Bayern blüht
Herzlich willkommen in Bayerns Gärten!

Entdecken Sie die Vielfalt der Gärten in Bayern und lernen Sie die bayerische Gartenkultur kennen:

Denn neben den großen herrschaftlichen Gärten gibt es noch viele unbekannte Schätze, die einen Besuch wert sind. Engagierte Gartenbesitzer und fachkundige Gästeführer lassen jeden Besuch zu einem besonderen Erlebnis werden! Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Überblick über Gärten und Parks, die Sie in den verschiedenen Regionen Bayerns besuchen können.

Ab in den Garten!
Tag der Hängematte – einfach mal abhängen und genießen

Frau hinter einer Hängematte stehend mit Gemüse in den Händen

Heute, am 22. Juli ist der internationale Tag der Hängematte – in den jetzigen Zeiten wie geschaffen dafür, innezuhalten, sich zu entspannen und die Natur um uns herum zu genießen. Der beste Ort für eine Auszeit ist natürlich der Garten: Das wissen auch die Gartenbotschafter in den verschiedenen Regionen Bayerns, die im Hängemattengespräch ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern warum und welcher Garten ihr Lieblingsort ist, was sie dort am liebsten tun und welche Tipps sie sonst noch für Gartenfreunde in der Region haben.  Mehr

Hängemattengespräche
Die Interviews mit den Gartenbotschaftern

Im Fokus

Aktuelles

Neuer Aufruf. Anmeldemaske online! Jetzt Anmelden.
Europaweite Tage der Parks und Gärten. Motto «Wissen, das wandert».

Ankündigungsplakat für die Veranstaltung Rendez-vous im Garten

© DGGL

Die 3. Edition von Rendezvous im Garten wird nicht pandemie-bedingt ausfallen. Veranstaltungen, Führungen und Sonderöffnungszeiten rücken aus dem angestammten Frühsommer-Wochenende einmalig vor in den Oktober ersten Nebel ziehen und Beete wie Blüten im herbstlichen Farbenrausch aufleuchten. Für Gärtnerinnen und Gärtner, Gartenbegeisterte und Parkliebhaber ist das verschobene Datum durchaus eine willkommene Option. Schließlich schöpft der Herbst aus dem Vollen zum Motto «Wissen, das wandert». 

Weitere Informationen zu Teilnahme und Durchführung Externer Link

VERSCHOBEN: Symposium Gartentourismus am 23. und 24. April 2020 in Iphofen
Gärten im Dornröschenschlaf - Schlummerndes Potential für Tourismus und regionale Entwicklung

Bewachsene Treppe zu einem Obelisk führend in einem baumbestandenen Park

© Mechthild Engert

Leider muss aufgrund der Corona-Pandemie das geplante Gartentourismussymposium in Iphofen abgesagt werden. Es ist geplant, die Veranstaltung auf das nächste Frühjahr zu verschieben. Aktuelle Informationen werden wir auch an dieser Stelle veröffentlichen.  Mehr

Fortbildung Gästeführer Gartenerlebnis Bayern 2019

Teilnehmer einer Führung beim nachstellen der Elemente einer Blüte

© Marion Ratz

Die jährliche Fortbildung der zertifizierten Gästeführer Gartenerlebnsi Bayern fand in diesem Jahr in Erlangen statt. Neben einem interessanten Vortrag zum Thema Bildrechte im Internet und Social Media standen natürlich auch wieder verschiedene Führungen auf dem Programm. Unter anderem eine erlebnis- und lehrreiche Führung im Botanischen Garten Erlangen.  Mehr

Weitere Meldungen

Gartenerlebnis garantiert!
Neue Gästeführer "Gartenerlebnis" qualifiziert

Absolventen des Gästeführerkurses vor herbstlichen Bäumen am Seeufer

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Jahrganges 2019 haben sich weitere 21 Gästeführer „Gartenerlebnis Bayern“ als Botschafter für die Gartenkultur qualifiziert. Erstmalig fand die Ausbildung außerhalb von Veitshöchheim im Landkreis Lindau in Zusammenarbeit mit dem Verein Bodenseegärten statt. So kam diesmal eine bunte Mischung von Teilnehmern aus den Bodenseeregionen Bayern, Baden-Württemberg, Schweiz und Österreich im Kurs zusammen. Sie bieten künftig regionale Erlebnisführungen in öffentlichen Parks und Schlossgärten an und öffnen Tür und Tor zu privaten gärtnerischen Kleinoden.   Mehr

Erste Ausbildung zum „Gästeführer Gartenerlebnis Bodensee“ hat begonnen
Geführte Entdeckungsreisen durch die Bodenseegärten

Uferpromenade Lindau mit Blumenrabatten

Foto: Bodenseegärten

Salenstein / Lindau, 9. Mai 2019 – Die Gärten und Parks in der Vierländerregion Bodensee sind mannigfaltig und jeder auf seine Weise einmalig schön. Hinter den Zäunen und Toren, zwischen Kräuterbeeten und Rosenbögen verbergen sich ungeahnte Schätze. Mit einem qualifizierten Gästeführer lässt sich in den bunten Gartenwelten vieles entdecken, was sonst verborgen bleibt. Gerade werden neue Garten-Gästeführer ausgebildet – zum ersten Mal am Bodensee. 

Mehr

Gartenerlebnis garantiert!
Neue Gästeführer Gartenerlebnis Bayern qualifiziert

Gruppenbild der Absolventen der Qualifizierung Gästeführer Gartenerlebnis Bayern

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Jahrganges 2018 haben sich weitere 19 „Gästeführer Gartenerlebnis Bayern“ als Botschafter für Bayerns Gärten qualifiziert. Sie bieten künftig regionale Erlebnisführungen in öffentlichen Parks und Schlossgärten an und öffnen Tür und Tor zu privaten gärtnerischen Kleinoden. In einer Feierstunde auf dem Campus der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG ) in Veitshöchheim erhielten die Absolventen am Mittwoch, den 10.10.2018, ihr Abschlusszeugnis aus den Händen von Dr. Hermann Kolesch, Präsident der LWG und Wolfram Vaitl, Präsident des Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege.  Mehr

Zusammen wachsen
Fortbildung „Gästeführer Gartenerlebnis Bayern"

Sichtlich gut gelaunt: die Teilnehmer der Fortbildung "Gästeführer Gartenerlebnis Bayern"

© Marion Ratz

Unter dem Motto "Zusammen wachsen“ stand die diesjährige Fortbildung der Gästeführer Gartenerlebnis Bayern vom 24. – 25. September in Dinkelsbühl. Gekommen waren 25 der seit 2012 qualifizierten Gästeführer Gartenerlebnis Bayern, um gemeinsam zu erarbeiten, wie sich das Netzwerk noch stärker verflechten kann. Hansjörg Hauser , Trainer, Kräuterpädagoge und Gästeführer brachte die Teilnehmer mit ersten Übungen zum Einstieg dazu, ihre eigene Position im Rahmen dieser Gemeinschaft zu definieren: Was gefällt mir an der Interessengemeinschaft? Wie ist die Arbeit des Vorstands einzuschätzen? Warum bin ich eigentlich dabei?  Mehr

Gartenwissen in Lindau
Erstes Gartensymposium am Bodensee

Zukunftsforscher Prof. Wippermann bei seinem Vortrag

Salenstein/Lindau, 4. Mai 2018 – Rund 100 Teilnehmer aus drei Ländern zählte das erste Gartensymposium in Lindau. Trends im Gartentourismus, der Bodensee als Gartendestination und die Bedeutung einer Gartenschau darum ging es. Die neue Inselhalle in Lindau war Plattform für blühende Ideen und grünes Wissen. Das erste Gartensymposium am Bodensee stand unter dem Titel „Gartentourismus als Chance für den Bodensee“. Ein Thema, das von Referenten aus vier Ländern anhand von Impulsvorträgen und Praxisbeispielen beleuchtet wurde.   Mehr

Hinter Hecken Schätze entdecken
Gästeführer Gartenerlebnis Bayern bekommen Verstärkung

Gruppenbild Absolventen Gästeführer Gartenerlebnis Bayern

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Jahrganges 2017 bekommen die „Gästeführer Gartenerlebnis Bayern“ personelle Verstärkung. Weitere 19 Gartengästeführer bieten künftig nicht nur regionale Erlebnisführungen in öffentlichen Parks und Schlossgärten an, sondern öffnen auch Tür und Tor zu privaten gärtnerischen Kleinoden ...  Mehr

Unsere Partner

Garten melden

  • Sie möchten, dass wir Ihren Garten im Portal aufnehmen?
    Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Kreisfacherater für Gartenkultur und Landschaftspflege am Landratsamt.

Zu den Ansprechpartnern  Externer Link

Kontakt

Weitere Infomationen
Bayerische Gartenakademie an der
Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Telefon:
0931 9801 158

Fax:
0931 9801 139

E-Mail:
bay.gartenakademie@lwg.bayern.de

Adresse:
An der Steige 15, 97209 Veitshöchheim

Anfahrt