Staatliche Prüfung von Bienenköniginnen
Leistungsprüfung

Kontrolle Sanftmut

Nach dem Bayerischen Tierzuchtgesetz müssen alle bayerischen Bienenzüchter, die über 50 Königinnen pro Jahr verkaufen, mindestens alle 4 Jahre an einer Leistungsprüfung teilnehmen. Das Ergebnis erhält der Züchter nach Abschluss der Prüfung in Form eines Berichts. Gleichzeitig wird das Ergebnis in der imkerlichen Fachpresse veröffentlicht.

Positiv geprüfte Herkünfte gehen nach Prüfungsende entweder an den Züchter zurück oder werden an Einrichtungen abgegeben, die wiederum für Nachzucht und Verbreitung sorgen. Dazu gehören Belegstellen (Begattungsstationen für junge Königinnen), Lehrbienenstände und Züchterringe.

Leistungsprüfung allgemein

In der Informationsschrift "Leistungsprüfung allgemein" erhalten eine Übersicht zu den Prüfkriterien wie Honigleistung, Sanftmut etc. sowie zur Organisation und Durchführung der Prüfarbeit.

Informationen zur Leistungsprüfung pdf 226 KB

Bienenprüfhöfe

Aufgrund der unterschiedlichen Klimaverhältnisse verfügt Bayern über 3 Prüfstationen.

N.N.
Tel.: +49 (931) 9801-3600
Fax: +49 (931) 9801-3699
E-Mail: ibi@lwg.bayern.de

Achim Fuchs
Kringell 2, 94116 Hutthurm
Tel.: 08505-918134
E-Mail: Achim.Fuchs@lwg.bayern.de

Institut für Bienenkunde und Imkerei
Ansprechpartner: Vanessa Maurer

Institut für Bienenkunde und Imkerei, An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim
Tel.: 0931/9801-3640
E-Mail: ibi@lwg.bayern.de

Anmeldung zur Leistungsprüfung

Da die Anzahl der Prüfplätze begrenzt ist, ist eine frühzeitige Planung erforderlich! Für die notwendige Anmeldung erhalten Sie hier alle Unterlagen und Informationen.

Berichte abgeschlossener Leistungsprüfungen

Nach Abschluss der Prüfarbeit werden alle erfassten Daten im Institut für Bienenkunde und Imkerei gesammelt und zentral ausgewertet. Das Ergebnis wird anschließend in einem Expertengremium, dem sogenannten Prüfhofausschuss diskutiert. Hier werden Besonderheiten in der abgelaufenen Bienensaison besprochen, Auswertungsverfahren und Prüfbedingungen bestimmt, die Art der Darstellung überprüft, Gewichtungen für den Selektionsindex festgelegt. Die Prüfergebnisse werden im Anschluss in der Fachpresse und hier veröffentlicht.

Prüfberichte vergangener Jahre