Startseite LWG

Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft
Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung.

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Die unter dem Mikroskop und damit stark vergrößerte Aufnahme eines Virus.

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Dienstsitzen der LWG werden derzeit soziale Kontakte auf ein notwendiges Maß beschränkt. Der Zugang zu unseren Freigeländen ist aktuell wieder möglich. Unsere Verwaltungsgebäude sind derzeit für Besucher und den Parteiverkehr nur auf persönliche Einladung bzw. durch telefonische Anmeldung zugänglich. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. 

Aktuelles

Abgesagt
Tag der offenen Tür der LWG entfällt 2020

Willkommen-Schild mit LWG-Logo vor Blättern und Blumen

(Karl Josef Hildenbrand)

Die Themen waren gesetzt, das Programm fast fertig und die Vorfreude groß: Aber nachdem alle Großveranstaltungen aufgrund der Situation rund um das Corona-Virus bis 31. August 2020 entfallen, kann auch für den traditionellen "Tag der offenen Tür" der Landesanstalt am Sonntag, den 5. Juli 2020, im Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg kein grünes Licht gegeben werden.  Mehr

Magische Orte des Frankenweins
terroir-f-Punkte in Hammelburg und Thüngersheim eröffnet

Der Magische Ort des Frankenweins in Hammelburg umgeben von Weinbergen.

Sie sind markante Wegweiser in der Weinkulturlandschaft und eine architektonische Verkörperung des terroirs: Die Magischen Orte. Seit 2011 erzählen sie die besondere Geschichte des Frankenweins und gewähren dabei atemberaubende Einblicke in die einzigartige Kulturlandlandschaft. Mit der Eröffnung der terroir-f-Punkte in Hammelburg und Thüngersheim (Vinomax) wird die Erfolgsgeschichte fortgeschrieben.  Mehr

Frostschäden auf fränkischen Rebflächen
Staatsministerin Michaela Kaniber verschafft sich Überblick

Staatsministerin Michaela Kaniber steht im Weinberg und begutachtet erfrorene Triebe.

Mit strahlendem Sonnenschein begrüßte Mainfranken am Dienstag, den 2. Juni, Staatsministerin Michaela Kaniber. Mit bestem Blick von der Vogelsburg, verschafften sich Bayerns Landwirtschaftsministerin und der neue LWG-Präsident Andreas Maier zusammen mit dem Weinbauverband einen Überblick zur aktuellen Lage des Weinbaus in Franken. Denn die Eisheiligen haben den Winzern stark zugesetzt.  Mehr

Da rockt der Garten!
"Rockin‘ Rosi" - Freundin der Bienen und Blumenfreunde

ungefüllt blühende mehrfarbige Dahlie "Rockin Rosi" mit Bienen

Gärtnereien und Gartenfachgeschäfte verkaufen nun ein überreiches Angebot an bunten Balkonblumen. Auffallend sind in diesem Jahr einfach blühende Dahlien. Ganz vorne mit dabei: die mehrfarbige Schönheit "Rockin‘ Rosi". Die Blüten der Bayerischen Balkonpflanze des Jahres 2020 sind nicht nur eine Augenweide; auch Bienen & Co. fliegen darauf.  Mehr

Unser Dorf hat Zukunft
Bundeswettbewerb um ein Jahr verschoben

Logo Dorfwettbewerb

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat entschieden, den Bundesentscheid der 27. Wettbewerbsrunde aufgrund der Corona-Pandemie auf 2023 zu verschieben. Dadurch wird allen teilnehmenden Bundesländern ausreichend Spielraum für die Durchführung der Landeswettbewerbe in 2022 eingeräumt. Die für dieses Jahr geplanten Bezirksbereisungen finden nicht statt.  Mehr

Im Fokus

Forschung

Forschung- und Innovationsprojekt
"Bee Warned" - Das Frühwarnsystem für exotische Bienenschädlinge (Kleiner Beutenkäfer, Asiatische Hornisse) in Bayern

Eine Asiatische Hornisse fliegt vor dem Eingang eines Honigbienenvolkes

Mit dem Kleinen Beutenkäfer (Aethina tumida) und der Asiatischen Hornisse (Vespa velutina) befinden sich neue Bienenparasiten in Europa auf dem Vormarsch, die enorme Schäden bei Honigbienen verursach können. Im Mai 2017 startete deshalb mit "Bee Warned" ein bayernweites Frühwarnsystem für die beiden Schädlinge.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Entwicklung von LED-Belichtungsstrategien zur rückstandsfreien Produktion von Zierpflanzen, Gemüsejungpflanzen und Kräuter

Verschieden farbige LEDs hängen an Drahtseilen von den Dachstreben des Gewächshauses.

Versuche haben gezeigt, dass bestimmte Spektralfarben Einfluss auf das Pflanzenwachstum, die Pflanzengesundheit, den Gehalt und die Zusammensetzung von sekundären Inhaltsstoffen oder die Blütenbildung haben. Mit der Erprobung von LED-Belichtungsstrategien sollen neue, nachhaltige Kulturverfahren zur Rückstandsreduzierung entwickelt werden.  Mehr

App der Bundesregierung

Bpa Corona-warn-app Wortbildmarke B Rgb Rz01

Jahre der Biodiversität

Lebensraum Weinberg

Termine