24. April bis 4. Oktober – Ausstellungsbeitrag auf der Landesgartenschau Ingolstadt
Der Countdown läuft – Zeit für Grün!

Eine Terrasse mit gelben Tisch und zwei Stühlen, reich dekoriert mit den unterschiedlichsten Pflanzen lädt zum Verweilen ein.
„Zeit für Grün“ lautet das Motto vom Ausstellungsbeitrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf der Landesgartenschau (LGS) in Ingolstadt, beim Spielhügel im Nordteil des Geländes. Die Kernausstellung mit dem umliegenden Garten, konzipiert vom Institut Stadtgrün und Landschaftsbau der LWG, präsentiert zusammen mit den landwirtschaftlichen Behörden ein vielfältiges Spektrum.
Der Themenschwerpunkt „Zeit für Grün“ beleuchtet den Zeitaufwand für die Pflege unterschiedlicher Gartenelemente. Wie lange und wie häufig muss eine Hecke geschnitten werden? Ist ein Kiesgarten oder eine Staudenpflanzung pflegeleichter? In unserem Außenbeitrag räumen wir mit Missverständnissen auf und zeigen Ihnen wie viel Sie für den Unterhalt Ihrer Grünflächen wirklich aufwenden müssen, damit es richtig blüht und gedeiht. Fakt ist: Auch scheinbar pflegeleichte Grundstücke brauchen ein Mindestmaß an Zuwendung. Durch eine professionelle Gestaltung und Pflege kann der notwendige Zeitaufwand für den Unterhalt der unterschiedlichsten Grünelemente aber optimiert werden.
Erleben Sie weiterhin die Vielfalt des bayerischen Gartenlandes. Genießen Sie essbare Wildkräuter, informieren sich über ressourcensparende Bewässerung, lassen sich in Parks- und Gärten entführen und erfahren wissenswertes über den Anbau von Gemüse, Hopfen und Kartoffeln und die Anlage insektenfreundlicher Pflanzungen. Zahlreiche Aktionen erwarten die Kinder beim Schulprogramm.
Gemäß dem Motto der Gartenschau „Inspiration Natur“ geht es auch um die Gestaltung natürlicher Lebensräume für Tiere und Pflanzen.