Erwerbsgartenbau

Der Erwerbsgartenbau befasst sich mit der Erzeugung von Gemüse, Obst, Zierpflanzen und Baumschulgehölzen in Erwerbsbetrieben. Weiterhin gehören zum Erwerbsgartenbau natürlich auch die kompetente Beratung der Kunden zu allen Fragen rund um Garten und Pflanzen, der Friedhofsgartenbau sowie nicht zuletzt die Staudengärtner.
Aufgrund von Baumaßnahmen ist der Versuchsbetrieb für Obstbau und Gartengehölze in Thüngersheim (Stutel) ab Juni 2018 bis Frühjahr 2020 für die Öffentlichkeit leider nicht zugänglich. Der Besuch von Fachgruppen des Erwerbsgartenbaus ist nach vorheriger Absprache mit Führung möglich.
Den Freizeitgartenbau finden Sie gleich nebenan:

Freizeitgartenbau

Aktuell

Landesgartenschau Würzburg
Erdbeeren verstehen

Erdbeerpflanzen im Ampeln, Kastentopf, Substratsack, Hintergrund Blumenwiese

Welche Sorte schmeckt am besten? Wo kann man 'Senga-Sengana' oder 'Mieze Schindler' kaufen? Warum sind meine Erdbeeren so klein? Welche Ableger sollten zur Vermehrung genommen werden? Diese Fragen beantworteten die Spezialisten für Obstbau der LWG auf der LGS Würzburg. Ob Hobbyanbauer mit wenigen Pflanzen oder fast Profis mit mehreren Flächen, konnten ....  Mehr

Überraschend anders!
Kartoffelvielfalt in Bayerns Böden

Aufgeschnittene Kartoffeln unterschiedlich gefärbt in Kreisfom gelegt

Ananas, Avocado, Erdbeeren, Erdnüsse, Kakaofrucht, Mais, Tabakblätter, Tomaten, Paprika aber auch Kartoffeln: Nur ein Auszug aus der ganz besonderen Einkaufsliste von Christopher Kolumbus. Dass die Kartoffelpflanze bei der Überfahrt nicht seekrank geworden ist, zeigt die Erfolgsgeschichte des Erdtrüffels - die in ungeahnter Vielfalt in den bayerischen Böden schlummert.  Mehr

LGS-Aktionstage "Hydroponik"
Hydroponik - Wenn Salate, Kräuter & Co. das Schwimmen lernen

Eine Hand hebt einen Salatkopf mit langen Wurzeln aus einer Hartschaumplatte

Sie haben in Ihrem Garten keinen Platz für einen Pool oder Schwimmteich, möchten aber trotzdem zum Bademeister werden? Kein Problem! Mit ein wenig handwerklichem Geschick und überschaubarem Technikeinsatz können Sie den Anbau im Garten revolutionieren, schmutzige Hände beim Ernten vermeiden und ganz nebenbei Adieu zu Schnecken & Co. sagen. Das Zaubertwort: Hydroponik!   Mehr

Nachbericht Maschinenvorführung 09.05.2018
Alternative Unkrautregulierung für Obstbau und Baumschule

Auf einer Versuchsfläche im Freien mit vielen Besuchern

Mit dem aktuellen Thema „Alternative Unkrautregulierung für Obstbau und Baumschule“ lockte die LWG mehr als 160 interessierte Anbauer, Berater, Lehrkräfte und Mitarbeiter von staatlichen Institutionen in den Versuchsbetrieb für Obstbau und Baumschule Stutel in Thüngersheim. Die große Besucherzahl zeigte die Aktualität, Alternativen zu den immer weiter eingeschränkten Herbiziden zu finden. Die LWG bot ....  Mehr

Nachbericht
Fachtagung Beet- und Balkonpflanzen am 5. Juli 2018

Drei Fachbesucher begutachten verschiedene Blumen auf dem Feld

Ein Sommer ohne Balkonblumen? Unvorstellbar! Doch die Anforderungen an die Balkon- und Gartenlieblinge steigen: Wetterkapriolen in Form von Starkregen, Hitzeperioden und starker Sonneneinstrahlung setzen den Pflanzen zu. Empfindliche Arten und Sorten geraten da schnell ins Abseits. Gleichzeitig zeigen Verbraucher und Handel chemischen Pflanzenschutzmitteln die "Rote Karte". Gefordert wird eine ....  Mehr

Nachbericht
Erdbeertag 2018 - Sommer, Sonne, Erdbeeren!

Teilnehmer des Erdbeertages stehen an einem Tisch unter einem Schirm und verkosten Erdbeeren

Bodenmütigkeit, heilender Kompost & Geschmack: Beim traditionellen Erdbeertag am 12. Juni 2018, trafen sich 35 Erdbeeranbauer und Branchenkenner zum jährlichen Erfahrungsaustausch am LWG-Gemüsebauversuchsbtrieb in Bamberg, bei dem natürlich auch eine Verkostung der "süßen Früchtchen" nicht fehlen durfte.  Mehr

Aufbau eines Sensorikpanels
Mitarbeiter "mit Geschmack"

Eine Mitarbeiterin sitzt im Sensorikzentrum und riecht an einer Tomate

Süß, sauer oder doch vielleicht salzig und bitter? In sensorischen Schulungen wird der Geschmack von LWG-Mitarbeitern derzeit fit gemacht, damit diese künftig als "Geschmacksexperten" Tomaten, Spargel, Süßkartoffeln, Äpfel oder Honig bewerten können. Kann man Regionalität oder Erntezeitpunkt dabei schmecken? Die Geschmackssuche hat begonnen.  Mehr

Minigärtner on Tour
Wirsing trifft Gartenchecker

Die Minigärtner auf dem Feld mit Hacken und Schnur in der Hand

Bei ihrem Besuch am Gemüsebauversuchsbetrieb der LWG in Bamberg waren die Gartenchecker Anfang Juni auf einer ganz besonderen Mission unterwegs: Beim Pflanzen von verschiedenen Kohlsorten legten die zwischen acht und elf Jahre alten Minigärtner selbst Hand an und begaben sich damit auf die Suche nach dem "Fränkischen Superwirsing".  Mehr

Veranstaltungsbericht
Feldrundfahrt zur mechanischen Unkrautkontrolle

Besucher begutachten die Schmotzer Hacktechnik

Am 4. Juni 2018 fand in Zusammenarbeit mit der Firma Südzucker eine Feldrundfahrt statt, bei der Lösungen für die nicht chemische Unkrautkontrolle gezeigt wurden. Bei heißem Sommerwetter informierten sich ca. 50 Teilnehmer über die Möglichkeiten der Unkrautkontrolle im südlichen Würzburger Landkreis in Bütthard, Oesfeld, Euerhausen und Tückelhausen.  Mehr

weitere akutelle Meldungen

Den Notfallkoffer immer bereithalten
Ist im „Fall der Fälle“ alles parat, damit es im Betrieb weitergeht?

Vier Studierende spielen einen Sketch

Anschauliche Berichte von betroffenen Praktikern und aufheiternde Sketche der Gartenbau-Studierenden der Techniker- und Meisterschule aus Veitshöchheim und Heidelberg machten den Besuchern des Unternehmertages 2018 in Ulm/Seligweiler bewusst, dass es jeden treffen kann. Denn auch in Gartenbauunternehmen ist häufig sehr viel Kapital gebunden. Daher gilt ...  Mehr

Ja ist denn schon wieder Weihnachten?
Ökologische Weihnachtsbaumkultur

Ein kleiner Weihnachtsbaum auf der Plantage umgeben und bedeckt mit Schnee

Ökologisch produziertes Obst und Gemüse gehören nicht nur zum Standardsortiment in den deutschen Supermärkten. Doch wie sieht es mit nachhaltig produzierten Weihnachtsbäumen aus? Derzeit eher trüb, denn bislang werden nur wenige Weihnachtsbaumplantagen nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet und das, obwohl die Nachfrage danach stetig steigt.  Mehr

Versuchsergebnis
Spätfrostempfindlichkeit von Obstkulturen im Jahr 2017

Apfelblüte mit Eiszapfen von der Beregnung

Die Blüte von Obstgehölzen hat in den letzten Jahren deutlich früher eingesetzt. Die Anzahl der Frühjahrsfröste hat sich aber nicht verringert. Somit sind Obstkulturen einer höheren Spätfrostgefahr ausgesetzt, die wie 2011 in einigen süddeutschen Anbaugebieten zu erheblichen Schäden geführt hat. Auch 2016 hat ein Spätfrost Ende April von -4 °C zu teils starken Schäden bei einigen Obstbauern in Franken geführt. Im Jahr 2017 gab ...  Mehr

Versuchsergebnis
Frostkerzen – Eine Alternative zur Spätfrostabwehr?

Blick mit Frostkerzen in die Reihe der Aprikosenbaum während der Nacht

Die Blüte von Obstgehölzen hat in den letzten Jahren deutlich früher eingesetzt. Die Anzahl der Frühjahrsfröste hat sich aber nicht verringert. Somit sind Obstkulturen einer höheren Blütenfrostgefahr ausgesetzt, die wie 2011 in vielen süddeutschen Anbaugebieten zu erheblichen Schäden geführt hat. Auch 2016 hat ein Spätfrost Ende April von -4 °C zu teils starken Schäden bei einigen Obstbauern in Franken geführt.  Mehr

Nachbericht 24. Veitshöchheimer Baumschultag
Herausforderungen annehmen: Gehölzvermarktung 2.0

Bühnendekoration mit Bildschirmen und Tastatur zwischen Pflanzen

Neben Halb- oder Hochstamm, Rosen und Klimabäumen sollten künftig auch Social Media, E-Commerce oder Augmented Reality zum Vokabular von Baumschulen und Gehölzvermarktern gehören. Denn die Folgen der zunehmenden Digitalisierung, die schwindenden Grenzen zwischen realen und virtuellen Lebenswelten, spüren auch die bayerischen Baumschulen.  Mehr

Unterfränkischer Gartenbautag 2018
Was bewegt den Gartenbau?

Volkmar Halbleib, Kerstin Celina, Barbara Becker, Helmut Kaltenhauser und Roland Albert bei der Podiumsdiskussion

Für die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Gartenbautage des Bayerischen Gärtnerverbandes (BGV) trafen sich rund 40 Gärtner, Branchenexperten sowie politische Vertreter am Montag, den 08.01.2018, an LWG in Veitshöchheim. Dabei standen den positiven Nachrichten, wie der steigenden Nachfrage nach Grün und dem anhaltenden Urban-Gardening Trend, auch die Herausforderungen der grünen Branche gegenüber.  Mehr

Herausforderung für die Sinne
Sensorikzentrum erschließt Aromenfülle bei Apfel, Spargel, Tomate

Ein Teilnehmer bei der Spargelverkostung an einem Prüfplatz

Süß, sauer, salzig, bitter: Es war gar nicht so einfach für die Teilnehmer des Sensorikworkshops (Mittwoch, 20.12.2017), die vier Grundgeschmacksarten richtig zu bewerten. Mit Dr. Detlef Ulrich vom Julius-Kühn-Institut in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) konnte einer der renommiertesten Lebensmittelanalytiker für die Leitung eines Workshops zum Thema Sensorik im Gartenbau gewonnen werden.  Mehr

Neue Düngeverordnung
Leitfaden zur Düngeverordnung / Düngebedarfsermittlung für den Obstbau

Düngeverordnung im Obstbau - Birnen Winter

Die neue Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. In einem Leitfaden sind nun die wichtigsten Punkte, die ein Obstbaubetrieb zu beachten hat, verständlich zusammengefasst. Im Gegensatz zu viele anderen Kulturen sind reine Obstbaubetriebe von der neuen Düngeverordnung weitestgehend ausgenommen. Für Erdbeer- und Tafeltraubenanbau gibt es jedoch Neuerungen zu beachten.   Mehr

Neue Düngeverordnung
Leitfaden zur Düngeverordnung / Düngebedarfsermittlung für den Gemüsebau

Feldarbeiten im Gemüsebau

Die neue Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. In einem Leitfaden sind die wichtigsten Punkte, die ein Gemüse produzierender Betrieb zu beachten hat, verständlich zusammengefasst. Im Rahmen dieser Düngeverordnung sind alle Gemüseerzeuger verpflichtet, Düngebedarfsermittlungen zu erstellen. Auch dafür steht ein Berechnungsprogramm zur Verfügung.  Mehr

Schwerpunkte

Forschung

Laufende Forschungsprojekte

Forschungs- und Innovationsprojekt
Entwicklung von neuen Belichtungsstrategien mit moderner LED-Technik zur Produktion von rückstandsfreien Zierpflanzen, Gemüsejungpflanzen und Kräutern

Anemonepflanzen mit der roten LED-Belichtung auf rechte Seite und die blaue LED-Belichtung auf linke Seite

Die Reduktion von chemischen Bioregulatoren und Pflanzenschutzmitteln in der gartenbaulichen Produktion gewinnt zunehmend an Bedeutung. Sowohl Verbraucher als auch Handel verlangen vermehrt nach rückstandsfreien Zierpflanzen.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Beikrautregulierung in Ökobetrieben mit Gemüsekulturen unter besonderer Betrachtung von moderner RTK-Steuerung-, Ultraschall- und Kameratechnik inkl. Arbeitswirtschaft und Kosten

Projekt Ökologische Beikrautentfernung

Die Beikrautregulierung in Ökobetrieben mit Gemüsekulturen ist häufig verbunden mit viel Handarbeit und maschinellem Arbeitsaufwand. In den letzten Jahren wurden in der Landtechnik Technologien wie GPS-RTK-, Kamera- oder Ultraschallsteuerung zur automatischen Führung von Landmaschinen entwickelt.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Ressourcenschonender Fruchtgemüseanbau im erdelosen Anbau im Gewächshaus mit größtmöglicher Rückstandsreduktion

erdelosen Verfahren-Fruchtgemüse

Der Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln wird im gesellschaftlichen Diskurs kritisch gesehen. Die gärtnerische Praxis reagiert darauf zunehmend mit der Integration von biologischen und biotechnischen Maßnahmen gegen Krankheiten und Schädlinge.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Möglichkeiten für den Nachbau von Erdbeeren auf bodenmüden Standorten

Zehn Schale mit Erdbeere, fünf oben und fünf unten aufgereiht zur Sortenvergleich

Fehlender oder eingeschränkter Flächenwechsel mit ständigem Anbau von Erdbeeren und anderen Rosaceaen auf der gleichen Fläche führt zu Bodenmüdigkeit, die sich u. a. in Wuchs-, Ertrags- und Qualitätseinbußen sowie erhöhtem Erregerbefall äußert.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
LandSchafftEnergie – Energiewende im ländlichen Raum

Luftballon-Anemometer wenige Widerstände

Die Umsetzung der Energiewende in Deutschland ist eine große Herausforderung. Das Expertenteam von "LandSchafftEnergie" bietet kostenlose und neutrale Informationen und Initialberatung für Gärtner, Winzer, Land- und Forstwirte, Kommunen und interessierte Privatpersonen an.  Mehr

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Forschungs- und Innovationsprojekt
Energieeinsparung und Effizienzsteigerung in der gärtnerischen Produktion durch LED-Belichtungssysteme

Photosynthesemessungen unter blauer Belichtungen

Für Zierpflanzenbaubetriebe ist eine schnelle und sichere Bewurzelung aus ökonomischen, ökologischen und phytosanitären Gründen enorm wichig. Ziel dieses Forschungsvorhabens war die Überprüfung der LED Technik als Alternative zu den energieintensiven Natriumdampf-Hochdrucklampen.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Verbesserung und Standortsicherung der Meerrettichproduktion in Bayern

Meerrettich - Ernte Stangenware gebündelt auf Palette

Meerrettich wird vegetativ vermehrt. Da es jedoch keine Mutterpflanzenquartiere gibt, sondern Landwirte Fechser aus der laufenden Ernte entnimmt, reichern sich latent vorhandene Schadorganismen immer weiter an. Diese Problematik wurde von der LWG in Zusammenarbeit mit AELF Fürth untersucht.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Umsetzung von radargestützten Wetterprognosen zur effizienten und wassersparenden Beregnung von gärtnerischen Kulturen in landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieben

Bewässerungssteuerung durch Funkübertragung Sensoreinheit

Innerhalb des Projektes wurde vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinland-Pfalz ein Softwaremodul entwickelt, das dem Landwirt/Gärtner zur Optimierung seiner Bewässerung dienen soll. Die Handhabung und Genauigkeit der Software wurde durch Anwendung auf Testflächen überprüft.  Mehr

Termine

Zur Zeit keine Einträge

Fortbildung im ökologischen Gartenbau

Kennzahlenvergleich im Gartenbau