Startseite LWG

Aktuell

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Wer wir sind? Was uns antreibt? Wofür wir stehen? Lernen Sie uns kennen - wir sind die LWG!

Bacchus – Um zu retten, was zu retten ist
Hightech-Einsatz im Weinbau: Optische Traubensortieranlage

Kamerasystem im Traubensortierer unter dem die Beeren vorbeifliegen.

Der Klimawandel lässt grüßen: Besonders die Hitzetage im Juni und Juli haben einen Großteil der Bacchus-Beeren in vielen fränkischen Weinbergen nahezu verbrannt. Muss 2020 jetzt auf den fruchtigen Schoppenwein verzichtet werden? Nein! Denn mit Hightech-Einsatz sorgen die Weinbauexperten der Bayerischen Landesanstalt in Veitshöchheim dafür, dass gerettet wird, was gerettet werden kann.  Mehr

Ausbildungsstart 2019
Nachwuchs gesucht – und gefunden!

Die neuen Azubis stehen mit Dr. Hermann Kolesch und Albert Cicero auf eine Treppe

„Zukunft braucht Herkunft – aber auch einen tatkräftigen Nachwuchs, der das Vermächtnis bewahrt und fortführt!“ Mit diesen Worten begrüßte Dr. Hermann Kolesch die neuen Auszubildenden. Acht Jugendliche gehen nun in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen ihre ersten und gleichzeitig richtungsweisenden Schritte auf ihrem beruflichen Lebensweg – in eine grüne und sicherlich vielversprechende Zukunft.  Mehr

Weinleseeröffnung 2019
Markus Söder und Michaela Kaniber als Lesehelfer

Dr. Markus Söder, Michaela Kaniber und Carolin Meyer beim Abschneiden von Trauebn im Weinberg

Ärmel hochkrempeln und ran an die Schere! Am 5. September konnte sich die LWG über ganz besondere Lesehelfer freuen: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer eröffneten mit einem symbolischen Scherenschnitt die Weinlese in Franken – natürlich stilecht und traditionsbewusst im Silvaner-Weinberg.  Mehr

5. September in Gundelfingen, Treffpunkt Baumschule - schauen wo's wächst!
Bäume und Sträucher für Bienen und Insekten

Prunus 'Accolade' – eine frühe Bienenweide

In den letzten Jahren zeigt sich ein dramatischer Rückgang an Insekten in der Natur. Aus diesem Anlass haben die Baumschulen in Zusammenarbeit mit Fachleuten der LWG eine Broschüre von Bäumen und Sträuchern erstellt, die insbesondere von Bienen, Wildbienen und Hummeln beflogen werden. Frau Staatsministerin Michaela Kaniber stellt diese Broschüre zur Eröffnung der Aktion "Treffpunkt Baumschule - schauen wo's wächst"   Mehr

Aus Weiß wird Grün!
Besondere Kunstwerke mit „Gute-Laune-Garantie“

Hannes Seidel beim Einsetzen der Pflanzen in die Wandhalterung.

Um aus einer tristen weißen eine grüne Wand zu machen braucht Hannes Seidel keine Farbe oder Tapeten: Für sein Forschungsprojekt hat der Diplom-Biologe vom Institut für Erwerbs- und Freizeitgartenbau einen tristen Gang ohne Tageslicht in eine grüne Kunstgalerie verwandelt und setzt die "Lebendkunstwerke" dabei mit modernster LED-Technik ins rechte Licht.  Mehr

weitere aktuelle Meldungen

Prüfung erfolgreich abgeschlossen
17 Tierwirtschaftsmeister/in Fachrichtung Imkerei

Die Absolventen des Lehrganges mit ihren Urkunden auf einer Treppe.

Was haben ein Imker aus Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen gemeinsam? Richtig, die Leidenschaft für Bienen! Doch 17 Imker verbindet weit mehr: Denn seit Anfang April dürfen sie sich „Tierwirtschaftsmeister/in Fachrichtung Imkerei“ nennen. Mit bestandener Prüfung können sich die frisch gebackenen Meister der Weiterentwicklung ihrer Betriebe widmen – und auch selber ausbilden.  Mehr

Grüne Erlebniswelten begeisterten
Veitshöchheimer Dreiklang als Besuchermagnet

Ein Besucher riecht an einem Glas mit Gewürzen.

Das größte Kompliment für einen Künstler ist immer ein begeistertes Publikum. Dies gelang am vergangenen Wochenende auch den angehenden Technikern der Fachrichtungen Gartenbau, GaLaBau sowie Weinbau und Oenologie beim "Veitshöchheimer Dreiklang". Die Studierenden lockten mit ihren detailreich gestalteten Schauflächen über 1.500 große wie kleine Gartenbegeisterte nach Veitshöchheim und sorgten für staunende Gesichter.  Mehr

Die Sehnsucht nach Grün, die Wirklichkeit wird
2. Fachtagung Urban Gardening

Ein Flyer mit einer Frau die Salatsetzlinge hält liegt auf einer Holzpalette neben Blumen.

Sie macht die Sehnsucht der Menschen nach einem grünen Umfeld und dem Leben in Einklang mit der Natur wohl am stärksten deutlich: die Urban-Gardening-Bewegung! Was es Neues aus der Szene gibt, wie Farbeimer oder Holzpaletten zur kreativen Anbaufläche werden und wie Metropolen in anderen Ländern zu ihren grünen Wurzeln zurückkehren, zeigte die 2. Fachtagung Urban Gardening am den 20. März 2019.  Mehr

Mandevilla für Bayern bald aus Bayern?
Ein Pflanzenstar im Rampenlicht

Verschieden farbige LEDs hängen an Drahtseilen von den Dachstreben des Gewächshauses.

Bis zu 20 Mio. Pflanzen wandern jährlich über die deutschen Ladentheken: Doch strahlende Aussichten hat die Mandevilla nicht, bedroht doch die Weiße Fliege und das Feuerbakterium den Anbau in Südeuropa. Seit Ende letzten Jahres läuft daher eine innovative Versuchsreihe zur heimischen Kultur von Mandevilla mit Hilfe von LED-Belichtung – ein Versuch, der bereits erste Blüten trägt!  Mehr

Im Fokus

Forschung

Forschung- und Innovationsprojekt
"Bee Warned" - Das Frühwarnsystem für exotische Bienenschädlinge (Kleiner Beutenkäfer, Asiatische Hornisse) in Bayern

Eine Asiatische Hornisse fliegt vor dem Eingang eines Honigbienenvolkes

Mit dem Kleinen Beutenkäfer (Aethina tumida) und der Asiatischen Hornisse (Vespa velutina) befinden sich neue Bienenparasiten in Europa auf dem Vormarsch, die enorme Schäden bei Honigbienen verursach können. Im Mai 2017 startete deshalb mit "Bee Warned" ein bayernweites Frühwarnsystem für die beiden Schädlinge.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Entwicklung von LED-Belichtungsstrategien zur rückstandsfreien Produktion von Zierpflanzen, Gemüsejungpflanzen und Kräuter

Verschieden farbige LEDs hängen an Drahtseilen von den Dachstreben des Gewächshauses.

Versuche haben gezeigt, dass bestimmte Spektralfarben Einfluss auf das Pflanzenwachstum, die Pflanzengesundheit, den Gehalt und die Zusammensetzung von sekundären Inhaltsstoffen oder die Blütenbildung haben. Mit der Erprobung von LED-Belichtungsstrategien sollen neue, nachhaltige Kulturverfahren zur Rückstandsreduzierung entwickelt werden.  Mehr

Online-Umfrage

Jahre der Biodiversität

Lebensraum Weinberg