Pressemitteilung - 04. Juli 2014
Strohwein der LWG ausgezeichnet

Studierende und Mitarbeiter von Kellerei und Schule der LWG freuen sich zur Zeit über eine ganz besondere Auszeichnung: Mit dem Müller-Thurgau-Preis in der Kategorie "Edelsüße Weine" wurde ein Projektwein unserer Studierenden bedacht.

Personen mit UrkundeZoombild vorhanden

Die strahlenden Gewinner

Veitshöchheim. Den ersten Platz in der Kategorie Edelsüße Weine belegte beim 10. Internationalen Müller-Thurgau-Preis 2014 "Sweety" aus der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim. Bei dem Siegerwein handelt sich um ein Ergebnis des Schülerprojektes „13- we love müller".

Die Studierenden der Technikerabschlussklasse 2013 hatten ihn - erstmals in Deutschland mit der Rebsorte Müller-Thurgau - aus eingetrockneten Trauben nach Art eines Strohweines hergestellt. Laura Seufert von der Technikerabschlussklasse 2013 der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau in der LWG und Johannes Burkert von der Versuchskellerei der LWG nahmen den Preis im Spiegelsaal des Neuen Schlosses Meersburg entgegen.

Der Internationale Müller-Thurgau-Preis ist einer der wenigen Weinwettbewerbe, der nicht-kommerziell von Winzern für Winzer durchgeführt wird. Es hatten sich Winzer aus ganz Deutschland beteiligt. Rund 60 Weine wurden mit Auszeichnungen bedacht.

Im Bild von links der Vorsitzende des Vereins BodenseeWein e.V. und Direktor des Staatsweingutes Meersburg Dr. Jürgen Dietrich, Laura Seufert von der Technikerabschlussklasse 2013, Johannes Burkert von der LWG und die Bodensee-Weinprinzessin Isabel Schley.