Verbesserung der Bienenweide

Nachfolgend soll aufgezeigt werden, wie verschiedene Personengruppen helfen können, den Lebensraum der Honigbienen wieder vielfältiger und abwechslungsreicher zu gestalten.

Bienenfreundliche Balkongestaltung

Auch Balkonbesitzer haben die Möglichkeit den Lebensraum für unsere Bienen zu verbessern. In unserem Merkblatt der intelligente Blumenkasten werden Ihnen Tipps gegeben, wie sich Insektenfreundlichkeit, Augenweide und praktischer Nutzen verbinden lassen.

Der "intelligente" Blumenkasten pdf 253 KB

Bienen im Garten

Blumen im Garten - Bienen im Garten: Gartentipps für Bienenfreunde Viele Bienenfreunde würden in ihrem Garten den Tisch für die fleißigen Insekten decken - wenn sie wüssten, was sich eignet. Hier finden sie in einem Flyer viele wertvolle Tipps! Bienenweide im Frühjahr, Sommer und Spätsommer, einjährige Pflanzen, Stauden, Sträucher und Bäume, für jeden Geschmack und jede Gartengröße gibt es Vorschläge.

Blumen im Garten, Bienen im Garten! pdf 4,8 MB

Artenreiche Ansaaten für Brachflächen und agrarökologische Ackernutzung

Mit unseren artenreichen LWG-Ansaatmischungen in Feld und Flur können Landwirte, Jagdgenossenschaften, Jäger, Imker, Naturschützer, Landschaftspfleger, Behörden, Gemeinden und Bürger in ihrem heimatlichen Umfeld einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen für die Honigbiene und andere Wildtierarten leisten.
In einem Frühjahr mit blühenden Obstbäumen, Felder und Wiesen können die Bienen reichlich Vorräte einlagern, oft so viel, dass der Imker den Überschuss ernten kann. Die Bienen brauchen aber den ganzen Sommer über Nahrung, und daran mangelt es in vielen Bereichen unserer kultivierten Landschaft. Besonders im Spätsommer ist eine ausreichende Versorgung wichtig, damit die Völker gut genährt in den langen Winter gehen können. Wer den Fleiß der Bienen nutzen möchte, sollte den kleinen Sammlerinnen hilfreich entgegen kommen und durch ein blütenreiches Angebot in der Landschaft und im Garten für einen gut und gleichmäßig gedeckten Tisch sorgen.
Helfen Sie mit, bei der Gestaltung und Erhaltung unserer einmaligen Kulturlandschaft!

Energiegewinnung aus Wildpflanzen

Durch den Betrieb von Biogasanlagen gewinnt der Anbau von Mais aufgrund seiner Biomasseerträge für die Landwirtschaft an Bedeutung. Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau - Abteilung Landespflege führt deshalb ein Projekt zur Energiegewinnung aus Wildpflanzen durch, um so den Lebensraum für Insekten und andere Wildtiere zu erhalten und zu fördern.

Biogaserzeugung pdf 451 KB

Bienentracht in Dorf und Flur

Hecken, Waldränder und Feldgehölzer schaffen eine strukturreiche Landschaft, die auch Bienen helfen kann. Bei Flurbereinigung, bei naturschutzrechtlichen Ausgleichsflächen, in Baugebieten etc. bietet sich die Möglichkeit die Bienenweide aktiv zu unterstützen.

Bienentracht in Dorf und Flur pdf 911 KB

Lebenraumverbesserung durch Waldbesitzer

Waldbesitzer können im Rahmen von Bewirtschaftsmaßnahmen oder durch Zusammenarbeit mit den Imkern Bienen aktiv unterstützen. Die bayerische Forstverwaltung zeigt hierzu verschiedene Möglichkeiten auf.

Maßnahmen zur Unterstützung der Honigbiene in bayerischen Wäldern Externer Link

Allgemeine Informationen zu Trachtpflanzen

Die Landesanstalt für Umweltschutz in Baden Württemberg hat einen umfangreichen Trachtpflanzenkatalog mit Verwendungshinweisen zusammengestellt, die für individuelle Planungen zur Lebensraumverbesserung genutzt werden können.

Falsche verstandene Förderung der Bienenweide

Bei der Förderung der Bienenweide sollte ein Verfälschung der heimischen Pflanzenwelt vermieden werden. Bienen freuen sich zwar über die Blüten von exotischen Pflanzen, eine Vermehrung durch Imker sollte aber unterbleiben. Die nachfolgend beschriebenen Pflanzen dienen hierzu als negative Beispiele: