung der Beet- und Balkonpflanzen-Sichtungsflächen ab Mitte Juni an Arbeitstagen von 7:30 bis 16:00 Uhr (Freitag bis 12:00 Uhr) und nach Rücksprache auch außerhalb der Öffnungszeiten angedacht. Zur eigenen Sicherheit und für eine stressfreie Bewertung der Freiland-Versuche ist hierfür jedoch eine Anmeldung, telefonisch oder per Mail erforderlich. Den genauen Ablauf sowie erforderliche Anpassungen aufgrund künftiger Entwicklungen rund um das Corona-Virus werden wir zeitnah kommunizieren.
Im Mittelpunkt der Gartenleistungsprüfung stehen in diesem Jahr Mandevilla, Naschgemüse und Naschobst in Ampeln und Container, Begonien und Garten-Alstroemerien im Halbschatten sowie bestäuberfreundliche Beet- und Balkonpflanzen und Sommerstauden. Ein umfangreicher Demonstrationsversuch informiert über die Pflanzenentwicklung von marktbedeutenden Sommerflor- Sorten in unterschiedlichen torffreien bzw. torfreduzierten Konsumenten-Blumenerden und soll Aufschluss für Beratungsempfehlungen bei einer Verwendung torffreier bzw. torfreduzierter Konsumenten-Blumenerden geben.

Ansprechpartnerin

Eva-Maria Geiger
Tel.: 0931 9801-306
E-Mail: eva-maria.geiger@lwg.bayern.de
Internet: www.lwg.bayern.de Externer Link