Gartenbau

Der Gartenbau befasst sich mit der Erzeugung von Gemüse, Obst, Zierpflanzen und Baumschulgehölzen in Erwerbsbetrieben. Weiterhin gehören zum Gartenbau natürlich auch die kompetente Beratung der Kunden zu allen Fragen rund um Garten und Pflanzen, der Friedhofsgartenbau sowie nicht zuletzt die Staudengärtner.
Den Freizeitgartenbau finden Sie gleich nebenan:

Freizeitgartenbau

Aktuell

Im Zeichen des Bioanbaus
Tag der offenen Tür der LWG am 3. Juli in Bamberg

Bamberg Kistengarten rot

Der Tag der offenen Tür der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) findet in diesem Jahr am 3. Juli von 9:00 bis 16:00 Uhr im ökologischen Gemüsebauversuchsbetrieb Bamberg, Galgenfuhr 21, statt. Er erfolgt ab 2016 im jährlichen Wechsel in Bamberg und Veitshöchheim, findet also 2017 wieder in Veitshöchheim statt.  Mehr

Nachbericht - Baumschultag 2016: Klima und Markt im Wandel
Bäume der Zukunft wachsen schon jetzt in Veitshöchheim

Klaus Körber

Knapp 500 Baumschulprofis aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden trafen sich am 3. Februar 2016 in den Mainfrankensälen und informierten sich angesichts des Klimawandels über "Zukunftsbäume". Auch Praxistipps für Kunden in Baumschulen und Gartencentern wurden dabei ausgetauscht.  Mehr

Pflanzenportrait
Nashi, die Asienbirne: eine Naschfrucht (Pyrus pyrifolia)

Nashi 'Nijiseiki'

Schon seit vielen Jahren finden wir Nashi auf Obstmärkten, im Fruchthandel und in Spezialsortimenten von Obst- und Endverkaufsbaumschulen. Dennoch steht die fälschlicherweise manchmal auch als „Apfelbirne“ bezeichnete Nashi im Schatten der Europäerbirne, mit der sie sehr viele Eigenschaften gemein hat und wie diese   Mehr

Befragung von Vermarktungspartnern der Biobranche
Potentiale im bayerischen Bioanbau bleiben weitgehend ungenutzt

Quittenprodukte

Trotz steigender Nachfrage beim Verbraucher stagniert der regionale Anbau von Bioprodukten. Eine Online-Befragung der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Zusammenarbeit mit der Ökoakademie Bamberg im Rahmen der Initiative BioRegio 2020 des Bayerischen Staats-ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und   Mehr

Versuchsergebnis
Erfahrungen mit den neuen Kirschenunterlagen der Weigi®-Serie

Weigi 2 mit Regina in toller Qualität

Nach 11 Prüfjahren wurden 2014 die Unterlagenversuche mit 5 Weigi-klonen an verschiedenen Standorten abgeschlossen. Die Ergebnisse aus dem Versuchsanbau in Franken von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim und dem Obstinformationszentrum Fränkische Schweiz sind vielversprechend, zukunftsorientiert  Mehr

Unterlagenversuch
Wangenheim als Pflaumen- / Zwetschgenunterlage

neue Sorten werden auf Wavit oder Weiwa geprüft

In einem 1996 angelegten Zwetschgenunterlagenversuch zeigte sich der Einfluss von Unterlagen auf das „Zwetschgensterben“, ausgelöst durch Frostrisse mit sekundärem Befall Pseudomonas syringae pv. syringae. Die Unterlagen Jaspy®/Fereley(S) und St. Julien INRA 655/2 waren in unserer Region sowohl in dem Versuch   Mehr

Zwischenbericht
Unterlagen für Aprikosen: interessanter Trend

Kioto trägt reich und zuverlässig

Die Nachfrage nach heimisch erzeugten, vollreif mit ausgeprägtem Aroma geernteten Aprikosen nimmt zu. Der Anbau ließe sich ausweiten, wenn Ertrags- und Bestandssicherheit dieser heiklen Obstart verbessert werden könnte. Neben Sorteneinfluss, kulturtechnischen Maßnahmen richtiger Standortwahl   Mehr

Versuche im deutschen Gartenbau 2015
Kühllagerung bei Topfchrysanthemen (Chrysanthemum indicum)

Zweite Staffel vor dem Einräumen ins Kühlhaus

Bei vorzeitigem Blühbeginn und um den Absatzzeitraum zu verlängern, können Topfchrysanthemen kühl gelagert werden. Wie überstehen Sorten mit unterschiedlichen Blütenformen und unterschiedlichem Entwicklungszustand (farbezeigend oder voll erblüht) eine Lagerphase im dunklen Kühlraum bei 1 °C bzw. 5 °C?  Mehr

Versuche im deutschen Gartenbau 2015
Osmocote Bloom bei Sommerschnittblumen unter Glas

Zinnia elegans 'Zowie Flame' am 22. Juni 2015

Zwischen der Beet- und Balkonpflanzensaison und dem Kulturbeginn von Frühjahrsblühern können Sommerschnittblumen dazu beitragen das sogenannte "Sommerloch" zu überbrücken. In einem Kulturversuch mit Zinnien und Calendula prüfte die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Veitshöchheim drei  Mehr

Nachruf
Dr. Peter Reimherr (09. Juni 1940 - 24. Januar 2016)

Dr. Peter Reimherr (09. Juni 1940 - 24. Januar 2016)

Mit Trauer nehmen wir Abschied von unserem früheren Abteilungsleiter Gartenbau Dr. Peter Reimherr. Sein Wirken an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) hat sowohl für den Gartenbau als auch für die LWG Weichen gestellt, die auch heute noch von großer Bedeutung sind. Besonders im Zierpflanzenbau wird er unvergessen bleiben mit Initiativen, die manchmal seiner Zeit weit voraus waren.  Mehr

Versuche im deutschen Gartenbau 2015
Kühllagerung bei Topfsonnenblumen (Helianthus annuus)

Auf eine dreiwöchige Kühlung bei 5 °C reagierten die Pflanzen unterschiedlich.

Bei Produktion und Vermarktung von Topfsonnenblumen kann es bei hohen Temperaturen im Sommer zu logistischen Engpässen z.B. durch vorzeitig blühende Bestände kommen. In einem Lagerungsversuch untersuchte die LWG   Mehr

Veranstaltungsbericht
Industriegemüsetag 2015

Industriegemüsetag 2015 im Sebastian Englerth Saal

Der Bayerische Industriegemüsetag 2015 fand am 10.12.2015 in Veitshöchheim statt. Die Veranstaltung wurde von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Zusammenarbeit mit dem Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost und dem Verein ehemaliger Veitshöchheimer organisiert.   Mehr

Beet- und Balkonpflanzen-Versuche 2015
Ergebnisse der Beet- und Balkonpflanzen-Sortenprüfung 2015

B&B-Fläche Sortensichtung 2015

Zu den Schwerpunktaufgaben des Sachgebietes Zierpflanzenbau an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim zählen Kulturversuche und Sortimentsprüfungen bei neuen Beet- und Balkonpflanzensorten und sommerblühenden Staudenpflanzen.  Mehr

Weiterbildungsseminar für Erwerbsgärtner
Nachlese - "Jeder Handgriff zählt! - Arbeitswirtschaft im Unterglasgemüseanbau"

Teilnehmer beim Weiterbilsungsseminar "Jeder Handgriff zählt!"

Die Anbaufläche von Unterglasgemüse in Bayern nimmt stetig zu. So stieg die Gewächshausfläche im Knoblauchsland im Jahr 2015 um 6,5 Hektar auf nunmehr 80 Hektar. Gleichzeit stagniert der Pro-Kopf-Verbrauch an Gemüse und ist, etwa für Tomaten, leicht rückläufig. Daher müssen sich die bayerischen Betriebe dem überregionalen Wettbewerb stellen.  Mehr

Reiche Ernte geteilt
1000 Kilo Äpfel für Menschen in Notunterkünften

Apfel-Spende Notunterkunft Margetshöchheim

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) spendete in der Woche vom 28. September bis zum 2. Oktober 1000 Kilo Äpfel aus dem Lehr- und Versuchsbetrieb Stutel in Thüngersheim an Flüchtlinge in Notunterkünften. Die Idee für die fruchtige Sachspende für Menschen, die im Großraum Würzburg  Mehr

Biogemüsebauversuchsbetrieb Bamberg
Herbstprogramm der Ökoakademie

Versuchsberichte ökol. Anbau 2014

Nach der Sommerpause startet das Seminarprogramm der Ökoakademie im November gleich mit zwei attraktiven Themen.   Mehr

Versuchsbericht
Euphorbia pulcherrima - Das Weihenstephaner Modell im Stresstest bei Poinsettien

Euphorbia pulcherrima 'Titan Red' - Vergleich Standorte

Die Kultur von Euphorbia pulcherrima zählt zu den Kulturen mit einem hohen Energieaufwand. Zur Senkung der Energiekosten wurde in den letzten Jahren an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) intensiv an der Entwicklung der Temperaturstrategie "Weihenstephaner Modell", einer Kombination aus Warm Evening und Cool Morning ohne Zwangslüftung gearbeitet.  Mehr

Versuchsbericht
Frühjahrsblüher XL 2014-15

Primula elatior Sylvita F1 Peach Melba' (Volmary)

Da mit Großpflanzen auch im Frühjahr der Spontankauf angeregt werden kann, wurden an der LWG Veitshöchheim im zweiten Jahr weitere Frühjahrsstauden daraufhin untersucht, ob sie sich für die Kultur in großen Töpfen von 13 und 15 cm eignen. Die Frühjahrsblüher wurden in zwei verschiedenen Substraten kultiviert.
  Mehr

Versuchsbericht
Euphorbia pulcherrima: Eignung von Sorten als Multi-Midi im T 9

Euphorbia pulcherrima

Topfpflanzen werden zunehmend in Substraten mit wenig oder gar keinem Torf produziert. Da auch die Substrathersteller auf diesem Gebiet ihre Mischungen laufend verbessern, wurden im Versuch einige aktuelle Substrate getestet, insbesondere auch die mechanische Eignung für das Topfen in kleine (9 cm) Töpfe.  Mehr

Schwerpunkte

Forschung

Möglichkeiten für den Nachbau von Erdbeeren auf bodenmüden Standorten

Erdbeeren in Portionsschalen - frisch gepflückt

Die Problematik Nachbau/Bodenmüdigkeit im Obstbau ist sehr vielschichtig und betrifft sowohl konventionelle Erzeuger als auch biologisch wirtschaftende Betriebe, jedoch mit unterschiedlichen Lösungsansätzen. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, einfache und kostengünstig umzusetzende Möglichkeiten zu finden, welche eine Kultur auf bodenmüden Erdbeerstandorten erlauben.   Mehr

Mobile Bewässerungssteuerung durch Funknetze

Funkknoten in einem Feld

Gemüse im Freiland anzubauen, das verbraucht schon jetzt viel Wasser, und in Zukunft wohl noch mehr. Der klimawandel wird auch in Bayern für längere Hitze- und Trockenperioden sorgen. Nicht nur deshalb werden an der LWG Wege erforscht, wie die Bewässerung mit einer funkbasierten Steuerung effektiver werden kann.  Mehr

Forschungsprojekt 2013 - 2016 (abgeschlossen)
Bakterielle Krankheiten im Gemüsebau – Strategien und Diagnose

Forschungsprojekte Strategien zur Reduzierung von bakteriellen Krankheiten im Gemüsebau

Es ist wohl das wärmere Klima: In den vergangenen Jahren haben im süddeutschen Gemüsebau durch Bakterien verursachte Schäden (Bakteriosen) an Gemüsekulturen stark zugenommen. Die Schäden reichen von Ertragseinbußen bis hin zum Totalausfall aufgrund nicht mehr vermarktungsfähiger Ware. Die LWG forscht, was gegen Bakteriosen getan werden kann.  Mehr

Energie einsparen mit LED-Belichtungssystemen

LED Versuch Olschowski (Foto: Karl-Josef Hildebrand)

Für Zierpflanzenbaubetriebe ist eine schnelle und sichere Bewurzelung aus ökonomischen, ökologischen und phytosanitären Gründen enorm wichig. Ziel dieses Forschungsvorhabens ist die Überprüfung der LED Technik als Alternative zu den energieintensiven Natriumdampf-Hochdrucklampen.   Mehr

Fortbildung im ökologischen Gartenbau

Kennzahlenvergleich im Gartenbau