Pressemitteilungen 2018

August

10. 08. 2018
WeinERLEBNIS auf der Landesgartenschau

Der Sonnenturbo, der bereits seit April für strahlendes Wetter unter dem weiß-blauen Himmel sorgt, beschert den Winzern den frühesten Weinlesestart in der Geschichte. Doch nicht erst Ende August, sondern bereits jetzt, hat die Traubenernte „der besonderen Art“ auf der Landesgartenschau 2018 in Würzburg begonnen. Am Pavillon der Bayerischen Landwirtschaftsverwaltung (Landschaft!Wein!Garten!, Themenbereich Wissensgärten) kommt dafür aber nicht schweres Gerät oder Lesehelfer mit Eimer und Schere zum Einsatz: Vielmehr treiben zweibeinige „Naschkatzen“ auf dem Gelände ihr Unwesen und lassen sich die vollreifen Trauben am Hausrebenpfad und dem Rebgarten schmecken.  Mehr

06. 08. 2018
School´s out 2018 – Zeugnisübergabe Meister und Techniker

Sie haben es geschafft: 45 staatlich geprüfte Techniker und Technikerinnen sowie 23 staatlich geprüfte Wirtschafter und Wirtschafterinnen wurden am Dienstag, den 24. Juli, in Veitshöchheim verabschiedet. 37 Schulwochen liegen hinter den Wirtschaftern/innen, während die Techniker/innen etwa doppelt so viele Wochen in der Schule zugebracht haben. Bei der Zeugnisübergabe im Rahmen der Schulschlussfeier strahlten die Absolventen um die Wette; an den Gesichtern war aber auch ein wenig Wehmut abzulesen.  Mehr

03. 08. 2018
Verabschiedung Weinbaunachwuchs – TOP-Jahrgang 2018

Die Zeichen stehen gut, dass der Jahrgang 2018, wenn denn das Wetter weiter mitspielt, zu einem Spitzenjahrgang mit dem frühesten Lesebeginn überhaupt werden kann. Schon jetzt wissen wir aber, dass der Weinbaunachwuchs ein Top-Jahrgang ist. Die Anspannung der Abschlussprüfung ist verflogen: Erleichtert und mit strahlenden Gesichtern nahmen 31 Winzer/innen und sechs Weintechnologen/innen ihre Zeugnisse und Urkunden im Rahmen der Freisprechungsfeier durch den stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt, Max-Martin W. Deinhard, den Präsidenten der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), Dr. Hermann Kolesch, sowie den Ausbildungsbeauftragten im fränkischen Weinbauverband, Martin Reinhard, entgegen. Die Prüfungsbesten wurden für ihre herausragenden Leistungen geehrt.  Mehr

02. 08. 2018
Intelligente grüne Farbkleckse

Na, wie haben Sie letzte Nacht geschlafen? Können Sie diese Frage mit "gut" beantworten, zählen Sie im Moment sicherlich zu den wenigen Glücklichen. Denn in den deutschen Schlafzimmern geht es "heiß" her: Seit fast zwei Wochen geben sich Temperaturen von über 30 °C die Hand und sorgen vor allem in den Innenstädten dafür, dass auch die Nächte sich anfühlen wie ein lauer Sommertag in südlichen Gefilden. Während tagsüber die Erwärmung durch Sonneneinstrahlung an Gebäudehüllen und Straßenbelag verstärkt wird, geben die aufgeheizten Mauern und Wände die gespeicherte Wärme bis tief in die Nacht an die Umgebung ab. Dadurch ist ein Temperaturanstieg von bis zu 12 °C gegenüber dem Umland möglich. Kein Wunder also, dass in der Wohnung stromfressende Ventilatoren und Klimageräte derzeit Hochkonjunktur haben.  Mehr

02. 08. 2018
Diversity in der Pommestüte - Kartoffelvielfalt in Bayerns Böden!

Ananas, Avocado, Erdbeeren, Erdnüsse, Kakaofrucht, Mais, Tabakblätter, Tomaten, Paprika aber auch Kartoffeln: Nur ein Auszug aus der ganz besonderen Einkaufsliste von Christopher Kolumbus. Der italienische Seefahrer legte mit seiner Entdeckung nicht nur die Grundlage für die dauerhafte Kolonisierung der „Neuen Welt“, sondern bereicherte mit seinen Mitbringseln auch die europäische Lebensmittelpalette. Dass die Kartoffelpflanze bei der Überfahrt nicht seekrank geworden ist, zeigt die Erfolgsgeschichte des Erdtrüffels. Die Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse fühlt sich auch im bayerischen Boden und unter dem weiß-blauen Himmel wohl und wächst und gedeiht in zahlreichen Varianten. Die Experten am Gemüsebauversuchsbetrieb der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Bamberg beschäftigen sich seit 2017 mit den verschiedenen Kartoffelsorten und prüfen diese auch auf ihre Anbaueignung für den Ökolandbau.  Mehr

01. 08. 2018
LGS Würzburg: Wenn Salate, Kräuter & Co. das Schwimmen lernen

Was müssen die Hängenden Gärten der Semiramis in Babylon einst für ein Anblick gewesen sein: auf verschiedenen Ebenen terrassenartig angelegte und dicht bepflanzte Gärten als grüne Oase inmitten einer Wüstenlandschaft. Kein Wunder also, dass diese von zahlreichen antiken Schriftstellern beschriebene Gartenanlage zu den sieben Weltwundern der Antike zählt. Auf den Terrassen wurden die Pflanzenwurzeln mit einem regelmäßigen Wasserstrom aus dem Euphrat umspült. Die Gärten gelten damit als eine der ersten Anwendung der Hydroponik. Denn im hydroponischen, also erdelosen Anbau, wurzeln Pflanzen in wassergefüllten Behältern. Dieses Verfahren erobert auch bei uns zunehmend Balkon und Terrasse. Am 6. und 7. August können Sie auf der Landesgartenschau Würzburg („Landwirtschaft der Zukunft“, Themenbereich Wissensgärten) einen Blick auf die Möglichkeiten der „Deep-Water-Culture“ werfen, Tipps und Tricks vom Experten erhalten und Ihr Seepferdchen für den schwimmenden Gemüse- und Kräuteranbau machen.  Mehr

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

Kontakt

  • Pressestelle

  • Ansprechpartner:

    Marco Drechsel
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Telefon:

    0931 9801-149

    E-Mail:

    presse@LWG.bayern.de

Pressemitteilungen