Startseite LWG

Aktuell

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Wer wir sind? Was uns antreibt? Wofür wir stehen? Lernen Sie uns kennen - wir sind die LWG!

Einfach magisch!
Churfranken und Stetten bereichern terroir-f-Ensemble

Weinköniginnen und Vertreter der Gemeinden beim Durchschneiden eines Bandes

Magie – die Kunst, den Geist zu verzaubern: Mit Churfranken und Stetten bekommen die bisher 11 terroir-f-Punkte architektonisch ausdrucksstarke Verstärkung, um den fränkischen Tourismus weiter zu beflügeln. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die "beiden Neuen" mit einer feierlichen Eröffnung in das terroir-f-Ensemble aufgenommen und sorgen ab sofort für "Magische Momente" bei den Besuchern.  Mehr

Gartenerlebnis garantiert!
Neue Gästeführer Gartenerlebnis Bayern qualifiziert

Gruppenbild der Absolventen der Qualifizierung Gästeführer Gartenerlebnis Bayern

Sie sind die Türöffner zu Bayerns „Grünen Schätzen“: die Gäsetführer „Gartenerlebnis Bayern“. Als Botschafter für die bayerische Gartenvielfalt geben die Gästeführer ihre Leidenschaft und Passion an andere Garteninteressierte weiter. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Jahrganges 2018 bieten künftig 19 weitere Gartenerlebnisführer regionale Einblicke in Parks, Schlossgärten und Privatgärten an.  Mehr

Kiwibeere, Indianerbanane und Feige
Die Erntezeit im bayerischen "Garten Eden" hat begonnen!

Eine aufgeschnittene Feige an einem Strauch von einer Hand gehalten

Im LWG-Versuchsbetrieb Thüngersheim, der problemlos auch als "Garten Eden" durchgehen könnte, läuft derzeit wohl die exotischste Ernte Bayerns. Denn unter dem weiß-blauen Himmel gedeihen nicht nur Äpfel, Birnen, Kirschen, Zwetschgen & Co. Mit Kiwibeeren, Indianerbananen und Feigen können im unterfränkischen Thüngersheim ganz andere - vielmehr exotische Entdeckungen gemacht werden.  Mehr

Kleiner Hammerschlag, große Wirkung
Baubeginn am Versuchsbetrieb Thüngersheim eingeläutet

Michaela Kaniber mit ihren prominenten Helfern, teilweise mit Bauhelm und Hammer in der Hand, vor der Wand, an der schon Stücke fehlen.

Durchschlagende Wirkung: Die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber stand beim "Symbolischen Hammerschlag" am Donnerstag, den 13. September 2018, ihrer männlichen "Bauarbeiter-Verstärkung" in nichts nach und schwang beherzt Hammer und Meißel. Rund 5,5 Millionen Euro investiert der Freistaat am Versuchsbetrieb Thüngersheim und baut damit die Vorreiterstelle des "Stutels" weiter aus.  Mehr

Schulbeginn 2018
Berufsnachwuchs tritt zur Fortbildung an

Am ersten Schultag treffen sich alle Studierenden in der Aula der Staatlichen Meister- und Technikerschule.

Auch an der Staatlichen Meister- und Technikerschule kehrt nach den Sommerferien wieder Leben ein: Mit Schuljahresbeginn traten dabei 85 neue Facharbeiter/innen aus den grünen Branchen Gartenbau, Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) sowie Weinbau/Oenologie ihre berufliche Fortbildung zum Meister/in bzw. Techniker/in an. Wir sagen "Herzlich Willkommen" und wünschen einen guten Start!  Mehr

weitere aktuelle Meldungen

Besuch im Steilhang
„Hochprozentige“ Weinlese mit Staatsministerin Michaela Kaniber

Michaela Kaniber nascht eine Traube; dahinter steht MdL Oliver Jörg

Bei einer besonders "hochprozentigen" Weinlese verschaffte sich Staatsministerin Michaela Kaniber am Thüngersheimer Scharlachberg (60 Prozent Steigung) einen Eindruck von der Weinkulturlandschaft der Steillagen, bewunderte modernste Lesetechnik beim Einsatz eines Steillagenvollernters und ließ sich die geernteten Rieslingtrauben mit 90 Grad Öchsle auch schmecken.  Mehr

Authentischer Blick in das Winzerhandwerk
"Die Weinmacher" - Gelungene Buchvorstellung

Rückseite des Buches unter dem Arm einer Besucherin geklemmt; die Hand hält ein Weinglas

Wie bei einem guten Wein ist die Entstehung eines guten Buches ein langer Prozess und mit viel handwerklichem Können und Leidenschaft verbunden. Stefan Bausewein und Julia Schuller haben in ihrem Buch „Die Weinmacher“ den fränkischen Weinbau in Szene gesetzt und dabei ganz bewusst auf Romantik verzichtet. Bei der Buchvorstellung in der LWG-Abfüllhalle stellten die beiden Franken ihr Werk nun erstmals der Öffentlichkeit vor.  Mehr

Ausbildungsstart 2018
Willkommen an der LWG!

Gruppenbild der Auszubildenden mit Dr. Hermann Kolesch und Albert Cicero an einem Treppenaufgang umgeben von Blumen und Bäumen

Alle Ausbildungsstellen besetzt! Keine bloße Feststellung, sondern auch ein bisschen Stolz schwingt mit. Denn zum Start des aktuellen Ausbildungsjahres 2018/19 konnte die LWG alle offenen Ausbildungsstellen besetzen und investiert mit dem Nachwuchs auch in die Zukunft. Die Auszubildenden stehen nun am Anfang ihrer beruflichen Biographie – nach einem erfolgreichen Abschluss aber Tür und Tor weit offen.  Mehr

Erster LGS-Honig geerntet
Landesgartenschau im Glas?

Marius Jordan hält einen gefüllte Wabe mit Bienen in der Hand.

Unser Imker Marius Jordan war am Mittwochmorgen (25.07.) mit der erste "Besucher" auf der Landesgartenschau (LGS) in Würzburg und schlich nicht ganz ohne Grund zu frühmorgendlicher Stunde auf dem Gelände am Hubland umher. Er stattete vielmehr den über 60.000 summenden und brummenden "Dauercampern" einen ganz besonderen Besuch ab, um den ersten LGS-Honig zu ernten.  Mehr

Überraschend anders!
Kartoffelvielfalt in Bayerns Böden!

Aufgeschnittene Kartoffeln unterschiedlich gefärbt in Kreisfom gelegt

Ananas, Avocado, Erdbeeren, Erdnüsse, Kakaofrucht, Mais, Tabakblätter, Tomaten, Paprika aber auch Kartoffeln: Nur ein Auszug aus der ganz besonderen Einkaufsliste von Christopher Kolumbus. Dass die Kartoffelpflanze bei der Überfahrt nicht seekrank geworden ist, zeigt die Erfolgsgeschichte des Erdtrüffels - die in ungeahnter Vielfalt in den bayerischen Böden schlummert.  Mehr

MdB Artur Auernhammer zu Gast in Franken
Bewässerung, Biodiversität und Frankens geschützte Ursprungsbezeichnung

Dr. Daniel Heßdörfer im Weinberg im Gespräch mit Artur Auernhammer

Bei einer Rundreise informierte sich der weinbaupolitische Sprecher im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Bundestages zusammen mit MdB Dr. Anja Weisgerber und Paul Lehrieder über die aktuelle Situation im fränkischen Weinbau. Neben Einblicken in regionale Weinbaubetriebe standen vor allem die Förderung der Biodiversität und eine nachhaltige Bewässerung im Mittelpunkt.  Mehr

Mission “Tonamphore”
Georgische Tradition trifft Bienenwachs aus Bayern

Michael Römmelt steckt scheinbar bis zum Hals im Sand und lacht dabei.

Weinbau-Azubi Michael Römmelt ist derzeit auf einer ganz besonderen Mission unterwegs: Ausgerüstet mit Heißluftfön und Wachsplatten sucht er nicht nur die Nadel im Heuhaufen; ihm steht dabei auch der Sand bis zum Hals. Denn bei der "Mission Tonamphore" will ein kleines Leck im vergrabenen Qvevri aus Georgien gefunden und versiegelt werden - mit ganzem Körpereinsatz und bayerischem Bienewachs.  Mehr

Mit offenen Augen durch Weinberg und Rebschule
Eine goldene Pfropfrebe?! Was es nicht alles gibt ...

Eine Hand hält die goldfarbene Pfropfrebe

An alle Goldschürfer: Bevor das große Suchen und Graben in den bayerischen Weinbergen losgeht eines vorweg: Goldene Pfropfreben sind dort nicht zu finden! Diese gibt es nur an der LWG in Veitshöchheim und auch nur dann, wenn der Anlass besonders würdig ist, was bei 40 Dienstjahren als Sachverständiger für die Anerkennung von Rebenpflanzgut aber eindeutig der Fall ist!  Mehr

BeeInformed! Rückblick Veitshöchheimer Imkertag
Aktuelles & Spannendes aus dem Bienenvolk

Bienen sammeln sich an einem Holzkreuz auf einer Wiese mit Zuschauern

Mit über 500 kleinen wie großen Besuchern herrschte am Sonntag, 8. Juli, auf dem „Grünen Campus“ der LWG am traditionellen Imkertag wieder ein dichtes Gedränge. Ganz im Zeichen der Biene verwandelten Fachvorträge, Vorführungen und Ausstellungen des Instituts für Bienenkunde und Imkerei das LWG-Gelände in Veitshöchheim wieder in den summenden Hotspot für die bayerischen Imker.  Mehr

Rückblick Beet- und Balkonpflanzentag 2018
Bunt geht immer: Natürlich Balkonblumen!

Blick auf das bunt blühende Versuchsfeld mit Besuchern im Hintergrund

Wer ist die Schönste im ganzen Land? Zumindest was die Beet- und Balkonblumen angeht, hat die LWG darauf eine Antwort: die Neptune! Genauso blau wie der Namensgeber Neptun strahlt die Katzenminze (Nepeta) und erfreut damit nicht nur das Auge des Betrachters, sondern auch Biene & Co. Gekürt wurde der "MainStar 2018" auf der wohl buntesten Fachtagung: dem Beet- & Balkonpflanzentag am 5. Juli 2018.  Mehr

Weinbauprojekt der Studierenden
Trommeln am „Point of Sale“

Zwei Studierende in einem Supermarkt beim Einschenken von Wein an einem Holzfass mit vollen Regalen mit Weinflaschen im Hintergrund

Was hat Physik mit Wein zu tun? Mehr als man zunächst vielleicht denkt! Mit ihren Projektweinen „DRINK OUT OF THE BOX“ gingen die angehenden Weinbautechniker in diesem Jahr einen ganz besonderen Weg und kreierten aus getrockneten Beeren gehaltvolle Weine. Dafür rührten sie nun direkt am "Point of Sale" die Werbetrommel, um die Tropfen auch an Mann & Frau zu bringen.  Mehr

Sponsorentag "Klima-Forschungs-Station"
Prima Klima weltweit! … und wir fangen damit an!

Die Sponsoren stehen vor der Klimawand und betrachten die Pflanzen

Doch wer sind „wir“ überhaupt? Bei einem innovativen Forschungsprojekt wächst mit Grün und Fassade – aber auch mit der Partnerschaft des Instituts für Stadtgrün und Landschaftsbau und dem Bayerischen Zentrums für Angewandte Energieforschung zusammen, was zusammen gehört. Bei einem Sponsorentag konnten alle Förderer des Forschungsprojektes hinter die grünen Fassaden der "Stadt der Zukunft" blicken.  Mehr

Rückblick Tag der offenen Tür in Bamberg
Grüne Themen hautnah erlebt

Kinder am Eingang des Maislabyrinth

Innovative Ideen rund um das Urban Gardening, Einblicke in die Vielfalt der grünen Berufe, Vorstellung der Anbautrends von morgen, aber auch fachliche Informationen über den naturnahen Anbau: Über 4.000 kleine und große Besucher "enterten" bei strahlendem Sonnenschein die bunt blühenden Schauflächen aber auch die Gewächshäuser des Gemüsbebauversuchsbetriebes in Bamberg.  Mehr

Ergebnisse im 26. Landesentscheid
Wir gratulieren den Gewinnern im Landesentscheid

Logo Dorfwettbewerb

Die Suche hat endlich ein (erfolgreiches) Ende: Nach einer vierzehntägigen Bereisung der Landeskommission für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" quer durch Bayern liegen die Ergebnisse der Bewertung vor und Staatsministerin Michaela Kaniber gab die sehnlichst erwartete Entscheidung der Jury bekannt. And the Winners are ...  Mehr

Mechanischen Beikrautregulierung
Hightecheinsatz auf dem Acker

Besucher begutachten die Schmotzer Hacktechnik

Bei heißem Sommerwetter informierten sich über 50 Teilnehmer bei einer Maschinenvorführung über die Möglichkeiten der mechanischen Beikrautregulierung im südlichen Würzburger Landkreis in Bütthard, Oesfeld, Euerhausen und Tückelhausen. So gelingt es, beispielsweise durch modernste Kameratechnik, auf den Einsatz von chemischen Wirkstoffen zu verzichten.  Mehr

O'zapft is!
Ansturm im Bayerischen Biergarten in Tulln

Torbogen mit dem Schriftzug Bayerischer Biergarten neben Bäumen

Ein Stück Bayern in Niederösterreich: In einem ganz besonderen Biergarten, der die Handschrift aus Veitshöchheim trägt, können die naturliebenden Besucher der permanenten Gartenschau „Die Garten Tulln“ in Niederösterreich unter Schatten spendenden Bäumen innehalten und sich bei einem kühlen Bier eine kurze Verschnaufpause gönnen.  Mehr

Amtschef zu Gast auf Landesgartenschau (LGS) Würzburg
Hubert Bittlmayer auf Entdeckungstour

Hubert Bittlmayer am Stand neben Georg Bätz

Bei seinem Streifzug über die Flächen der LGS in Würzburg kam Amtschef Hubert Bittlmayer aus dem Staunen nicht heraus: Bei seiner LGS-Erkundungstour konnte er nicht nur zahlreiche, bunt blühende Highlights entdecken, sondern tauchte an „seinem Pavillon“ der Bayerischen Landwirtschaftsverwaltung in die verschiedensten wie spannenden Themenwelten ein.  Mehr

Pflanzung der letzten Rebe 2018
Der Nachwuchs sorgt für Nachwuchs

Azubine Cheyenne Kraft beim Pflanzen der Rebe im Weinberg kniend vor dem Pflanzloch

Kleine Rebe auf der großen Bühne: Mit einer symbolischen Geste wurde am 28. Mai 2018 am Thüngersheimer Scharlachberg die letzte Rebe des Jahres gepflanzt. Dabei stellte Auszubildende Cheyenne Kraft ihre Fingerfertigkeit unter Beweis und sorgte so als Winzernachwuchs für den Nachwuchs im Weinberg - und das mit ganz besonderen Reben.  Mehr

Unsere Sieger der Herzen
Laufen für Wein und Genuss

Sina Werner mit ausgestreckten Armen läuft auf einer Straße, dahinter viele weitere Läufer

Die gute Nachricht zuerst: Außer Muskelkrämpfen und einem leichten Sonnenbrand sind auch wenige Tage nach dem ersten Wettbewerbsantritt der LWG-Laufgruppe keine größeren Blessuren zu verzeichnen – und es dürfen sich alle als Gewinner fühlen! Beim 6. iWelt-Firmenlauf legten die "Läufer" der LWG eine flotte Sohle auf den Straßenbelag.  Mehr

100 Genussorte: Gesucht & Gefunden
Kulinarische Entdeckungstour durch Bayern kann starten

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hinter einem Rednerpult

Mit der Auszeichnung von weiteren 54 Orten, Gemeinden, Städten und regionalen Zusammenschlüssen sind die 100 Genussorte Bayern nun komplett. Die Gewinner der 2. Wettbewerbsrunde wurden am 11. Mai in der Würzburger Residenz von Staatsministerin Kaniber ausgezeichnet. 

Warten auf ihre Entdeckung - die Botschafter für das kulinarische Erbe Bayerns ... Externer Link

DRINK OUT OF THE BOX
Angehende Weinbautechniker lassen Katze aus dem Karton

Zwei Studierende bei ihrer Präsentation auf der Bühne mit vielen Zuschauern davor

Was haben ein Karton, eine Plüschkatze, eine Giftampulle und Wein gemeinsam? Auf den ersten Blick rein gar nichts. Doch verändert man den Blickwinkeln, packt das wohl populärste Gedankenexperiment aus der Physik dazu und erzählt eine spannende Geschichte, sieht die Sache schon ganz anders aus. Auf der Landesgartenschau ließen die Studierenden die Katze aus dem Karton.  Mehr

Erlebnis- und Schaufläche in Erlangen eröffnet
Lust auf Gärtnern in der Stadt? Dann gleich Inspirationen holen!

Gundula Holm vor Salat, der auf Hartschaumplatten in Holzkisten schwimmt und von Besuchern betrachtet wird

Mobile Hochbeete, Pflanztürme, Living Walls oder schwimmender Salat: Auf einer Schaufläche in Erlangen zeigen das AELF Fürth und die Experten aus Veitshöchheim, wie "gartln" auch auf kleinstem Raum funktioniert, und bieten Urban Gardening zum Erleben und Anfassen. Möchten auch Sie zum Stadtgärtner werden? Dann gleich vorbeischauen und sich inspirieren und animieren lassen!  Mehr

Landesgartenschau trifft Kunst
Bocksbeutel der besonderen Art verzaubern LGS-Besucher

Die bunt bemalten Bocksbeutel festgezurrt auf einem Anhänger

Ja, ist denn schon wieder Fasching? Fabian Nunn zog mit seinem farbenfrohen Gespann im Würzburger Berufsverkehr am Donnerstagvormittag, den 19. April, die Aufmerksamkeit auf sich. Denn beladen mit neun überdimensionalen und bunt bemalten Bocksbeutel PS-Modellen machte er sich mit seinem 115 PS-Schlepper auf den Weg zur Landesgartenschau.  Mehr

Prämierung „Bayern Brand – Wir brennen für Bayern
LWG wird mit Sonderpreis ausgezeichnet

Mathias Krönert und Georg Bätz mit Landwirtschaftsministerin Kaniber in der Mitte

Handwerkliches Können und wahre Meister ihres Fachs: Kein schwarzer – vielmehr ein goldener Freitag der 13. war es für die 10 ausgezeichneten Edelbrenner am 13. April 2018 in Lindau am Bodensee: Sie wurden von Landwirtschaftsministerin Kaniber mit dem Staatsehrenpreis für Bayerns beste Brenner ausgezeichnet. Über einen Sonderpreis konnte sich auch die LWG freuen.  Mehr

Michaela Kaniber besucht LWG und LGS
Neue Bayerische Landwirtschaftsministerin auf Unterfrankentour

Michaela Kaniber riecht an einer Mittelwand aus Bienenwachs

Einen vollgepackten Terminkalender hatte die neue Bayerische Landwirtschaftsministerin am Freitag, den 06.04.18. Mit Pflanzen eines Zwetschgenbaumes, dem LWG-Antrittsbesuch in Veitshöchheim und einer Stippvisite auf der LGS stand für Michaela Kaniber gleich dreimal Unterfranken auf dem Programm, das sich bei strahlendem Sonnenschein von seiner schönsten Seite zeigte.  Mehr

Der Startschuss ist gefallen
LWG zum Anfassen auf der Landesgartenschau 2018

Besucher auf der Terrasse des Pavillons des Landwirtschaftsministeriums mit blühenden Stauden und Pflanzen im Vordergrund

30.000 Stauden, 100.000 Blumenzwiebeln und 3.500 Bäume: Die Landesgartenschau in Würzburg setzt ab sofort zahlreiche grüne und bunt blühende Akzente. Kreative, gartenbauliche Ausstellungen, Live-Beratungen, Erlebnisführungen, spannende Einblicke in die Arbeit der LWG sowie ein Mitmachprogramm für Groß und Klein - schauen Sie doch einfach mal vorbei!  Mehr

Ja ist denn schon wieder Weihnachten?
Ökologische Weihnachtsbaumkultur

Ein kleiner Weihnachtsbaum auf der Plantage umgeben und bedeckt mit Schnee

Ökologisch produziertes Obst und Gemüse gehören nicht nur zum Standardsortiment in den deutschen Supermärkten. Doch wie sieht es mit nachhaltig produzierten Weihnachtsbäumen aus? Derzeit eher trüb, denn bislang werden nur wenige Weihnachtsbaumplantagen nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet und das, obwohl die Nachfrage danach stetig steigt.  Mehr

60. Fränkische Weinwirtschaftstage / Veitshöchheimer Weinbautage
Der Weinbau steht vor großen Herausforderungen

Blick in das Publikum in den Mainfrankensälen

Über 600 Winzer aus den bayerischen Weinanbaugebieten trafen sich vom 27.-28.02.18 in Veitshöchheim, um über weinbauliche Themen und künftige Herausforderungen wie Biodiversität oder Einführung des Romanischen Klassifizierungssystems zu diskutieren und Einblicke in die aktuelle weinbauliche Forschungsarbeit der LWG zu erhalten.  Mehr

50. Landespflegetage 2018
Ein Grund zum Feiern: 50 x Landespflegetage!

Ein halbes Jahrhundert Landespflegetage, die nach der Neuorganisation der LWG Ende 2017 erstmals vom neu benannten „Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau“ ausgerichtet wurden.

Den roten Teppich rollt man nur zu ganz besonderen Ereignissen aus: Das 50. Jubiläum der Veitshöchheimer Landespflegetage, einer der größten Fachtagung des Garten- und Landschaftsbaus im deutschsprachigen Raum, bot genau diesen Anlass. Rund 1.160 Tagungsgäste informierten sich vom 21. bis 22.02.18 über aktuelle Forschungsarbeiten des Instituts sowie Trends im GaLaBau.   Mehr

Nachmachen ausdrücklich erwünscht!
Gartenbaustudierende auf LGS: Grüne Ideen die beflügeln

Ein Studierender mit Sonnenbrille und Flügeln auf dem Rücken gibt einen Flyer an eine Passantin

Ja was war denn da am Wochenende auf dem Marktplatz in Würzburg los? Viele junge Menschen mit grünen Flügeln schwebten über die gepflasterten Flächen in der historischen Altstadt. Nicht ohne Hintergedanken: Im Rahmen einer ´Guerilla Marketing´-Aktion rührten die Gartenbaustudierenden die Werbetrommel für ihre Ausstellung (12.04.-18.04.) auf der LGS.  Mehr

24. Veitshöchheimer Baumschultag
Herausforderungen annehmen: Gehölzvermarktung 2.0

Alexander Kelm, Softwareunternehmen Green Solutions, bei seinem Vortrag auf der Bühne

Neben Halb- oder Hochstamm, Rosen und Klimabäumen sollten künftig auch Social Media, E-Commerce oder Augmented Reality zum Vokabular von Baumschulen und Gehölzvermarktern gehören. Denn die Folgen der zunehmenden Digitalisierung, die schwindenden Grenzen zwischen realen und virtuellen Lebenswelten, spüren auch die bayerischen Baumschulen.  Mehr

Ausgezeichnet
Monja Langenbacher ist GaLaBau-Heldin 2017

Monja Langenbacher, Absolventin der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau 2017

Congratulations! Monja Langenbacher, Absolventin der Techniker- und Meisterschule im letzten Jahr, ist frischgebackene GaLaBau-Heldin 2017 im Bereich Fortbildung. Mit dem vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. vergebenen Bildungspreis werden Nachwuchskräfte ausgezeichnet, die ein großes Engagement und außergewöhnliche Leistungen an den Tag legen.  Mehr

Artenvielfalt in der Baumkrone
Die Bäume von morgen – El Dorado oder „Ökologische Wüste“?

Eine vergrößerte Erzwespe unter dem Mikroskop

Schillernd gefärbte Erzwespen bekommt Rosa Albrecht derzeit regelmäßig zu sehen: Denn nach zahlreichen Hubsteigerfahrten hat die Biologiestudentin ihren „Arbeitsplatz im Grünen“ gegen einen Stuhl im Labor der Universität Würzburg eingetauscht. Rund 100.000 Insekten wurden in den 30 untersuchten Baumkronen gesammelt, die jetzt in detektivischer Kleinstarbeit auch bestimmt werden müssen.  Mehr

Der Countdown läuft
Letzter Feinschliff am LGS-Beitrag

Blick auf das Vinomax vor dem drei Fahnenständer aus Metall aufgestellt werden

Die Tage sind gezählt: Denn in 10 Tagen öffnet die Landesgartenschau in Würzburg ihre Tore und verzaubert die Besucher mit weitläufigen Schauflächen, Gartentrends aber auch zahlreichen Events. Auf rund 800 m² präsentiert sich dabei auch das Bayerische Landwirtschaftsministerium. Viele fleißige Hände sorgen derzeit dafür, dass der Beitrag auch rechtzeitig fertig wird.  Mehr

Beet- und Balkonpflanzen-Versuche 2017
Ergebnisse und Top-Sorten für den Sommer 2018

Kulturveersuche und Sortimentsprüfungen bei neuen B&B Sorten

Kulturversuche und Sortimentsprüfungen bei neuen Beet- und Balkonpflanzensorten und sommerblühende Topfpflanzen und Stauden zählen zu den Schwerpunktaufgaben im Arbeitsbereich Produktqualität und Pflanzengesundheit an der LWG Veitshöchheim. Die Ergebnisse der Neuheitenprüfung sowie die Top-10-Liste für die Saison 2018 liegen nun vor.  Mehr

Botschafter für Bayerns kulinarisches Erbe
Brunner prämiert die ersten 46 Genussorte

Die Awards auf einem Tisch vor einer Backsteinmauer

© Baumgart/StMELF

Die Gewinner aus der ersten Wettbewerbsrunde können sich nun offiziell mit dem Titel „Genussort“ schmücken. Sie wurden am 05.03.18 durch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München ausgezeichnet. Durch eine gelungene Kombination aus regionalen Spezialitäten, handwerklicher Herstellung und gelebtem Genuss überzeugten die prämierten Genussorte die eigens für den Wettbewerb berufene 15-köpfige Expertenjury. 

Hier finden Sie die Gewinner der ersten Wettbewerbsrunde ... Externer Link

Orange-/Amphorenweine und PIWIs
Fränkische Öko-Winzer treffen sich in Veitshöchheim

Zwei Gläse mit Wein auf einem Tisch im Sensorikzentrum; die Farbe des Weines ist unterschiedlich

Orange- und Amphorenweine sowie Neues von den pilzwiderstandsfähigen Rebsorten (PIWI): Rund 25 Öko-Winzer des Bundes Fränkischer Ökowinzer und -weingüter (FÖW) informierten sich am Dienstag, den 16.01.2018, bei ihrem Besuch an der LWG über die aktuelle Versuchs- und Forschungsarbeit in Sachen Ökoweinbau und Naturweinbereitung der Veitshöchheimer Weinbauexperten.  Mehr

Lithiumchlorid – der Bienenretter?
Ein Zufall, der Geschichte schreiben könnte

Ein Reagenzglas mit einer klaren Flüssigkeit in einer Hand

Zufallsentdeckungen wie die Röntgenstrahlen oder das Penicillin haben die menschliche Medizin revolutioniert und seitdem unzählige Menschleben gerettet. Doch 2018 könnte ganz im Zeichen der Tiermedizin stehen: Denn Lithiumchlorid könnte das lang gesuchte Heilmittel gegen die Varroa-Milbe, den Bienenschädling Nummer 1, werden.  Mehr

Vinomax auf der LGS 2018
Wenn aus einer Vision Realität wird

LWG Mitarbeiter mit Warnwesten in einer Halle der Ackermann GmbH

Staub, viel Staub, darin ein schemenhafter Schatten, der sich mit ungeheurer Geschwindigkeit in einem überdimensionierten Glaskasten – scheinbar wie von Geisterhand gesteuert – hin und her bewegt. Beim Besuch der Schreinerei Ackermann GmbH in Wiesenbronn (bei Wiesentheid) am Montag, den 15.01.2018, kamen die Besucher der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau aus dem Staunen nicht heraus.  Mehr

Gartentipp
Grün im Büro? Aber ja doch!

Bogenhanf (Sansevieria cylindrica) in einem Übertopf in einem Gewächshaus

Dunkle Räume, trockene Heizungsluft und unregelmäßiges Gießverhalten: Besonders Büropflanzen habe es oftmals nicht leicht. Doch mit der richtigen Pflanzenauswahl und der Beachtung einiger Tipps lässt sich nahezu jedes Büro in eine grüne Wohlfühloase verwandeln. Denn ein begrüntes Büro wirkt nicht nur lebendig – die pflanzlichen Farbakzente haben auch beruhigende und harmonisierende Wirkung.  Mehr

Veranstaltungsbericht
Walnuss, Haselnuss und ein bisschen Trüffel

Ein Korb voller Walnüsse mit Menschen im Hintergrund

Ein Tag im Zeichen der Nuss: Das Motto des Nusstages am 06. Dezember 2017 – ´Walnuss, Haselnuss und ein bisschen Trüffel´ – lockte über 100 interessierte Gäste aus Bayern, Baden-Württemberg, Nord-, Ost- und Westdeutschland sowie Österreich, Schweiz und Südtirol auf den grünen Campus der LWG in Veitshöchheim, die sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen konnten.  Mehr

Wein unter Stein
Ein abtrünniges Fass im Bergwerksstollen?

Eingang des Bergwerkes mit dem Spruch "Glück auf"

In rund 500 Fässern und Gebinden baut der Versuchsbetrieb des Institutes für Weinbau und Oenologie jährlich ca. 300 verschiedene Weine in Veitshöchheim aus. Doch wirklich nur in Veitshöchheim? Nein! Denn ein 500-l-Holzfass verbringt die nächsten 1-2 Jahre Luftlinie knapp 40 Kilometer von Veitshöchheim entfernt und über 60 Meter tief unter der Erde in einem Bergwerksstollen.  Mehr

Landesgartenschau 2018
Modularer Garten der GaLaBau-Studierenden

Zwei Studierende legen eine großformatige Steinplatte

Was doch ein paar sorgsam platzierte Steine und bewusst ausgewähltes Grün bewirken: Ihre Wandlungsfähigkeit stellt derzeit eine rund 380 m² große Fläche auf dem LGS-Gelände unter Beweis, die sich durch viel Handarbeit und Muskelkraft der angehenden GaLaBau-Techniker aus Veitshöchheim von Brachland mit Baustellencharakter in eine moderne Wohlfühloase verwandelt hat.  Mehr

And the Verpackungs-Oscar goes to …
… Bocksbeutel PS aus Franken!

Der "Deutsche Verpackungspreis" neben einem Bocksbeutel PS; im Hintergrund die LWG-Schatzkammer.

221 mm hoch, 145 mm breit, 71 mm tief, 560 Gramm schwer und in den Farben Oliv, Massongrün und Weiß erhältlich: Der Bocksbeutel PS ist der neue Shooting-Star auf dem Laufsteg der Produktverpackungen. Nachhaltigkeit, Design, Tradition und Moderne – das alles vereint der von Designer Peter Schmid in die Neuzeit gehobene Verpackungsklassiger in sich.  Mehr

Wein im Stein
Erobert das Muschelkalk-Fass bald die Winzerkeller?

Martin Müller riecht an den Hefesatz in seiner Hand, den er aus dem Fass geholt hat

Wein im Stein – schon mit dem Beton-Ei bekamen Holzfass und Edelstahltank Konkurrenz im Weinausbau. Und vielleicht erobert bald auch das Muschelkalk-Fass die Winzerkeller in Franken. Denn nach dem Motto ´Vom Muschelkalk in Muschelkalk´ wird im Lehr- und Versuchskeller der LWG der Weinausbau in einem 800 kg schweren Muschelkalk-Fass nach allen Facetten der Kunst unter die Lupe genommen.  Mehr

Grüne Oase hinter Glas
Exotische Weltreise in Veitshöchheim

Wolfgang Graf überprüft die Blätter einer Pflanze

Über 300 Pflanzen von 40 verschiedenen Sorten, vier exotische Bäume und 25 Kubikmeter Erdbewegung – in mehreren Hundert Arbeitsstunden wurde der Wintergarten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim von Mitarbeitern des Instituts für Erwerbs- und Freizeitgartenbau neu gestaltet. Viel Aufwand für ein Ergebnis, dass sich mehr als sehen lassen kann.  Mehr

Im Fokus

Forschung

Forschungs- und Innovationsprojekt
Winterbiene: Verbesserung des Nahrungsangebots durch Präriestaudenmischungen zur Energiegewinnung

Eine Hummel sitzt auf einer blühenden Staudensonnenblume die auf einem Feld voller Blumen steht

Beispielsweise spätblühende Präriestauden verfügen aufgrund ihrer extremen Massewüchsigkeit über ein hohes Ertragspotenzial und lassen daher hohe Methanausbeuten erwarten. Gleichzeitig liefern sie aufgrund ihrer langen Blühdauer bis Mitte Oktober Pollen und Nektar zu einer Jahreszeit, in der das Nahrungsangebot für Blütenbesucher sonst sehr begrenzt ist.  Mehr

Forschungs- und Innovationsprojekt
Klima-Forschungs-Station: Entwicklung und Optimierung begrünbarer Klimafassaden

Montage der grünen Fassadenelemente durch Mitarbeiter des Versuchsbetriebs am Institut für Stadtgrün und Landschaftsbau.

Wandgebundene Fassadenbegrünung wird oftmals erst nachträglich an das Bauwerk angebracht. Wenn die Begrünung bereits bei der Hochbauplanung berücksichtigt wird, kann eine "vernetzte" Fassaden-Systematik entstehen, die Gebäudetragwerk, Wärmedämmung, Pflanzentragwerk und Vegetation zum Nutzen aller am Bau Beteiligten integriert und damit optimiert.  Mehr