Saisonabschluss im Urban Gardening Demonstrationsgarten Mittelfranken
Letzte Ernte im Schaugarten – Neustart im Jahr 2022

Obwohl der Urban Gardening Demonstrationsgarten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Fürth-Uffenheim in diesem Jahr aufgrund einer Baustelle rund um das Gebäude nur eingeschränkt nutzbar war, konnten hier in mobilen, vertikalen und feststehenden Gefäßen im Innenhof des Amtes einige Gemüse, Kräuter und Salate geerntet werden. Eine Aushilfskraft kümmerte sich dort um die Bepflanzung und Pflege der verschiedenen Systeme und entwickelte selbst eine Idee für das vertikale Gärtnern in der Stadt.

Hydroponik

Die bereits seit 2014 von der Meisterschule für Gemüsebau installierten „Wasserbeete“ (Deep-Water-Culture) vor dem AELF Fürth-Uffenheim wurden auch im Jahr 2021 wieder genutzt, um dort unterschiedliche Salate und Basilikum zu kultivieren. Und das mit gutem Erfolg! Auf einer Fläche von ca. 5 m² (ein Wasserbeet) konnten im Laufe der Saison zwischen Mitte März und Mitte Oktober 288 Salatpflanzen geerntet werden. Von Juni bis September wurde das zweite Becken ausschließlich mit Basilikum bepflanzt und regelmäßig beerntet. Salate und Kräuter wurden von der Hauswirtschaftsschule gerne für den Unterricht genutzt und stand außerdem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes zur Verfügung.

Vertikales Gärtnern

Das Thema „Vertikales Gärtnern“ wurde im Jahr 2021 im Innenhof mit zwei unterschiedlichen Systemen bespielt: Ein freistehendes Profisystem, das aus übereinanderliegenden Pflanzkästen besteht und über eine Pumpe und Zeitschaltuhr mit Wasser und Nährstoffen versorgt wird. Die Idee für ein zweites Vertikalsystem, ein sogenanntes „Röhrensystem“, entwickelte unsere studentische Aushilfskraft. Diese baute aus PVC-Rohren ein Kreislaufsystem in der Vertikalen, das in vorbestimmten Pflanzlöchern Halterungen für Salate, Erdbeeren und Kräuter bietet. Hierbei handelt es sich im klassischen Sinne um einen hydroponischen Anbau: Nährstoffe und Wasser werden über eine Vorratswanne mittels einer kleinen Pumpe dem Kreislauf zugeführt. Die Pflanzen wachsen dabei nahezu erdelos heran und die Wurzeln entwickeln sich auf dem entstandenen Nährstofffilm.

Gärtnern in mobilen Kisten und festen Betonkübeln

Eine Besonderheit im Schaugarten in Fürth ist der gepflasterte Innenhof des AELF. Dort kann man sehen, wie auch auf versiegelten Flächen in der Stadt, Kräuter, (Nasch-)Gemüse und Obst angebaut werden kann. In den im Innenhof befindlichen, etwa 1m² großen und ca. 50 cm hohen Betonkübeln blühen und fruchten unterschiedliche (Säulen-)Apfelbäume, Johannisbeer- und Stachelbeersträucher und ein Aronia-Strauch. Rundherum gedeihen auch noch Erdbeeren und unterschiedliche insektenfreundliche Blütenpflanzen. Einige der Betonkübel werden auch für den Gemüseanbau genutzt. Mobile Pflanzkisten bereichern die gepflasterte Fläche außerdem. Dort konnten zum Saisonabschluss noch Rote Bete, Sellerie, Kürbisse und Süßkartoffeln geerntet werden. Im Herbst und Winter wachsen dann dort Wintersalate wie Feldsalat, Hirschhornwegerich und Winterpostelein.

Ingwer aus eigenem Anbau

Das Thema „Ingweranbau“ stand nicht nur in der Meisterschule der Staatlichen Fachschule für Agrarwirtschaft am Standort in Fürth auf dem Programm. Auch in einigen „Bäckerkisten“ im Urban Gardening Demonstrationsgarten wurden die gesunden und vitaminreichen Rhizome angebaut. Die Ernte aus den Kisten konnte sich durchaus sehen lassen und fand rasch begeisterte Abnehmer.

Wie geht’s weiter?

Nachdem der Schaugarten im Jahr 2021 wegen der Baustelle nur sehr eingeschränkt zugänglich war, soll es im Frühjahr 2022 auf der Fläche vor dem AELF Fürth-Uffenheim einen Neustart geben.
In den Hochbeeten und den Hydroponik-Beeten vor dem Gebäude werden in der kommenden Saison wieder verschiedene Gemüsesorten und Kräuter für Abwechslung sorgen. Die Blühfläche neben dem Haupteingang sorgt außerdem wieder für Biodiversität im Schaugarten an der Jahnstraße in Fürth. Ab dem nächsten Frühjahr, heißt es dann wieder „Lust auf den Gemüseanbau in der Stadt? – Wir zeigen wie´s geht!“

Im Jahr 2022 stehen zwei Workshops zu den Themen „Hydroponik und vertikales Gärtnern“ und „Kiste, Kübel, Sack & Co.“ auf dem Programm. Führungen gibt es auf Anfrage.

Urban Gardening